Breaking Bad


Breaking Bad
Seriendaten
Deutscher Titel Breaking Bad
Breaking Bad logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Produktionsjahr(e) seit 2007
Länge 45 Minuten
Episoden 46 in 4+ Staffeln
Genre Drama
Produktion Vince Gilligan, Mark Johnson
Idee Vince Gilligan
Musik Dave Porter
Erstausstrahlung 20. Januar 2008 (USA) auf AMC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. Februar 2009 auf AXN
Besetzung
Synchronisation

Breaking Bad ist eine US-amerikanische Fernsehserie von Vince Gilligan, einem Produzenten von Akte X, mit der Grundidee, die Wandlung eines Durchschnittsmenschen zu einem rücksichtslosen Kriminellen zu zeigen. Die Hauptrolle spielt der dreimalige Emmy-Gewinner Bryan Cranston. Die Fernsehserie, die vor allem durch Drama-Elemente und schwarzen Humor geprägt ist, wird von High Bridge und Gran Via Productions in Zusammenarbeit mit Sony Pictures Television, einer Tochtergesellschaft der Sony Pictures Entertainment Company, für den Kabelsender AMC produziert. Dieser strahlt die Serie seit Januar 2008 in den USA aus.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Breaking Bad handelt von dem unscheinbaren Highschool-Chemielehrer Walter White aus Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico, der nur mit Mühe seine schwangere Frau Skyler und seinen körperlich behinderten Sohn Walter Junior versorgen kann. Als bei ihm eine Lungenkrebserkrankung festgestellt wird, beginnt Walter, mit Hilfe seines ehemaligen Schülers Jesse Pinkman das Rauschmittel Meth herzustellen, damit die Familie nach seinem Tod finanziell abgesichert ist. Damit begibt sich Walter in die gefährliche Welt von Drogengeschäften und organisierter Kriminalität, was eine Fülle von Problemen nach sich zieht. Die Situation verkompliziert sich dadurch, dass Hank, der Ehemann von Skylers Schwester Marie, als Ermittler für die Drogenbekämpfungsbehörde DEA arbeitet.

Staffel 1

Kurz nach seinem 50. Geburtstag kollabiert Walter in der Autowaschanlage, in welcher er nebenberuflich tätig ist, weil sein Gehalt als Chemielehrer nicht ausreicht. Im Krankenhaus erhält er eine erschütternde Diagnose: Er leidet an Lungenkrebs und die Heilungschancen sind gering. Walter wirft aus diesem Grund seinen Nebenjob hin, verheimlicht seinen Zustand aber vorläufig vor seiner Familie.

Durch seinen Schwager Hank hat Walter erfahren, dass viel Geld mit Herstellung und Verkauf von synthetischen Drogen umgesetzt wird. Er begleitet Hank zu einem DEA-Einsatz, bei dem ein Drogenlabor ausgehoben und ein Kleindealer namens Emilio festgenommen wird. Walter, der im Auto zurückgeblieben ist, beobachtet, wie ein junger Mann entkommt. Er erkennt in ihm seinen ehemaligen Schüler Jesse Pinkman und errät, dass es sich bei ihm um Emilios Partner „Captain Cook“ handeln muss, den Hank erwähnt hatte. Noch am selben Abend sucht Walter Jesse auf und bietet an, sein neuer Partner zu werden. Als Chemiker besitze er die nötigen Kenntnisse, um Meth herzustellen. Als Walter droht, ihn andernfalls bei der DEA anzuschwärzen, willigt Jesse widerwillig ein. Er fragt Walter nach seinen Motiven, erhält aber keine Antwort.

Walter stiehlt aus dem Labor seiner Schule einige Behälter und Geräte, die er zur Herstellung der Drogen benötigt. Er setzt seine gesamten Spareinlagen zur Anschaffung eines Wohnmobils ein, in dem er und Jesse an abgelegenen Plätzen in der Wüste Drogen „kochen“. Nachdem er von Walters Drängen auf einen ordentlichen Produktionsablauf anfänglich genervt ist, zeigt Jesse sich von der Qualität des Meth doch beeindruckt. Er bringt eine Probe davon zum Haus des Dealers (und DEA-Spitzels) Krazy-8, wo er zu seiner Überraschung auch dessen wieder auf freien Fuß gesetzten Cousin Emilio vorfindet.

Da sie ahnen, dass Jesse nicht selbstständig solch hochwertiges Meth hätte herstellen können, zwingen Emilio und Krazy-8 diesen, sie zum Wohnmobil zu führen. Dort ist Walter damit beschäftigt, erneut Meth herzustellen. Krazy-8 will Walter anwerben, aber Emilio erkennt ihn vom DEA-Einsatz wieder und glaubt, in eine Falle gelockt worden zu sein. Die beiden fesseln Jesse und nötigen Walter, den Meth-Herstellungsprozess vorzuführen. Dabei ruft Walter absichtlich eine chemische Reaktion hervor, bei der das hochgiftige Phosphingas entsteht. Es gelingt ihm, aus dem Wohnmobil zu entkommen und Emilio und Krazy-8 am Verlassen desselben zu hindern, bis sich beide aufgrund von Vergiftungserscheinungen nicht mehr rühren.

Walter und Jesse beraten, wie sie die Leichen im Wohnmobil loswerden können, stellen aber zu ihrer Verblüffung fest, dass Krazy-8 noch lebt. Sie sperren ihn im Keller von Jesses Haus ein. Per Münzwurf wird entschieden, dass Walter Krazy-8 töten soll, während Jesse sich um die Beseitigung von Emilios Leiche zu kümmern hat. Jesse löst die Leiche mit von Walter beschaffter Flusssäure auf, tut dies aber entgegen Walters Anweisungen nicht in einem Plastikbehälter, sondern in seiner Badewanne. Die aggressive Säure frisst sich durch den Wannenboden, was schließlich zum teilweisen Einsturz der Decke im ersten Stock führt. Walter seinerseits hat Skrupel, Krazy-8 umzubringen. Er will ihn schließlich freilassen, erkennt dann aber, dass Krazy-8 die Scherbe eines zerbrochenen Tellers als Waffe versteckt hält. Einem Angriff zuvorkommend, erwürgt Walter Krazy-8. Von den Erfahrungen der letzten Tage traumatisiert, bricht er den Kontakt zu Jesse ab.

Hank und sein Partner untersuchen in der Wüste den verlassenen Wagen von Emilio und Krazy-8. Sie mutmaßen, dass ihr Spitzel enttarnt und beseitigt worden ist. Nachdem Hank im Wagen das reine Meth vorfindet, schlussfolgert er, dass sich in Albuquerque neue, professionelle Drogenhersteller niedergelassen haben müssen, denen er den Kampf ansagt.

Walters Geheimniskrämerei führt zu Spannungen in seiner Ehe. Als Skyler einen mysteriösen Anruf, den Walter erhalten hatte, zu Jesse zurückverfolgt, behauptet ihr Mann, sein ehemaliger Schüler versorge ihn mit Marihuana. Dann findet Skyler heraus, dass Walter seine Nebentätigkeit aufgegeben hat, obwohl er sie weiterhin als Entschuldigung für seine Abwesenheit von zu Hause anführt. Walter weiß keinen anderen Ausweg, als ihr die Wahrheit über seine Krankheit mitzuteilen und selbige als Ursache für sein seltsames Verhalten hinzustellen.

Marie macht einen der besten Onkologen der USA ausfindig, um Walters Überlebenschancen auszuloten. Doch Walter ist von den Kosten der notwendigen Chemo- und Strahlentherapie abgeschreckt, die bei über 90.000 Dollar liegen. Bei einer Party in dessen luxuriösem Haus bietet ihm sein alter Freund und ehemaliger Kollege Elliott Schwartz eine Anstellung in seinem erfolgreichen Pharmaunternehmen an und verweist dabei insbesondere auf die damit verbundene Krankenversicherung. Aus Stolz lehnt Walter, der sich von Skyler hintergangen fühlt, das Angebot ab. Erst nachdem er von der gesamten Familie zu einer Aussprache genötigt wird, willigt Walter in die Therapie ein. Er täuscht Skyler vor, die Offerte Elliotts akzeptiert zu haben, privat für die Behandlung zu bezahlen.

