ABM-3


ABM-3

Der A-135 oder das ABM-3-Anti-Ballistic-Missile-System (DIA-Code: ABM-4 - NATO-Codename SAM-4) ist ein russischer militärischer Komplex zur Raketenabwehr. Die Anlage befindet sich rund um Moskau und soll die Stadt und ihr Umland vor angreifenden ballistischen Raketen schützen. A-135-ABM-System ist das Nachfolgesystem des A-35 ABM-Systems aus den frühen 1970er-Jahren.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Radar bei Petschora
Don-2N ("Pill Box") bei Puschkino

Das A-135-System war am 17. Februar 1995 voll einsatzbereit. Es ist konform mit dem heute nicht mehr bestehenden ABM-Vertrag von 1972 und stellt das russische Äquivalent zu dem US-amerikanischen Safeguard-System aus den 1970er-Jahren dar.

Das ABM-3-System brachte gegenüber dem ABM-1 Galosch erhebliche Neuerungen, so wurde ein Phased-Array-Radar und zwei verschiedene Typen von Abfangraketen, für exo- und endoatmosphärischen Einsatz, verwendet. Die Raketen befinden sich in Raketensilos, um sie vor Nuklearwaffenexplosionen zu schützen.

Die exoatmosphärischen Abfanglenkwaffen sind 51T6 (NATO-Codename: SH-11 Gorgon), die endoatmosphärischen 53T6 (NATO-Codename: SH-08 Gazelle). Mitte der 1990er Jahre wurden Überlegungen angestellt, die ABM-Raketen mit konventionellen Splittergefechtsköpfen auszustatten, nachdem Experten prognostizierten, dass schon eine einzelne nukleare Explosion über Moskau ein Gebiet von 200 km² radioaktiv verstrahlen würde[1]. So wurden die 51T6 Langstreckenlenkwaffen im Jahr 2003 ausgemustert und man begann, die 53T6 Kurzstreckenraketen mit konventionellen Gefechtsköpfen auszustatten.

Bestandteile

  • 16 der 51T6 exoatmosphärischen Langstrecken-Abfanglenkwaffen, bestehend aus drei Raketenstufen, die eine geschätzte Reichweite von 400 bis 500 Kilometern erreichen. Sie sind geringfügig kleiner als die Galosch-Abfanglenkwaffen und besitzen einen Nuklearsprengkopf von 100 kT. Dieser Lenkwaffentyp wurde 2003 ausgemustert.
  • 68 der 53T6 endoatmosphärischen Kurzstrecken-Abfanglenkwaffen, die aus zwei Raketenstufen bestehen und eine Reichweite von etwa 100 Kilometern erreichen können. Dieser Raketentyp ist mit einem Nuklearsprengkopf zu 10 kT ausgestattet. Die 53T6-Raketen sind den US-amerikanischen Sprint-Raketen ähnlich.
  • ABM-3 Phased-Array-Kurzstrecken-Radar, dass die "Try Add"-Radarantennen in Moskau ersetzte. Es ähnelt dem US-amerikanischen Safeguard-Radar, wird aber als weniger leistungsfähig angenommen. Der Radarkomplex dient zur Gefechtsführung und Feuerleitung der 51T6 Flugkörper.
  • Das Langstrecken-Phased-Array-Radar Don-2N (NATO-Codename: "Pill Box") in Puschkino mit 360°-Abdeckung. Es ergänzt das mittlerweile abgebaute Dunay-2 ("Dog House") und das ältere Dunay-3U (NATO-Codename: "Cat House") Radarsystem. Dieser Radarkomplex dient zur Gefechtsführung und Feuerleitung der 53T6 Abfangraketen.
  • Frühwarn-Phased-Array-Radar in Petschora, das die Hen House Radarsysteme ergänzt. Die Stationierung begann ab Mitte der 1980er Jahre an zwei Standorten für das System 51T6 und fünf Standorten für das System 53T6. Die offizielle Inbetriebnahme des A-135 ABM Systems erfolgte 1995.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Quelle:A-135/ABM-3 auf www.globalsecurity.org

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abm — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • ABM — may refer to:* Anti ballistic missile, missile systems designed to counter ballistic missiles * Anti Ballistic Missile Treaty, a treaty between the USA and USSR * Asynchronous Balanced Mode, a communication mode of HDLC and derivative protocols * …   Wikipedia

  • ABM — abbrv. Anti ballistic missile. The Essential Law Dictionary. Sphinx Publishing, An imprint of Sourcebooks, Inc. Amy Hackney Blackwell. 2008. ABM Antiballistic missile …   Law dictionary

  • ABM — ● ABM nom masculin (sigle de AntiBallistic Missile) Missile défensif porteur d une charge explosive, nucléaire ou non, destiné à détruire ou à neutraliser un missile balistique adverse. abm [abeɛm] n. m. ÉTYM. V. 1970, abrév. de l angl. Anti… …   Encyclopédie Universelle

  • ABM — puede referirse a: Asynchronous Balanced Mode: Modo Compensado Asincrónico, un modo de comunicación del HDLC y protocolos derivados. Create, Read, Update and Delete: llamado también Altas, Bajas y Modificaciones, siglas para denominar las… …   Wikipedia Español

  • ABM — [aːbeː |ɛm] die; (D) Abk für Arbeitsbeschaffungsmaßnahme …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ABM — 1. 〈[ɛıbiɛ̣m] Abk. für engl.〉 Anti Ballistic Missile (Abwehrrakete) 2. 〈Abk. für〉 Arbeitsbeschaffungsmaßnahme …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • ABM — 1963, acronym for anti ballistic missile …   Etymology dictionary

  • ABM — (Anti Ballistic Missile Treaty) arms control agreement between the USA and the Soviet Union that limited both countries to 200 antiballistic missile launchers each (signed in 1972) …   English contemporary dictionary

  • ABM — die; , [s] = Arbeitsbeschaffungsmaßnahme …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ABM — abbrev. antiballistic missile …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.