AEG B.I


AEG B.I
AEG B.I
Rimo Dohrn vor seiner AEG B.I im Jahr 1914.
Typ: Mehrzweckdoppeldecker
Entwurfsland: Deutsches ReichDeutsches Reich Deutsches Reich
Hersteller: AEG
Erstflug: 1914
Indienststellung: 1914

Die AEG B. (Werksbezeichung Z.3) aus dem Jahr 1913 und die B.I von 1914 waren deutsche Mehrzweckflugzeuge zu Beginn des Ersten Weltkrieges. Sie waren als dreistielige Doppeldecker mit Reihenmotor konzipiert.

Das Flugzeug mit der zivilen Werksbezeichnung AEG Z6 wurde von der Inspektion der Fliegertruppe mit der militärischen Bezeichnung AEG B.I den B-Flugzeugen zugeordnet, diente also der deutschen Fliegertruppe 1914 als zweisitziges unbewaffnetes Schul- und Aufklärungsflugzeug

Sie wurde Ende 1914 durch die AEG B.II (Z9) und später die AEG B.III (Z10) ersetzt und fortan als Schulflugzeug eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten AEG B und B.I

Kenngröße AEG B AEG B.I
Baujahr:  1913 1914
Stückzahl:  2 6
Länge:  10,50 m
Spannweite:  15,50 m 14,50 m
Höhe: 
Flügelfläche:    44,00 m²
Leergewicht:  744 kg
Startgewicht:  1.040 kg
Triebwerk:  wassergekühlter 6-Zylinder-Reihenmotor NAG mit 75 PS Startleistung wassergekühlter 6-Zylinder-Reihenmotor Benz FX (Bz II) oder Mercedes D I 74,5 kW (100 PS) Startleistung
Höchstgeschwindigkeit:  110 km/h in NN
Steigzeit auf 1.000m: 
Steigzeit auf 3.000m: 
Dienstgipfelhöhe:  2.500 m
Reichweite: 
Flugdauer: 
Bewaffnung:  keine keine
Besatzung:    2 Mann 2 Mann

Typenreihe des Herstellers: AEG B.I - AEG B.II - AEG B.III

Siehe auch

Literatur

  • Günter Kroschel, Helmut Stützer: Die deutschen Militärflugzeuge 1910 – 1918. Lohse-Eissing, Wilhelmshaven 1977, ISBN 3-920602-18-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AEG C.IV.N — AEG C.IV Typ …   Deutsch Wikipedia

  • AEG C.IV — AEG C.IV …   Deutsch Wikipedia

  • AEG G.I — AEG G Typen Typ …   Deutsch Wikipedia

  • AEG G.II — AEG G Typen Typ …   Deutsch Wikipedia

  • AEG G.IV — AEG G Typen Typ …   Deutsch Wikipedia

  • AEG G.V — AEG G Typen Typ …   Deutsch Wikipedia

  • AEG Z.6 — AEG B.I …   Deutsch Wikipedia

  • AEG — ( Allgemeine Elektrizitäts Gesellschaft , General Electricity Company ) was a German producer of electronics and electrical equipment. AEG was founded in 1883 by Emil Rathenau who had bought some patents from American inventor Thomas Edison.… …   Wikipedia

  • AEG J.II — AEG J.I AEG J.I Vue de …   Wikipédia en Français

  • AEG Z.6 — AEG B.I AEG B.I …   Wikipédia en Français