Jesse bekämpft Angstzustände nach dem Tod von Emilio und Krazy-8 mit Meth, was seine Paranoia noch verstärkt. Eine Zeitlang kommt er im Haus seiner gutsituierten Eltern unter, wird aber von ihnen hinausgeschmissen, als sie einen Joint finden, der in Wahrheit Jesses jüngerem Bruder gehört, einem vermeintlichen Musterknaben. Nach erfolgloser Jobsuche möchte Jesse mit seinem Freund Badger im Wohnmobil Meth herstellen, kann jedoch nicht die gewünschte Qualität erzielen. Anschließend kommt er wieder mit Walter ins Geschäft, der durch das Meth das Geld für seine Therapie aufbringen will, ein Zusammenhang, der auch Jesse nicht lange verborgen bleibt. Die beiden vereinbaren, dass Walter die Drogen herstellen und Jesse sich um den Vertrieb kümmern soll.

Durch eine Gasmaske, die Walter in der Wüste weggeworfen hatte, entdeckt Hank bei seinen Ermittlungen eine Verbindung zur Schule seines Schwagers. Zusammen mit Walter inspiziert er den Lagerraum des Labors, wo er anhand von Bestandslisten feststellt, dass Material fehlt. Der Diebstahl wird jedoch einem vorbestraften Hausmeister angelastet.

Da Walter mit dem Umsatz des Meth unzufrieden ist, drängt er den zögernden Jesse, Kontakt mit dem Drogenhändler Tuco aufzunehmen, der inzwischen den Platz von Krazy-8 eingenommen hat. Jesse bietet Tuco Meth zum Kauf an. Auch Tuco ist von der Qualität der Drogen beeindruckt, weigert sich aber, die von Jesse verlangten 35.000 Dollar sofort zu bezahlen. Als Jesse protestiert, schlägt Tuco ihn krankenhausreif.

Walter leidet unter den Nebenwirkungen seiner Krebstherapie. Nachdem er Haarausfall bekommt, rasiert er sich eine Glatze. Er sucht Tuco auf, stellt sich dem unberechenbar agierenden Drogenhändler als „Heisenberg“ vor und fordert von ihm das Geld für das bereits gelieferte Meth sowie zusätzlich 15.000 Dollar als Entschädigung für Jesse. Tuco macht sich über Walter lustig, weil sich dieser unbewaffnet in sein Hauptquartier begebe, aus schlechter Position Forderungen stelle und sogar noch eine neue Lieferung Meth mitgebracht habe. Daraufhin wirft Walter eine Probe der Substanz zu Boden und führt dadurch eine Explosion herbei, die das Haus erschüttert. Es handelt sich um Knallquecksilber und Walter droht, den ganzen Beutel zu verwenden. Tuco gibt sich geschlagen, überreicht Walter das Geld und bekundet seine Bewunderung für dessen Mut. Außerdem verrät Tuco, dass sich Walters Meth sehr gut verkauft habe und er daher weiterhin mit ihm im Geschäft bleiben möchte.

Bei einem Treffen auf einem Schrottplatz lässt Walter sich für vier Pfund Meth im Voraus bezahlen, hat anschließend aber Probleme, die Lieferung einzuhalten, da das für die Herstellung notwendige Pseudoephedrin aufgebraucht ist. Daraufhin brechen er und Jesse in ein Chemielabor ein und stehlen ein ganzes Fass Methylamin. Bei einem erneuten Treffen auf dem Schrottplatz nimmt Tuco zufrieden die Lieferung entgegen. Aus nichtigem Anlass schlägt er anschließend im Meth-Rausch einen seiner Handlanger zu Tode.

Staffel 2

Gonzo wird beim Versuch, die Leiche des Handlangers auf dem Schrottplatz zu verstecken, von herabfallenden Autowrackteilen eingeklemmt, woraufhin er verblutet. Walter bekommt von seinem Schwager Hank am nächsten Tag per MMS ein Foto zugeschickt, auf dem nicht nur der totgeschlagene Handlanger, sondern auch der tote Gonzo zu sehen ist. Dies verleitet Walter angesichts der auf dem Foto nicht zum Ausdruck kommenden Todesumstände, zu der falschen Annahme, Tuco habe Gonzo als Zeugen des Totschlags ebenfalls getötet. Aus Angst, die nächsten Opfer von Tuco zu werden, erwägen Walter und Jesse, diesem zuvorzukommen und ihn zu töten.

Walter und Jesse werden jedoch von Tuco, der sich währenddessen auf der Flucht vor der DEA befindet, entführt und zu einem Versteck bei seinem Onkel verschleppt. Walters Familie setzt daraufhin alles daran, den vermissten Walter wieder zu finden. Tuco beabsichtigt mit Walter und Jesse die Drogenherstellung in Mexico fortzusetzen. Daraufhin unternehmen Walter und Jesse erfolglose Versuche, Tuco mit Rizin zu vergiften. Tucos Onkel, der krankheitsbedingt nicht mehr sprechen kann und auf einen Rollstuhl angewiesen ist, macht jedoch Tuco mit einem Klingelzeichen deutlich, dass Walter und Jesse eine Bedrohung darstellen. Daraufhin kommt es zu einem Handgemenge, bei dem unerwartet Hank auftaucht, welcher Jesses Auto orten lassen hat. Während Tuco bei einer anschließenden Schießerei mit Hank getötet wird, können Walter und Jesse unbemerkt in die Wüste flüchten. Walter schmiedet einen Plan, um sein plötzliches Verschwinden seiner besorgten Familie zu erklären und läuft nackt in einem Supermarkt umher. Er wird daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er einen Gedächtnisschwund vortäuscht.

Jesse lässt sich währenddessen in einem Motel von der DEA verhaften. In einem Verhör gibt er an, das gesamte Wochenende mit der Prostituierten Wendy verbracht zu haben und nichts von Tuco oder dem Geld, das in seinem Auto gefunden wurde, zu wissen. Hank glaubt Jesse nicht, muss ihn jedoch laufen lassen, nachdem selbst Tucos Onkel Don Salamanca offensichtlich nicht mit der DEA kooperieren möchte.

Jesse wird bei einem Treffen mit seinen über das Drogenlabor im Keller informierten Eltern und deren Anwalt gezwungen, das von ihm bewohnte Haus seiner Tante zu räumen. Nachdem Jesse einige Tage obdachlos war, zieht er in eine neue Wohnung ein und kommt dort seiner Nachbarin Jane Margolis näher.

Walter, der sich mittlerweile in der Drogenszene unter seinem Pseudonym Heisenberg ausgibt, hat sich aufgrund der hohen Qualität des blauen Meths einen guten Ruf erarbeitet. Zudem haben Tucos Tod sowie der sogenannte Geldautomaten-Mord, den Jesse nicht begangen hat, scheinbar positive Auswirkungen auf das Geschäft von Walter und Jesse. Somit gelingt es, dass ihre Unterhändler Badger, Skinny Pete und Combo bei ihren Drogenverkäufen kaum Probleme bei den Bezahlungen bekommen und das Absatzgebiet vergrößert werden kann.

Skyler nimmt währenddessen ihren ehemaligen Job in der Buchhaltung bei ihrem alten Arbeitgeber Beneke Fabricators an. Hank wird in ein DEA-Büro in El Paso (Texas) befördert, fühlt sich dabei jedoch unwohl, nachdem er bei einem Observierungseinsatz in der mexikanischen Wüste nur knapp einem Sprengstoffanschlag entgeht.

Badger wird beim Dealen verhaftet, woraufhin Walter und Jesse den zwielichtigen Strafverteidiger Saul Goodman beauftragen, um nicht selbst bei der DEA aufzufliegen. Der ehemalige Häftling Jimmy In-’N-Out, der Badgers Beschreibung von Heisenberg entspricht, lässt sich schließlich für einen bestimmten Geldbetrag freiwillig an dessen Stelle verhaften. Walter und Jesse werden schließlich Saul Goodmans Klienten und nehmen dessen Ratschläge entgegen.

