Übertreiben


Übertreiben

Übertreiben beschreibt im Bergbau die Situation, dass der Förderkorb bei der Schachtförderung erst über der Hängebank zum Stehen kommt. Insbesondere, seit Dampfmaschinen und dann Elektromotoren eingesetzt werden, drohen die Körbe mit ihrer nun größeren Geschwindigkeit bis an die Seilscheibe gezogen zu werden. Dadurch kann es zu Schäden im Fördergerüst kommen.

Eine bei den Bergleuten gefürchtete Folge kann der Seilriss sein. Dabei sind die Insassen von zwei Förderkörben gefährdet, die an einem Seil hängen. Auf der Zeche General Blumenthal gingen nach einem Übertreiben beide Förderkörbe den Schacht ab. Es kamen 17 Bergleute ums Leben. Als Schutz setzt man heute eine Einfahrüberwachung ein. Typisch ist ein Magnetschalter in einem mit Schutzgas gefüllten Glasröhrchen.

Literatur

  • Wilhelm Hermann, Gertrude Hermann: Die alten Zechen an der Ruhr. 6. Auflage, Verlag Karl Robert Langewiesche, Nachfolger Hans Köster KG, Königstein i. Taunus, 2007, ISBN 978-3-7845-6994-9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Übertreiben — Übertreiben, verb. irreg. S. Treiben. 1. Ǘbertreiben, ich treibe über, übergetrieben, über zu treiben. (1) Über etwas treiben, der ganzen Oberfläche nach, und mit Verschweigung derselben. Das Vieh übertreiben, über das Feld, über die Saat. (2)… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • übertreiben — [Redensart] Auch: • maßlos übertreiben • mächtig übertreiben • dick auftragen Bsp.: • Ich glaube nicht die Hälfte von dem, was er sagt. Er liebt es, maßlos zu übertreiben …   Deutsch Wörterbuch

  • übertreiben — übertreiben, übertreibt, übertrieb, hat übertrieben Ein bisschen Sport ist gesund. Aber man sollte es nicht übertreiben …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Übertreiben — Übertreiben, 1) etwas weiter treiben, als das Maß der vorhandenen Kraft, od. die Natur u. Beschaffenheit des Gegenstandes, od. der zu erreichende Zweck fordert od. gestattet. Im Gebrauch der Rede nennt man übertrieben daher solche Bezeichnungen u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • übertreiben — 1. ↑dramatisieren, 2. ↑aggravieren, exaggerieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • übertreiben — V. (Mittelstufe) eine Sache wichtiger darstellen, als sie in Wirklichkeit ist, bei etw. zu weit gehen Beispiele: Jetzt hast du aber übertrieben! Übertreib es nicht mit dem Trinken! …   Extremes Deutsch

  • übertreiben — ü·ber·trei·ben; übertrieb, hat übertrieben; [Vt/i] 1 (etwas) übertreiben etwas als größer, wichtiger, besser, schlechter usw darstellen, als es ist <maßlos, schamlos übertreiben>: Er übertreibt immer du kannst ihm nichts glauben!; Sie hat… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • übertreiben — übersteigern; übereifern; mit Kanonen auf Spatzen schießen (umgangssprachlich); das Kind mit dem Bade ausschütten (umgangssprachlich); zu weit gehen (umgangssprachlich); über das Ziel hinausschießen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • übertreiben — a) aufbauschen, ausschmücken, dramatisieren, eine Haupt und Staatsaktion machen, hochspielen, Seemannsgarn spinnen, überspitzen, übersteigern, überziehen, viel Aufhebens machen; (bildungsspr.): theatralisieren; (ugs.): aufblasen, aus einer Mücke… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • übertreiben — über|trei|ben …   Die deutsche Rechtschreibung