Ätherisches Wasser


Ätherisches Wasser

Als ätherisches Wasser, abgezogenes oder aromatisches Wasser bezeichnet man destilliertes Wasser, dem ätherische Öle zugesetzt werden. Davon zu unterscheiden sind die sog. Hydrolate, die als Nebenprodukt bei der Wasserdampfdestillation ätherischer Öle anfallen oder gezielt als Hauptprodukt gewonnen werden. Sie enthalten die wasserlöslichen Bestandteile des Destillationsvorganges sowie in geringen Spuren auch ätherische Öle.

Herstellung und Gewinnung

Ätherische Wässer werden bei der Herstellung ätherischer Öle durch Destillation gewonnen. Zuweilen bereitet man sie aber auch als Hauptprodukt, indem man von derselben Quantität Pflanzenstoffe mehr Destillat abzieht.

Sind die Pflanzenstoffe arm an ätherischem Öl, so muss man das einmal destillierte Wasser wiederholt über mehrere Portionen derselben abziehen und unterscheidet dann im Handel z. B. Aqua naphae simplex, duplex und triplex.

Je reicher solche Wässer an ätherischem Öl sind, umso besser sind sie haltbar. Häufig werden die ätherischen Wässer auch unter Zusatz von Spiritus hergestellt und sind dann nicht nur haltbarer, sondern auch imstande, mehr ätherisches Öl aufzunehmen. Man muss die ätherischen Wässer in gut verschlossenen Gefäßen an einem sehr kühlen Ort aufbewahren. Für Aromapflege und -therapie eignen sich eher die Hydrolate, die nur zum Zwecke der Haltbarkeit mit Weingeist versetzt werden. Sie liegen meist im pH-sauren Bereich, und können kühl 12-16 Monate gelagert werden.

Verwendung

Sie finden in der Medizin, Parfümerie und Likörfabrikation Anwendung.

Die Herstellung von Orangenblüten-, Rosen-, Bittermandel- und Kirschlorbeerwasser bildet im südlichen Frankreich wie auch in einem Teil Sardiniens einen wichtigen Industriezweig.

Von den offizinellen ätherischen Wässern sind am wichtigsten:

  • Bittermandelwasser (Aqua amygdalarum amararum),
  • weingeistiges Zimtwasser (Aqua cinnamomi),
  • Orangenblütenwasser (Aqua florum aurantii),
  • Fenchelwasser (Aqua foeniculi),
  • Kirschlorbeerwasser (Aqua laurocerasi),
  • Krauseminzwasser (Aqua menthae crispae),
  • Pfefferminzwasser (Aqua menthae piperitae),
  • Rosenwasser (Aqua rosae),
  • Himbeerwasser (Aqua rubi idaei).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ätherisches Öl — Ätherische Öle (auch: etherische Öle, etherartig, wie Ether flüchtig) sind ölige und in organischen Lösungsmitteln lösliche Extrakte oder die organische Phase aus Wasserdampfdestillaten aus Pflanzen oder Pflanzenteilen, die einen starken, für die …   Deutsch Wikipedia

  • Ätherisches Hanföl — Hanfpflanze Ätherisches Hanföl, auch bekannt unter dem englischen Namen Cannabis flower essential oil, ist ein ätherisches Öl, das durch Destillation aus Blättern und Blüten des Hanfs (Cannabis sativa) gewonnen wird. Es ist damit abzugrenzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Destilliertes Wasser — (Aqua destillata), s. Wasser. Destillierte Wässer (abgezogene, ätherische, aromatische Wässer, Aquae destillatae), Lösungen von ätherischem Öl in destilliertem Wasser, werden z. T. bei Darstellung ätherischer Ole als Nebenprodukt gewonnen, sonst… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rosenwasser — Rosa centifolia Rosa damascena …   Deutsch Wikipedia

  • Hydrolate — Hydrolate, früher auch Pflanzenwässer, Blütenwässer oder Aromatische Wässer genannt, sind Nebenprodukte der Wasserdampfdestillation von Pflanzen oder deren Teilen.[1] Sie entstehen als Kondensat bei der Abkühlung des Destillationsdampfes und… …   Deutsch Wikipedia

  • Orangenblütenwasser — ist ein Nebenprodukt bei der Destillation von Knospen der Orangenblüte. Es wird, ähnlich wie Rosenwasser, vorwiegend zur Aromatisierung von Süßspeisen und Gebäck verwendet. Illustration der Pomeranze oder Bitterorange (Citrus × aurantium)… …   Deutsch Wikipedia

  • Aufguss (Sauna) — Saunaraum Eine Sauna (finn.: sauna; Plural: Saunen; Schwitzstube, finnisches Bad) ist ein beheizter Raum mit sehr hoher Temperatur oder eine Gruppe solcher Räume, entweder als freistehendes Gebäude oder als Teil eines größeren Gebäudes, worin ein …   Deutsch Wikipedia

  • Biosauna — Saunaraum Eine Sauna (finn.: sauna; Plural: Saunen; Schwitzstube, finnisches Bad) ist ein beheizter Raum mit sehr hoher Temperatur oder eine Gruppe solcher Räume, entweder als freistehendes Gebäude oder als Teil eines größeren Gebäudes, worin ein …   Deutsch Wikipedia

  • Dampfbad — Saunaraum Eine Sauna (finn.: sauna; Plural: Saunen; Schwitzstube, finnisches Bad) ist ein beheizter Raum mit sehr hoher Temperatur oder eine Gruppe solcher Räume, entweder als freistehendes Gebäude oder als Teil eines größeren Gebäudes, worin ein …   Deutsch Wikipedia

  • Dampfsauna — Saunaraum Eine Sauna (finn.: sauna; Plural: Saunen; Schwitzstube, finnisches Bad) ist ein beheizter Raum mit sehr hoher Temperatur oder eine Gruppe solcher Räume, entweder als freistehendes Gebäude oder als Teil eines größeren Gebäudes, worin ein …   Deutsch Wikipedia