Weil Walter befürchtet, dass sich sein gesundheitlicher Zustand zusehends verschlechtert hat und er nur noch über wenige finanzielle Mittel verfügt, kocht er zusammen mit Jesse insgesamt über 40 Pfund Meth in der Wüste. Dabei gibt er Skyler vor, seine Mutter zu besuchen. Zuhause angekommen erfährt Walter von seinem Arzt, dass der Krebs rückläufig und sein Tumor um 80 % geschrumpft sei, was für Erleichterung bei der Familie sorgt. Walter willigt trotz der hohen Kosten von 200.000 Dollar einer Operation ein, bei der sein Tumor vollständig entfernt werden soll.

Combo wird währenddessen beim Dealen von einem kleinen Jungen auf offener Straße erschossen, woraufhin der Dealer Skinny Pete aussteigt. Saul arrangiert in einem Fast-Food-Restaurant ein Treffen mit dem „Los-Pollos“-Restaurant-Besitzer Gus Fring, einem umsichtigen, sich bedeckt haltenden Geschäftsmann, der an Walters Meth interessiert ist. Walter nimmt eine kurzfristige Gelegenheit wahr, um die komplette Ware auszuliefern, wobei er jedoch auch die Geburt seiner Tochter Holly verpasst. Walter Jr. hat währenddessen die Website SaveWalterWhite.com (deutsche Variante: RettetWalterWhite.com) erstellt, um medienwirksam Spenden für die Operation seines Vaters zu sammeln. Saul lässt Walters Geld mit der Hilfe eines ihm bekannten Computerhackers auf das Paypal-Konto seines Sohnes in Form von „reingewaschenen“ Spendengeldern fließen.

Jane wird von ihrem Vater, der seine Tochter zu Treffen der anonymen Drogenabhängigen begleitet, zusammen mit Jesse beim Konsumieren von Heroin erwischt. Sie wird von ihm gezwungen, sich direkt am nächsten Morgen in Drogentherapie zu begeben. Jane stirbt jedoch noch in derselben Nacht, nachdem sie an ihrem eigenen Erbrochenen erstickt und Walter ihr weinend dabei zusieht. Walter lässt sich operieren, während Jesse eine Drogentherapie antritt. Skyler hat mittlerweile unter anderem erfahren, dass Gretchen und Elliott Schwartz nichts zur Kostendeckung von Walters Therapie beigesteuert haben und Walter auch nicht bei seiner Mutter zu Besuch war. Donald Margolis, der Vater der verstorbenen Jane, verwechselt bei seiner Arbeit als Fluglotse in der Flugsicherungszentrale von Albuquerque ein Flugzeug, nennt es „Jane“ anstatt „Juliet“ und verschuldet somit die Kollision zweier Flugzeuge. Trümmerteile fallen vom Himmel, unter anderem landet ein pinkfarbener Teddybär (der in vielen Episoden der zweiten Staffel im Vorspann gezeigt wird) in Walters Pool.

Staffel 3

Die Einwohner von Albuquerque sind immer noch wegen des Flugzeugabsturzes schockiert. Skyler möchte sich von Walter scheiden lassen, da sie von seinen Drogengeschäften erfährt. Da beide sich einig sind, die wahren Hintergründe des Zerwürfnisses vor ihrem Sohn, aber auch vor Hank und Marie verbergen zu müssen, bleibt Skylers Verhalten für den Rest der Familie befremdend. Insbesondere Walter Junior, der zwischenzeitlich nur Flynn genannt werden möchte, gibt ihr die Schuld für die Trennung. Walter lehnt ein großzügiges Angebot von Gus ab und zieht sich zunächst aus dem Drogenmilieu zurück, um sich um seine Familie zu bemühen. Gegen Skylers Willen zieht er wieder zu Hause ein. Sie rächt sich, indem sie eine Affäre mit ihrem Chef beginnt.

Jesse verlässt die Reha-Einrichtung, nachdem er seine Drogensucht besiegt hat. Mit Hilfe von Saul gelingt es ihm, seinen Eltern für einen Spottpreis sein ehemaliges Haus abzukaufen, das diese renoviert und dann zum Verkauf gestellt hatten. Nachdem er sich mit Walter zerstritten hat, beschließt Jesse, auf eigene Faust Meth herzustellen und über Badger und Skinny Pete zu vertreiben. Dabei setzt er wieder das Wohnmobil ein. Er hat weiterhin Schuldgefühle wegen des Todes von Jane.

Unterdessen haben sich zwei Cousins von Tuco über die mexikanische Grenze nach Texas schmuggeln lassen, wo sie eine Gruppe sie begleitender illegaler Einwanderer brutal ermorden. Die Cousins suchen Tio auf, der ihnen mittels eines Ouija-Spielbrettes den Namen „Walter White“ mitteilt. In der Absicht, Walter zu ermorden, um Tucos Tod zu rächen, dringen sie in das Haus der Whites ein. Sie werden an ihrem Vorhaben aber in letzter Sekunde durch das Eingreifen von Gus gehindert, der Geschäftspartner des Kartells ist, für das die Mexikaner arbeiten. Gus signalisiert den Mexikanern, dass Walter vorläufig geschont werden müsse, weil er diesen für die Herstellung von Meth benötige und er nicht akzeptieren könne, wenn seine Interessen im eigenen Einflussgebiet nicht gewahrt würden.

Von seinem Vorgesetzten wird Hank nahegelegt, seine Pflichten in El Paso wieder aufzunehmen. Er lehnt das aber mit dem Hinweis ab, im „Fall Heisenberg“ kurz vor einem Durchbruch zu stehen. Es gelingt ihm, eine kleine Menge blauen Meths zur Kassiererin einer Tankstelle zurückzuverfolgen, die die Drogen von Jesse als Bezahlung entgegengenommen hatte. Mithilfe des Überwachungsvideos eines an der Tankstelle installierten Geldautomaten kann Hank den Fahrzeugtyp von Jesses Wohnmobil identifizieren.

Walter wird von der Schule suspendiert, nachdem er im Unterricht wiederholt geistesabwesend war und, von seiner Vorgesetzten Carmen zur Rede gestellt, versucht hat, diese zu küssen. Gus und Walter kommen anschließend ins Geschäft. In einem modernen Labor, das sich versteckt unter einer Industriewäscherei befindet, stellt Walter zusammen mit seinem neuen Assistenten, dem Chemiker Gale, größere Mengen Meth her. Die Vereinbarung ist zunächst auf drei Monate beschränkt und soll Walter drei Millionen Dollar einbringen. Er zieht aus dem Familienhaus wieder aus und hinterlässt Skyler die unterschriebenen Scheidungspapiere.

Hank überprüft die Zulassungen der in Frage kommenden Wohnmobile und gelangt so auf die Spur von Jesse. Er bittet zugleich um die Mithilfe von Walter, von dem er annimmt, dass ihn Jesse mit Marihuana versorgt hat. Aufgeschreckt kontaktiert Walter Saul, der ihm rät, das Wohnmobil verschwinden zu lassen. Ohne Jesse informieren zu können, fährt Walter das mobile Drogenlabor auf einen Schrottplatz, wo es zerlegt werden soll. Jesse vermutet, Walter wolle ihn hintergehen und folgt ihm wütend, nicht ahnend, dass er seinerseits von Hank beschattet wird und diesen so selbst zum Wohnmobil führt. Im Wohnmobil gefangen, belauschen Walter und Jesse ein Wortgefecht zwischen Hank und dem Schrotthändler, der dem Polizisten den Zutritt ohne Durchsuchungsbefehl verwehrt. Nur mithilfe einer von Walter ersonnenen Täuschung gelingt es ihm und Jesse, ihrer Falle zu entkommen: Hank erhält über Telefon die Nachricht, Marie sei in einen Autounfall verwickelt gewesen. Während er zum Krankenhaus eilt, um sich über ihren Zustand zu erkundigen, landet das Wohnmobil in der Schrottpresse.

