AMC-14


AMC-14
AMC-14
Startdatum 14. März 2008, 23:18 GMT
Trägerrakete Proton-M
Startplatz Baikonur
Startmasse 4140 kg
Abmessungen 3,8 × 1,9 × 1,9 m
Spannweite in Umlaufbahn 14,65 m
Hersteller Lockheed Martin
Satellitenbus A 2100 AXS
Lebensdauer 15 Jahre
Stabilisation dreiachsig
Betreiber SES Global
Wiedergabeinformation
Transponder

32 Ku-Band

Transponderleistung

150 W pro Transponder

Bandbreite

24 MHz

EIRP Ende: 8,2 kW
Sonstiges
Elektrische Leistung unbekannt
Position
Aktuelle Position GTO
Liste der geostationären Satelliten

AMC-14 ist ein Fernsehsatellit der SES Americom, einem Unternehmen der SES Global.

Er ist mit 32 Ku-Band-Transpondern, die eine Leistung von je 150 Watt haben, ausgestattet und sollte Fernsehübertragungen für das US-Kabelfernsehen (Echostar) gewährleisten.[1] Zusätzlich wurde der Satellit zu Testzwecken mit einer Phased-Array Antenne ausgestattet. Der Start in den geostationären Orbit erfolgte am 14. März 2008 mit einer Trägerrakete vom Typ Proton-M. Er sollte auf der Position 61,5 Grad West stationiert werden.

Durch eine zu kurze Brenndauer der Bris-M-Oberstufe war der Satellit auf einem um 8.000 km zu tiefen, elliptischen Orbit ausgesetzt worden. Nach Kontaktaufnahme und Verifikation der Funktionsfähigkeit des Satelliten war erwogen worden, den Orbit mittels der bordeigenen Triebwerke anzuheben und zu zirkularisieren. Bei Erfolg des Manövers hätte der Satellit seinen Betrieb aufnehmen können, aber mit deutlich reduzierter Lebenszeit gegenüber den ursprünglich geplanten 15 Jahren. Mittlerweile wurde der Satellit aufgegeben. [2] Die Versicherungssumme beläuft sich auf 192 M$.

Quellen

  1. SES-Tochter startet neuen TV-Satelliten AMC-14 am 15. März in Kasachstan. 20.Februar 2008, abgerufen am 27. April 2008.
  2. Jonathan's Space Report No. 595. 26. April 2008, abgerufen am 27. April 2008.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AMC 34 — Allgemeine Eigenschaften Besatzung je nach Bewaffnung 2 oder 3 Länge 3,98 m Breite 2,07 m …   Deutsch Wikipedia

  • AMC — may refer to:* AMC (automobile), a short lived British steam car manufactured in London in 1910 * AMC (TV network), a cable television all movie channel * AMC 3 and * AMC 18 (satellite), geostationary Lockheed Martin A2100A communications… …   Wikipedia

  • AMC-21 — Americom 21 Заказчик …   Википедия

  • Amc — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • AMC-18 — (AmeriCom 18) Характеристики Дата запуска 8 декабря 2006 Стартовая масса 2081 кг Изготовитель Lockheed Martin Commercial Space Systems Платформа A2100A Ракета носитель / Номер полёта Ариан 5ECA / 2006 054B Срок службы 15 лет …   Википедия

  • AMC — steht für: Advanced Mezzanine Card, ein Standard für Einsteckkarten in Racks und Baugruppenträgern American Motors Corporation, ehemaliger amerikanischer Automobil Hersteller American Muslim Council, eine US amerikanische Organisation für… …   Deutsch Wikipedia

  • Amc — steht für: American Motors Corporation, ehemaliger US amerikanischer Automobil Hersteller den ICAO Code der maltesischen Fluggesellschaft Air Malta Air Mobility Command, Lufttransportkommando der US Air Force AMC International AG, Hersteller von… …   Deutsch Wikipedia

  • AMC 12 — / Astra 4A / Star One C 12 Startdatum 3. Februar 2005 Trägerrakete Proton Startplatz Baikonur Startgewicht 4974 kg Abmessungen 2 x 3 x 8,3 m …   Deutsch Wikipedia

  • AMC 21 — Startdatum 14. August 2008, 22:44 MESZ[1] Trägerrakete Ariane 5 ECA Startplatz ELA 3, Weltraumzentrum Guayana …   Deutsch Wikipedia

  • AMC-12 — / Astra 4A / Star One C 12 Startdatum 3. Februar 2005 Trägerrakete Proton Startplatz Baikonur NSSDC ID 2005 003A Startmasse …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.