Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine


Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine
Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei werden Artikel gelöscht, die nicht signifikant verbessert werden können. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion.

Regionalzug der ŽFBH zwischen Brčko und Tuzla

Die Željeznice Bosne i Hercegovine (ŽBH) (dt. Eisenbahnen von Bosnien und Herzegowina) ist die Eisenbahngesellschaft von Bosnien-Herzegowina. Die aus den Jugoslawischen Eisenbahnen hervorgegangene Bahngesellschaft ist in zwei Teilgesellschaften aufgeteilt:

  • Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine (ŽFBH)
  • Željeznice Republike Srpske (ŽRS)

Diese Zweiteilung rührt aus der Teilung Bosniens und Herzegowinas in zwei Entitäten infolge des Dayton-Vertrags.

Inhaltsverzeichnis

Streckennnetz

Die Länge des Schienennetzes Bosniens beträgt derzeit 1.031 km. Das bosnische Schienennetz war früher bedeutend umfangreicher, um das Jahr 1970 wurden jedoch etliche Strecken, insbesondere mit der bosnischen Spurweite, stillgelegt und teilweise gänzlich abgetragen. Eingestellt wurde beispielsweise auch die Strecke SarajevoTitovo Užice, auf der der Schnellzug Sarajevo – Belgrad verkehrte.

Die beiden Eisenbahnhauptlinien des Landes sind:

Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine (ŽFBH)

Die Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine (ŽFBH) (dt. Bahngesellschaft der Teilrepublik Föderation Bosnien und Herzegowina) hat ihren Sitz in Sarajevo und bedient die Strecken in der Föderation Bosnien und Herzegowina.

Željeznice Republike Srpske (ŽRS)

Die Željeznice Republike Srpske (ŽRS) (dt. Bahngesellschaft der Teilrepublik Republika Srpska) hat ihren Sitz in Doboj und bedient die Strecken in der Republika Srpska.

Nutzung und Ausbau

Innerhalb Bosniens und Herzegowinas hat die Eisenbahn heute nur eine geringe Bedeutung für den Personenverkehr. Für den Güterverkehr spielt sie jedoch ein wichtige Rolle, insbesondere im Bereich der industriellen Zentren des Landes. Hauptnutzer und Großkunden der Bosnischen Bahnen sind die Betriebe der chemischen Industrie sowie der Kohlebergbau in Tuzla, die Eisenwerke sowie die Firma Mittal Steel in Zenica, die erzverarbeitenden Betriebe in Zenica und Tuzla, die Eisenerzwerke in Prijedor und das Aluminiumwerk in Mostar.

Die bosnische Bahngesellschaft plant, ab dem Jahr 2009 Talgo XXI-Züge einzusetzen. Die projektierten Kosten dafür belaufen sich auf rund 70 Millionen Euro. Die neuen Züge sollen im innerbosnischen Fernverkehr eingesetzt werden. Die maximale Geschwindigkeit dieser neuen Züge wird bei 220 km/h liegen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeljeznice Bosne i Hercegovine — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Željeznice Bosne i Hercegovine — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Željeznice Republike Srpske — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Schienenverkehr in Bosnien und Herzegowina — Güterzug der ŽFBH mit Baureihe 441 zwischen Doboj und Maglaj Der Schienenverkehr in Bosnien und Herzegowina wird von zwei Eisenbahngesellschaften abgewickelt, die aus den Jugoslawischen Eisenbahnen hervorgegangen sind: Željeznice Federacije Bosne …   Deutsch Wikipedia

  • Bosnische Eisenbahnen — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • JDZ — Baureihe 662 der JŽ Die Jugoslawischen Eisenbahnen auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ)… …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ — Baureihe 662 der JŽ Die Jugoslawischen Eisenbahnen auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ)… …   Deutsch Wikipedia

  • Jugoslawische Eisenbahnen — Baureihe 662 der JŽ Die Jugoslawischen Eisenbahnen auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ)… …   Deutsch Wikipedia

  • Jugoslawische Staatsbahn — Baureihe 662 der JŽ Die Jugoslawischen Eisenbahnen auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ)… …   Deutsch Wikipedia

  • Jugoslovenske Drzavne zeleznice — Baureihe 662 der JŽ Die Jugoslawischen Eisenbahnen auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ)… …   Deutsch Wikipedia