Als Hank begreift, dass er getäuscht worden ist, fährt er zu Jesse und schlägt diesen krankenhausreif. Der Vorfall führt schließlich zu Hanks Suspendierung. Unterdessen demonstrieren Tucos Cousins Gus durch mehrmaliges Erscheinen in dessen Fast-Food-Restaurant, dass sie endlich sein Einverständnis zur Tötung Walters erhalten möchten. Um sie von diesem Vorhaben erneut abzulenken, gibt Gus den beiden die Erlaubnis, den für Tucos Tod direkt verantwortlichen DEA-Agenten zu töten: Es handelt sich dabei um Hank.

Im Krankenhaus kündigt Jesse seinen Besuchern Walter und Saul an, nach seiner Entlassung weiter Meth herzustellen. Auf den Einwand, er stünde jetzt stärker unter Beobachtung und werde früher oder später erwischt werden, antwortet Jesse, dass er im Falle einer Verhaftung die Identität von „Heisenberg“ preisgeben und so seine eigene Freiheit erkaufen könne. Walter wird durch diese Drohung beunruhigt und täuscht Gus vor, dass die Zusammenarbeit mit Gale nicht funktioniere, um Jesse als seinen neuen Assistenten durchzusetzen. Die Einigung sieht vor, dass Jesse die Hälfte von Walters Anteil bekommt.

Tucos Cousins lauern Hank auf dem Parkplatz eines Supermarktes auf. In letzter Minute durch einen anonymen Telefonanruf gewarnt, kann Hank die beiden Mexikaner jedoch überwinden. Er tötet einen und verletzt den anderen schwer, wird selbst aber von mehreren Kugeln getroffen. Die ganze Familie versammelt sich im Krankenhaus, um Marie beizustehen. Diese macht Hanks Vorgesetztem Vorwürfe, seinen Mitarbeiter im Stich gelassen zu haben. Die Ärzte befürchten, dass Hank an den Rollstuhl gefesselt bleiben wird. Als Marie sich um erfolgversprechende Therapien bemüht, erfährt sie, dass die Versicherung die Kosten nicht übernehmen wird. Daraufhin erklärt Skyler sich im Namen Walters bereit, die Rechnungen zu bezahlen. Um die Herkunft des Geldes zu plausibilisieren, behauptet sie, Walter habe es beim Black Jack gewonnen, nachdem er ein mathematisch sicheres Spielsystem entwickelt habe. Sein Doppelleben als Glücksspieler sei auch der Grund für ihre Trennung von ihm gewesen. Im Zwiegespräch teilt Skyler Walter ihren Verdacht mit, dieser sei für Hanks Zustand mitverantwortlich.

Gus lässt unterdessen im Krankenhaus den überlebenden Mexikaner beseitigen. Er wird von seinen Partnern in Mexiko bedroht, arrangiert aber auch deren Tötung. Walter erkennt nun, dass Gus die Fäden beim Angriff auf Hank gezogen hat, um einerseits Walter zu schützen, sich andererseits aber der Mexikaner entledigen zu können, auf deren Lieferungen er dank des leistungsstarken Drogenlabors in der Wäscherei nicht mehr angewiesen ist. Walter lässt Gus wissen, dass er dessen Ambitionen durchschaut hat, den Drogenmarkt im Südwesten der USA zu beherrschen. Die beiden vereinbaren, dass Walter ein ganzes Jahr für Gus arbeitet, dafür 15 Millionen Dollar bekommt und gleichzeitig für die Sicherheit von Walters Familie gesorgt wird.

Jesse gibt sich Walter gegenüber unzufrieden betreffs des Arrangements mit Gus, da dieser mit dem hochwertigen Meth Profit einstreichen könne, der ein Vielfaches ihres Anteils betrage. Jesse macht im Labor absichtlich falsche Angaben, um den Überschuss an Meth auf eigene Faust verkaufen zu können. Nach einiger Zeit fällt Walter die Täuschung auf. Saul schlägt Walter vor, zur Geldwäsche in eine nahe gelegene Laser-Tag Arena namens Lazer Base zu investieren, doch Skyler, die mehr und mehr zu Walters Komplizin wird, rät diesem, stattdessen die Autowaschanlage zu kaufen, in der er jahrelang gearbeitet hatte. Sie bietet sogar an, selbst in der Firma als Vertrauensperson einzusteigen und die Bücher zu „frisieren“. Als Walter einwendet, das Recht zur Aussageverweigerung sei bei geschiedenen Eheleuten nicht wirksam, teilt Skyler ihm mit, dass sie die Scheidungsunterlagen niemals eingereicht hat, sie also nach wie vor verheiratet sind.

Jesse setzt Badger und Skinny Pete ein, um in seiner Drogen-Selbsthilfegruppe das blaue Meth zu verkaufen. Bei einem Treffen der Gruppe lernt er Andrea kennen. Es stellt sich heraus, dass ihr jüngerer Bruder Tomas der Junge ist, der im Auftrag zweier Dealer Jesses Freund Combo getötet hatte. Jesse kündigt Walter an, die beiden für Gus arbeitenden Dealer ermorden zu wollen. Weil er Jesse vor der unvermeidlichen Rache von Gus schützen möchte, verrät Walter aber den Plan. Bei einem Treffen erzwingt Gus eine Versöhnungsgeste zwischen Jesse und den Dealern. Doch als Tomas kurz darauf ermordet wird, sucht Jesse eine tödliche Konfrontation mit den beiden Dealern. Bevor es zum Schusswechsel kommt, taucht unerwartet Walter auf und überfährt die Dealer brutal mit seinem Auto. Als einer der beiden sich noch rührt, erschießt Walter ihn.

Jesse flüchtet und versteckt sich in der Laser-Tag Arena. Währenddessen will Walter mit Gus eine Vereinbarung aushandeln, die seine und Jesses Sicherheit gewährleistet. Dies scheint zu gelingen, doch steht Walter nun unter ständiger Beobachtung und bekommt zudem wieder Gale als Assistenten im Labor zugewiesen. Walter erkennt, dass er, sobald sein Assistent genügend Kenntnisse über die Herstellung von Meth gesammelt haben wird, beseitigt und durch Gale ersetzt werden soll. Der untergetauchte Jesse rät Walter, sich der DEA zu stellen und als Kronzeuge gegen Gus zu fungieren, um für sich und seine Familie Zeugenschutz zu erhalten. Walter lehnt ab und schlägt stattdessen vor, mit Jesses Hilfe Gale eigenhändig zu ermorden. Dies würde Walter für Gus weiterhin unentbehrlich machen.

Bevor Walter seinen Plan in die Tat umsetzen kann, holen Mike und Victor ihn jedoch unter einem Vorwand in die Wäscherei. Um sein Leben zu retten, bietet Walter an, Jesse aus seinem Versteck zu locken und ihn Gus auszuliefern. Als Walter mit Jesse telefonieren darf, beauftragt dieser Jesse mit der sofortigen Tötung Gales, statt ihn herbeizulocken. Mit dem Hinweis auf seine damit erneuerte Unentbehrlichkeit erreicht Walter vorläufig sein Überleben. Jesse erscheint kurz darauf zu Hause bei Gale, richtet die Waffe auf ihn und feuert einen Schuss ab.

Staffel 4

Jesse schießt Gale direkt in den Kopf und dieser ist sofort tot. Jesse wird anschließend jedoch von Victor aufgegriffen und zu Walter ins Labor gebracht. Gus tötet daraufhin vor den Augen der beiden Victor, der in der Nähe des Tatortes gesehen wurde. Jesse ist vom Mord an Gale traumatisiert und versucht, sich durch Partys in seinem Haus abzulenken. Aus Angst, Jesse und er könnten die Nächsten sein, plant Walter, Gus umzubringen, bekommt dazu aber keine Gelegenheit. Als Hank, der sich aufgrund seiner Behinderung zunehmend zurückzog, Informationen vom Mord an Gale bekommt, nimmt er seine Arbeit bei der DEA wieder auf und findet Spuren, die ihn bis zu Gus führen. Walter hilft Hank darauf beim Ermitteln, um den Verdacht zu zerstreuen, dass Gus der gesuchte Drogenboss ist. Walter kauft mit Skyler die Autowaschanlage, um dort neben Autos auch Geld zu waschen. Jesse wird währenddessen vermehrt von Mike eingesetzt, um ihn wieder auf die Beine zu bringen. Dadurch kehrt er wieder zu seinem geregelten Leben zurück, entfremdet sich aber auch zusehends von Walter. Walter bittet Jesse darum, Gus zu töten, da Jesse nun öfter Kontakt zu diesem hat. Jesse bieten sich dafür jedoch keine passenden Möglichkeiten. Das mexikanische Kartell greift Gus an und Jesse soll als Koch in Mexiko arbeiten. Gus kann jedoch den Großteil des Kartells mit einem Schlag vergiften und so alte Schulden begleichen. Da Gus bei dem Aufenthalt in Mexiko gesehen hat, dass Jesse in der Lage ist, eigenständig Meth zu kochen, deutet er an, dass Jesse das Labor alleine übernehmen könnte, dieser steht jedoch weiter hinter Walter. Da Hank bei seinen Ermittlungen bis zur Wäscherei vordringt, feuert Gus Walter und droht ihm, seine Familie umzubringen. Walter versucht deshalb, seine Familie bei Hank in Sicherheit zu bringen.

Als Brock, der Sohn von Jesses Freundin, vergiftet wird und das Rizin, mit dem Jesse Gus töten sollte verschwindet, vermutet Jesse einen Giftanschlag von Walter. Walter kann aber den Verdacht auf Gus lenken. So ist Jesse endgültig bereit, Gus umzubringen. Walter und Jesse versuchen Gus mit einer Autobombe zu töten, haben aber keinen Erfolg, weil Gus etwas ahnt und nicht ins Auto steigt. Schließlich überredet Walter den gelähmten Hector Salamanca, sich mit einem Selbstmordanschlag für die Auslöschung der Salamanca-Familie durch Gus zu rächen. Dieser Anschlag gelingt. Daraufhin vernichten Walter und Jesse das Labor in der Wäscherei. Auf dem Dach des Krankenhauses erzählt Jesse, dass Brock auf dem Weg der Besserung ist und nicht mit Rizin, sondern durch Maiglöckchen vergiftet war. Jesse vermutet, dass der Junge sie aus Unwissenheit gegessen hat. Jesse und Walter schütteln sich die Hände und Walter ruft seine Frau an, um ihr zu erzählen, dass er gewonnen habe. Das letzte Bild zeigt einen Topf Maiglöckchen, der auf der Terrasse vom Haus der Whites steht.

Hauptcharaktere

Walter Hartwell White
ist ein promovierter Chemielehrer, bei dem im Alter von 50 Jahren inoperabler Lungenkrebs festgestellt wurde. Die Diagnose bewirkt eine radikale Veränderung in Walters sonst eher zurückhaltender und etwas verklemmt anmutender Natur. Er beschließt sein Wissen über chemische Abläufe zum Wohle seiner Familie einzusetzen, um unter dem Decknamen „HeisenbergMethamphetamin in bester Qualität herzustellen und zu vertreiben.
Skyler White
ist Walters Frau. Sie ist schwanger und bekommt im Laufe der Serie eine Tochter, Holly. Wegen Walters Heimlichtuerei um seine kriminellen Aktivitäten entfremdet sich das Ehepaar zunehmend.
Walter White, Junior
ist ein Teenager und der Sohn von Walter und Skyler. Er wurde mit Infantiler Zerebralparese geboren und hat deshalb Schwierigkeiten zu sprechen und zu gehen, weshalb er auf Krücken angewiesen ist. Eine große Rolle in seinem Leben spielt sein Onkel Hank, zu dem er mehr aufsieht als zu seinem Vater.
Jesse Bruce Pinkman
ist Walters ehemaliger Schüler und nun sein Partner im Drogengeschäft. Er wuchs in guten Verhältnissen auf, wurde jedoch von seinen Eltern wegen seiner Drogensucht vor die Tür gesetzt. Seitdem wohnt er im Haus seiner verstorbenen Tante, welches er geerbt hat. Er hat einen jüngeren, hochbegabten Bruder, zu dem er trotz seines schlechten Rufs ein gutes Verhältnis hat.
Hank Schrader
ist ein draufgängerischer, etwas rüpelhafter Agent der DEA und Walters Schwippschwager. Mit viel Ehrgeiz fahndet er nach dem neuen „Meth-König“, ohne jedoch zu wissen, dass es sich hierbei um Walter handelt.
Marie Schrader
ist Skylers Schwester, Hanks Frau und Walters Schwägerin. Sie zögert nicht, anderen gute Ratschläge zu erteilen, hat aber selbst auch Probleme, unter anderem hat sie kleptomanische Züge. Sie wirkt daher etwas verlogen, trägt ihr Herz aber am rechten Fleck.

Besetzung und Synchronisation

Aaron Paul (Jesse Pinkman), Vince Gilligan (Schöpfer) und Bryan Cranston (Walter White)

Die deutsche Synchronisation entstand unter der Synchronregie und mit nach einem Dialogbuch von Erik Paulsen durch die Synchronfirma Berliner Synchron in Berlin.[1]

Rolle Schauspieler Staffel Deutsche Synchronstimme[2]
Walter „Walt“ White Bryan Cranston 1– Joachim Tennstedt
Jesse Pinkman Aaron Paul 1− Marcel Collé
Skyler White Anna Gunn 1− Susanne von Medvey
Walter White, Jr. RJ Mitte 1− Nico Mamone
Hank Schrader Dean Norris 1− Lutz Schnell
Marie Schrader Betsy Brandt 1− Gunthild Eberhard
Saul Goodman Bob Odenkirk 2− Michael Pan
Gustavo „Gus“ Fring Giancarlo Esposito 2−4 Frank-Otto Schenk
Jane Margolis Krysten Ritter 2 Anja Stadlober[1]
Michael „Mike“ Ehrmantraut Jonathan Banks 2− Eberhard Haar[3]
Brandon „Badger“ Mayhew Matt L. Jones 1− Tim Sander
Skinny Pete Charles Baker 1− Tobias Kluckert
Christian „Combo“ Ortega Rodney Rush 1−2 Olaf Reichmann
Tuco Salamanca Raymond Cruz 1−2 Tommy Morgenstern
Gale Boetticher David Costabile 3−4
Steven Gomez Steven Michael Quezada 1− Sebastian Jakob
Ted Beneke Christopher Cousins 2− Erich Räuker

Trotz des Todes von einigen Charakteren in der Fernsehserie tauchen diese noch weiter vereinzelt in der Serie auf. In Rückblicken und Erinnerungen hatten so Jane Margolis und Combo Ortega in Staffel 3 und Gale Boetticher in Staffel 4 verschiedene Auftritte, obwohl sie bereits gestorben sind.

Produktion

Die Serie spielt in Albuquerque und wird dort ebenfalls gedreht.[4]

Breaking Bad kostet Berichten zufolge 3 Millionen US-Dollar pro Folge,[5] eine außergewöhnlich hohe Summe für ein normales Kabelprogramm.

Der Pilot der Serie Breaking Bad wurde von dem amerikanischen Fernsehsender FX Networks in Auftrag gegeben, dieser zog sich aber nach dessen Sichtung wieder zurück, weil er negative Reaktionen befürchtete. Daraufhin meldete der Sender AMC Interesse an der Serie und übernahm Breaking Bad ohne jegliche Veränderung.[6]

Ursprünglich war geplant, dass die erste Staffel aus neun Episoden bestehen sollte, diese wurde jedoch aufgrund des Streiks der Hollywood-Drehbuchautoren auf sieben Episoden abgekürzt.

Am 16. Mai 2008 gab AMC bekannt, dass die Serie eine zweite Staffel mit dreizehn Folgen erhalten werde.[7]

Am 2. April 2009 bestellte AMC eine dritte Staffel mit dreizehn Folgen.[8]

Eine vierte Staffel wurde im Juni 2010 in Auftrag gegeben.[9][10] Die Produktion dieser Staffel begann am 13. Januar 2011.[11]

Am 14. August 2011 gab Charlie Collier, der Präsident von AMC bekannt, dass die Serie um 16 Folgen verlängert wurde, die den Abschluss der Serie bilden werden.[12][13] Serienschöpfer Vince Gilligan hatte bereits zuvor Pläne für den Abschluss der Serienhandlung nach einer fünften Staffel geäußert.[14]

Ausstrahlung

Vereinigte Staaten

Die Serie wurde am 20. Januar 2008 das erste Mal auf AMC ausgestrahlt. Die erste Staffel wurde bis zum 18. März 2008 ausgestrahlt. Die zweite Staffel lief in den USA vom 8. März bis zum 31. Mai 2009 auf AMC. Die dritte Staffel wurde vom 21. März bis zum 13. Juni 2010 auf AMC ausgestrahlt.

Die Premiere der vierten Staffel fand am 17. Juli 2011 auf AMC statt. Der Sendetermin wurde in die Sommermonate verlegt, da dann im US-Fernsehen eine geringere Konkurrenz herrscht.[15][16] Die letzte Folge der vierten Staffel wurde am 9. Oktober 2011 ausgestrahlt.

Deutschland

Der Pay-TV-Sender AXN strahlte die erste Staffel von Breaking Bad vom 4. Februar 2009 bis zum 18. März 2009 zur Primetime aus. Die zweite Staffel lief vom 15. Oktober 2009 bis zum 21. Januar 2010 auf AXN. Die dritte Staffel wurde zwischen dem 10. Februar[17] und 4. Mai 2011 auf AXN ausgestrahlt. Der Sender plant, die vierte Staffel ab dem 10. November 2011 zu zeigen.[18]

Für Deutschland und Frankreich hat der Sender ARTE die Free-TV-Rechte gekauft und strahlte die ersten beiden Staffeln vom 9. Oktober bis zum 11. Dezember 2010 aus.[19] Die dritte Staffel lief vom 11. Oktober bis zum 15. November 2011.[20][21] Die Folgen sind 7 Tage lang auf der ARTE-Webpräsenz verfügbar.[22]

Schweiz

Am 17. Mai 2009 startete die erste Staffel in der Schweiz als Free-TV-Premiere auf dem Sender SF zwei und endete am 28. Juni 2009. Am 30. Mai 2010 startete auf SF zwei die zweite Staffel und endete am 29. August 2010. Die Ausstrahlung der dritten Staffel begann am 17. April 2011 und endete am 27. Juni 2011.[23]

Episodenliste

Webisoden

Vor der Veröffentlichung der zweiten Staffel wurden am 17. Februar 2009 fünf Webisoden unter dem Namen Original Minisodes auf der Website des Senders AMC veröffentlicht, die vor und zwischen der ersten und der zweiten Staffel spielen. Diese Folgen wurden am 25. Februar 2010 auf der deutschen DVD der zweiten Staffel als Original Webisoden ohne Synchronisation mit Untertiteln veröffentlicht.

Folge
Deutschsprachiger Titel
Originaltitel
Zusammenfassung Länge
1 Der Einbruch The Break-In Walter und Badger versuchen einen mit Drogengeld gefüllten Staubsauger aus der verschlossenen Garage einer älteren Frau zurückzuholen. 4:53
2 Guter Bulle / Böser Bulle Good Cop, Bad Cop Hank und Marie versuchen ihre Beziehung am Valentinstag aufzufrischen. 2:56
3 Hochzeitstag Wedding Day Walter und Hank unterhalten sich am Tag der Hochzeit von Hank und Marie. 4:53
4 Twaughthammer TwaughtHammer Jesse und Badger machen ein „Hinter den Kulissen“ – Video ihrer Band TwaüghtHammër. 4:17
5 „Fallacies“ von Twaughthammer „Fallacies“ by TwaughtHammer Musikvideo des Songs „Fallacies“ der Band TwaüghtHammër. 3:02
6 Marie’s Berufung Marie’s Confession Marie legt auf Anraten ihres Therapeuten Daves ein Videotagebuch an. 2:51

Kurz vor der Veröffentlichung der dritten Staffel wurde am 9. März 2010 eine weitere Minisode in Form eines Zeichentrickfilms veröffentlicht. Dieser wurde von wildlife.la designed und produziert.[24]

Folge
Deutschsprachiger Titel
Originaltitel
Zusammenfassung Länge
1 - Team S.C.I.E.N.C.E. Jesses Comic-Charactere, Dr. Chemistry und das ganze Team S.C.I.E.N.C.E., kämpfen in dieser „Jesse Pinkman Production“ für ihr Recht, außergewöhnlich zu sein. 4:04

Die lange Pause zwischen der dritten und der vierten Staffel sollte ursprünglich wieder mit mehreren Webisoden überbrückt werden.[25] Die Idee wurde später jedoch verworfen.[26]

Breaking Bad im Internet

Breaking Bad ist auch im Internet sehr stark umworben. In Deutschland weitgehend unbekannt, zählt Breaking Bad in den USA mittlerweile zu den populärsten neu produzierten Serien. Schon zu Beginn sorgten die Staffeln dort für Furore, da sie vor allem am amerikanischen Gesundheitssystem Kritik ausüben. Dieser Aspekt wird von vielen Breaking Bad-Fans als zentrale Aussage der insbesondere ersten Folgen, aber auch allen anderen gesehen.

Virale Kampagnen

Staffel 1

Für die erste Staffel gibt es eine Virale Kampagne, in der eine veränderbare Video-Botschaft online versendet werden kann. In diesem mit Webcam im Wohnwagen aufgenommenen Film, drängt Walter den Zuschauer, sein Leben nicht zu vergeuden, sondern es voll auszukosten. Im Hintergrund hört man Sirenen näher kommen. Daraufhin lädt Walter seine Waffe, streicht den Namen des Zuschauers aus der Liste der Zeitverschwender („Timewaster“) und verschwindet aus dem Wohnwagen.

Staffel 2

Für die zweite Staffel gibt es ein weiteres Viral, in dem die Zuschauer Walter direkt aus der Ich-Perspektive treffen. In diesem Film, der ebenfalls veränderbar ist, kann man durch Mausbewegungen den Kopf bewegen und so die weitere Handlung, ähnlich einem interaktiven Film, beeinflussen. Am Anfang des Films flüchtet man in der Wüste vor Walter, daraufhin wird man von ihm zu Boden geschlagen. Im Wohnwagen erklärt Walter, warum er einen nicht am Leben lassen kann. Am Ende des Films wird man bewusstlos in der Wüste zurückgelassen.

Websites aus der Serie

Hier sind Websites aus Breaking Bad aufgeführt:

SaveWalterWhite.com

SaveWalterWhite.com
Dies ist die Spenden-Website, die Walter White Jr. für die Operation seines Vaters angelegt hat.
(deutsche Variante: RettetWalterWhite.com)

Auf ihr beschreibt er die Beziehung zu seinem Vater und bittet er um Spenden. Der Spendenknopf führt dann zur Seite der Nationalen Krebshilfe („National Cancer Coalition“). Die Website wurde im Laufe der zweiten Staffel online gestellt.

BetterCallSaul.com

BetterCallSaul.com
Dies ist die Website der Anwaltskanzlei um Saul Goodman (gespielt von Bob Odenkirk).

Sie enthält:

  • Rechtstipps („Consultations“) – 4 Videos mit Saul Goodman
  • Fashion Tipps („Dress Like Saul“) – Verschiedene Bilder mit Saul Goodman
  • Empfehlungen von Klienten („Testimonials“) – 3 Videos, unter anderem mit Badger und Wendy
  • Werbespots aus dem Fernsehen („As Seen on TV“)
  • „E-Cards“ – 4 verschiedene E-Cards die man versenden kann
  • Büro-Webcam, mit der man Saul beim „arbeiten“ zuschauen kann („Office Webcam“)

Insgesamt werden auf der Seite knapp 11 Minuten Filmmaterial gezeigt. Die Website wurde im Laufe der dritten Staffel online gestellt.

Auf der offiziellen Youtube-Site des Senders AMC ist noch eine weitere Empfehlung eines Klienten zu finden.[27]

Sonstiges

Auf der Website des Senders AMC sind weiterhin unter anderem zu finden:

  • Fiktive Blogs von Hank und Marie Schrader[28][29]
  • Der interaktive Rollenspiel-Comic „The Interrogation“.[30] In diesem muss man als DEA-Agent Hank Schrader einen vermutlichen Mörder und Waffenschmuggler verhören.
  • Insider-Podcasts zu Breaking-Bad-Episoden der zweiten und dritten Staffel mit Editor Kelley Dixon und regelmäßigem Besuch von Drehbuchautoren, Schauspielern und Schöpfer Vince Gilligan.[31][32]
  • Die interaktive Fallakte vom Tatort Gale Boettichers, auf die sich Hanks Ermittlungen in der vierten Staffel stützen.[33] Enthalten sind Fotos vom Tatort, Polizeiberichte und Gales Labornotizen.
  • Exklusive Interviews und Fotos

Hintergrund

Der Titel „Breaking Bad“ ist ein Begriff aus dem Südstaaten-Slang und bedeutet sinngemäß auf die schiefe Bahn zu geraten, also Regeln und Gesetze zu brechen.[34]

  Br  eaking
Ba d

Das Titeldesign nutzt die Symbole für die chemischen Elemente Brom (Br) und Barium (Ba), einschließlich der Ordnungszahlen dieser Elemente. Teilweise enthalten die grünen Felder noch zusätzliche Zahlencode-Informationen, Bei den Credits und anderen Schriftzügen werden vor allem am Anfang aber auch innerhalb der Worte jeweils zu Elementen passende Buchstabenkombinationen hervorgehoben, entweder durch einen grünen Hintergrund mit zusätzlichen Zahlencode-Informationen oder durch Hervorhebung in grüner Fettschrift, beispielsweise „RJ MitTe“ (Te = Tellur).

RJ Mitte wurde tatsächlich mit Infantiler Zerebralparese geboren. Er muss jedoch keine Krücken benutzen, da die Krankheit nicht so stark ausgeprägt ist wie bei seiner Rolle als Walter White Jr.

Bryan Cranston rasierte sich im Verlaufe der Dreharbeiten für die Serie seine Haare. In einigen Szenen, die später gedreht wurden, trägt er deshalb eine Perücke.

Betsy Brandt war während der gesamten Dreharbeiten der zweiten Staffel schwanger. In einigen Szenen wurden Aufnahmen von ihr für die Rolle der schwangeren Skyler verwendet, die eigentlich von Anna Gunn gespielt wird.

Walter White fährt in der Serie einen Pontiac Aztek, welcher aufgrund seines ungewöhnlichen Designs als eines der hässlichsten Autos aller Zeiten gilt.[35]

Kritiken

Die erste Staffel wurde von Kritikern generell gut aufgenommen und bekam eine Bewertung von 74/100 auf Metacritic.[36]

USA Today beschrieb sie als „das Beste, was dem Fernsehen passieren konnte, seit der ersten Staffel von Die Sopranos“ (“the best thing to happen to television since the first season of The Sopranos”). Die Basler Zeitung schreibt, auch wenn die Storyline an die Fernsehserie Weeds erinnern mag, sei die Handlung bei Breaking Bad „um einiges böser und ätzender und der Humor viel schwärzer.“[37]

Die Time urteilte, die Serie habe „die Bestandteile eines Erfolges“ (“has the elements of success”).[38] Autor Stephen King lobte die Serie in seiner „Pop of King“-Kolumne der Entertainment Weekly.[39]

Die folgenden Staffeln wurden von den Kritikern noch besser aufgenommen: die zweite Staffel bekam auf Metacritic eine Bewertung von 85/100,[40] die dritte Staffel eine Bewertung von 89/100,[41] die vierte Staffel kam schließlich sogar auf 96/100, basierend auf 15 Zeitungskritiken.[42] Dies ist eine der höchsten Bewertungen, die bei Metacritics bisher für eine Fernsehserie vergeben wurde.

Auch in den Zuschauerzahlen zeigt sich die gestiegene Popularität: Der Start der zweiten Staffel wurde in den USA von 1,7 Millionen Zuschauern verfolgt, 21 Prozent mehr als in der vorangegangenen Staffel. Der Start der dritten Staffel wurde von 2 Millionen[43][44] und der Start der vierten Staffel sogar von 2,6 Millionen Zuschauer verfolgt.[45]

Auch bei den Zuschauern ist die Serie sehr beliebt, so vergaben in der IMDb, in der normale Benutzer ihre Filmbewertung abgeben, 36.524 Benutzer der Serie durchschnittlich 9,4 von 10 möglichen Punkten.[46]

Auszeichnungen

Emmyverleihung
  • 2008: Emmy − Outstanding Lead Actor in a Drama Series – Bryan Cranston
  • 2008: Emmy − Outstanding Single-Camera Picture Editing for a Drama Series – „Pilot“, Lynne Willingham
  • 2009: Emmy − Outstanding Lead Actor in a Drama Series – Bryan Cranston
  • 2009: Emmy − Outstanding Single-Camera Picture Editing for a Drama Series – „ABQ“, Lynne Willingham
  • 2010: Emmy − Outstanding Lead Actor in a Drama Series – Bryan Cranston
  • 2010: Emmy − Outstanding Supporting Actor in a Drama Series – Aaron Paul
Satellite Awards
  • 2008: Satellite Award – Best Actor in a Drama Series – Bryan Cranston
  • 2009: Satellite Award – Best Actor in a Drama Series – Bryan Cranston
  • 2009: Satellite Award – Best Television Series, Drama – Breaking Bad
  • 2010: Satellite Award – Best Actor in a Drama Series – Bryan Cranston
  • 2010: Satellite Award – Best Television Series, Drama – Breaking Bad
Sonstiges
  • 2008: AFI Award (American Film Institute) – Breaking Bad
  • 2009: WGA Award (Writers Guild of America) – Best Episodic Drama – „Pilot“, Vince Gilligan
  • 2009: Eddie Award (American Cinema Editors) – Best Edited One-Hour Series for Commercial Television – „Pilot“, Lynne Willingham
  • 2009: Peabody Award – Breaking Bad
  • 2009: Prism Award – Best Drama Series Multi-Episodes Storyline – Season 1
  • 2009: TCA Award (Television Critics Association) – Best Individual Achievement in Drama – Bryan Cranston
  • 2009: Literary Award (PEN Center USA West) – Best Teleplay – „Crazy Handful of Nothin'“, George Mastras
  • 2010: Eddie Award (American Cinema Editors) – Best Edited One-Hour Series for Commercial Television – „ABQ“, Lynne Willingham
  • 2010: Prism Award – Best Drama Series Multi-Episodes Storyline – Season 2
  • 2010: Saturn Award (Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films) – Best Syndicated/Cable TV Series – Breaking Bad
  • 2010: Saturn Award (Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films) – Best Supporting TV Actor – Aaron Paul
  • 2010: TCA Award (Television Critics Association) – Outstanding Achievement in Drama – Breaking Bad

DVD- und Blu-ray-Veröffentlichung

Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 19. März 2009 auf DVD.[47]
  • Staffel 2 erschien am 25. Februar 2010 auf DVD.[48]
  • Staffel 3 erschien am 21. April 2011 auf DVD.[49]
  • Die Veröffentlichung der Staffel 4 auf DVD ist für den 30. Juni 2012 vorgesehen.[50]
Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 24. Februar 2009 auf DVD und am 16. März 2010 auf Blu-ray.[51][52]
  • Staffel 2 erschien am 16. März 2010 auf DVD und Blu-ray.[53][54]
  • Staffel 3 erschien am 7. Juni 2011 auf DVD und Blu-ray.[55][56]

Weblinks

 Commons: Breaking Bad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Breaking Bad in der Deutschen Synchronkartei
  2. Synchronisations-Serienführer Breaking Bad
  3. Eberhard Haar bei Breaking Bad
  4. "Serie 'Breaking Bad' bei den Albuquerque Studios."
  5. "AMC, Sony make 'Bad' budget work"
  6. Arte über die Produktion von Breaking Bad
  7. Breaking Bad kriegt eine zweite Staffel. The Futon Critic (7. Mai 2008). Abgerufen am 21. Januar 2011.
  8. Mariano Glas (2. April 2009): Breaking Bad: Dritte Staffel bestellt. Serienjunkies. Abgerufen am 13. Dezember 2010.
  9. Bernd Michael Krannich: Breaking Bad: AMC bestellt vierte Staffel. Serienjunkies, 14. Juni 2010, abgerufen am 14. Juni 2010.
  10. Clayton Neuman: AMC Renews Breaking Bad for Fourth Season. AMC, 14. Juni 2010, abgerufen am 15. Juni 2010 (englisch).
  11. AMC's 'Breaking Bad': Fourth Season Filming Kicks Off Next Week. Hollywood Reporter (7. Januar 2010). Abgerufen am 18. Januar 2011.
  12. AMC Renews "Breaking Bad". rainbow-media.tv (14. August 2011). Abgerufen am 20. August 2011.
  13. Bernd Michael Krannich (15. August 2011): Breaking Bad: AMC bestellt 5. und letzte Staffel. Serienjunkies.de. Abgerufen am 15. August 2011.
  14. David Segal: The Dark Art of ‘Breaking Bad’. The New York Times, 6. Juli 2011, S. 5, abgerufen am 14. Juli 2011 (englisch).
  15. 'Breaking Bad' Won't Be Back Until July 2011: Plans For Mini-Episodes Online. Deadline Hollywood, 4. August 2010, abgerufen am 6. August 2010 (englisch).
  16. Bernd Michael Krannich: Breaking Bad: Staffel 4 startet Mitte Juli. serienjunkies.de, 21. April 2011, abgerufen am 21. April 2011.
  17. Breaking Bad: Staffel 3 ab Februar bei AXN
  18. Bernd Michael Krannich (8. August 2011): Breaking Bad: Im November zeigt AXN Staffel 4 in Deutschland. serienjunkies.de. Abgerufen am 9. August 2011.
  19. Christian Junklewitz (20. August 2010): Breaking Bad: Arte zeigt erste Staffel ab Oktober. serienjunkies.de. Abgerufen am 20. August 2010.
  20. Ankündigung der dritten Staffel von Arte
  21. Arte zeigt 3. Staffel Breaking Bad
  22. http://www.arte.tv/de/film/4082078.html
  23. Ankündigung der dritten Staffel von publisuisse.ch
  24. Minisode Team S.C.I.E.N.C.E.
  25. Breaking Bad: Staffel vier erst ab Juli 2011, Minisodes in Pause. Serienjunkies (5. August 2010). Abgerufen am 13. Dezember 2010.
  26. Steve Weintraub: Bryan Cranston Talks BREAKING BAD Season 3 and 4, TOTAL RECALL, DRIVE, ROCK OF AGES, LARRY CROWNE & LINCOLN LAWYER. Collider.com, 1. Juni 2011, abgerufen am 2. Juni 2011 (englisch).
  27. offizieller Youtube-Kanal des Senders AMC
  28. Hanks Blog
  29. Maries Blog
  30. The Interrogation
  31. Podcasts zur zweiten Staffel
  32. Podcasts zur dritten Staffel
  33. Fallakte über Gale Boetticher
  34. Arte über Breaking Bad
  35. The 100 Ugliest Cars. In: The Daily Telegraph, August 25, 2008. Abgerufen am May 22, 2010. 
  36. Gesammelte Zeitungskritiken zu Breaking Bad – Staffel 1 auf Metacritic.com (englisch)
  37. Dossier:Breaking Bad bazonline.ch
  38. „Breaking Bad. Time (18 January 2008). Abgerufen am 13. Dezember 2010.
  39. „TV Review – Breaking Bad (2008).“ Entertainment Weekly. Retrieved on 6 February 2009.
  40. Gesammelte Zeitungskritiken zu Breaking Bad – Staffel 2 auf Metacritic.com (englisch)
  41. Gesammelte Zeitungskritiken zu Breaking Bad – Staffel 3 auf Metacritic.com (englisch)
  42. Gesammelte Zeitungskritiken zu Breaking Bad – Staffel 4 auf Metacritic.com (englisch)
  43. Nellie Andreeva (1. April 2009): AMC renews 'Breaking Bad'. Hollywoodreporter.com. Archiviert vom Original am 6. April 2009. Abgerufen am 29. April 2010.
  44. tvbythenumbers.com Breaking Bad’s Third Season Premiere Is Highest Rated Episode Ever
  45. Robert Seidman (18. Juli 2011): 'Breaking Bad' Breaks Ratings Records in Season Four Premiere. TV by the Numbers. Abgerufen am 18. Juli 2011.
  46. "Breaking Bad" (2008). Nutzerbewertungen für. IMDb, 24. Oktober 2011, abgerufen am 24. Oktober 2011 (englisch).
  47. Breaking Bad - Die komplette erste Season. Amazon.de. Abgerufen am 4. April 2011.
  48. Breaking Bad - Die komplette zweite Season. Amazon.de. Abgerufen am 4. April 2011.
  49. Breaking Bad - Die komplette dritte Season. Amazon.de. Abgerufen am 4. April 2011.
  50. Breaking Bad - Die komplette vierte Season. Amazon.de. Abgerufen am 13. November 2011.
  51. Breaking Bad - The Complete First Season auf DVD. Amazon.com. Abgerufen am 5. April 2011.
  52. Breaking Bad: The Complete First Season auf Blu-ray. Amazon.com. Abgerufen am 5. April 2011.
  53. Breaking Bad: The Complete Second Season auf DVD. Amazon.com. Abgerufen am 5. April 2011.
  54. Breaking Bad: The Complete Second Season auf Blu-ray. Amazon.com. Abgerufen am 5. April 2011.
  55. Breaking Bad: The Complete Third Season auf DVD. Amazon.com. Abgerufen am 25. April 2011.
  56. Breaking Bad: The Complete Third Season auf Blu-ray. Amazon.com. Abgerufen am 25. April 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Breaking Bad — Genre Serial drama Crime thriller Black comedy Created by Vince Gilligan …   Wikipedia

  • Breaking Bad — Titre original Breaking Bad Autres titres francophones Breaking Bad : Le Chimiste (Québec) Genre Série dramatique …   Wikipédia en Français

  • Breaking bad — Titre original Breaking Bad Genre Série dramatique, humour noir Créateur(s) Vince Gilligan Production Mark Johnson …   Wikipédia en Français

  • Breaking Bad — Saltar a navegación, búsqueda Breaking Bad Título Breaking Bad Género Drama/Comedia Creado por …   Wikipedia Español

  • Breaking Bad — …   Википедия

  • Breaking Bad (season 3) — Breaking Bad season 3 Season 3 DVD cover Country of origin United States …   Wikipedia

  • Breaking Bad (season 1) — Breaking Bad season 1 Season 1 DVD cover Country of origin United States No. of episodes 7 …   Wikipedia

  • Breaking Bad (season 2) — Breaking Bad season 2 Season 2 DVD cover Country of origin United States No. of episodes 13 …   Wikipedia

  • Anexo:Episodios de Breaking Bad — Breaking Bad es una serie de televisión creada por Vince Gilligan y estrenada el 20 de enero de 2008 en la cadena estadounidense AMC. Su primera temporada, formada por siete episodios, terminó el 9 de marzo de 2008. Su segunda temporada, con… …   Wikipedia Español

  • Open House (Breaking Bad) — Open House Breaking Bad episode Jesse at a drug fueled party, which the Breaking Bad writers used to illustrate …   Wikipedia