Breaking Up


Breaking Up
Filmdaten
Deutscher Titel Breaking Up
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1997
Länge 86 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Robert Greenwald
Drehbuch Michael Cristofer
Produktion Robert Greenwald,
George Moffly
Musik Mark Mothersbaugh
Kamera Mauro Fiore
Schnitt Suzanne Hines
Besetzung

Breaking Up ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1997. Regie führte Robert Greenwald, das Drehbuch schrieb Michael Cristofer anhand des eigenen gleichnamigen Theaterstücks.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Fotograf Steve und die Lehrerin Monica haben seit über zwei Jahren eine Beziehung. Steve hat manchmal Sex mit seinen Models. Monica macht nach einem Streit Schluss mit ihrem Freund. Das Paar verträgt sich, aber Steve beleidigt kurz daraufhin seine Freundin, die erneut weg geht.

Steve überrascht Monica nach einiger Zeit mit einem Heiratsantrag. Sie willigt ein. Das Paar ist einige Zeit glücklich, doch Steve wird während der Hochzeit ohnmächtig, was die Beziehung endgültig beendet. Als Monica und Steve sich nach einigen Jahren erneut sehen, sind sie bereits mit anderen Partnern verheiratet.

Kritiken

Cheryl DeWolfe schrieb im Apollo Movie Guide, der Drehbuchautor konzentriere sich auf die destruktive Natur einer Beziehung, die auf der physischen Anziehungskraft beruhe. Obwohl zwei der bekanntesten Schauspieler Hollywoods die Hauptrollen spielen, seien deren Darstellungen nicht großartig. Die Chemie zwischen Hayek und Crowe fehle, was sie als ein Paar unglaubwürdig mache. Die Charaktere würden egoistisch und selbstsüchtig wirken. Der Schnitt würde den Zuschauer vor der „kompletten Langeweile“ bewahren.[1]

Die Zeitschrift Cinema schrieb, der Film sei eine „Gurke“, öde und „überflüssig wie so viele Streitereien“. Es nerve, „90 Minuten einem farblosen Liebespaar zu folgen“.[2]

Hintergründe

Der Film wurde in Los Angeles gedreht.[3] Er wurde in den USA am 17. Oktober 1997 veröffentlicht; die Veröffentlichung in Deutschland erfolgte im Dezember 2002 auf DVD.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Cheryl DeWolfe, abgerufen am 12. September 2007
  2. Cinema, abgerufen am 12. September 2007
  3. Filming locations für Breaking Up, abgerufen am 12. September 2007
  4. Premierendaten für Breaking Up, abgerufen am 12. September 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Breaking — may refer to: *Breaking (martial arts), a martial arts skill *Breaking (dancing), a street dance style *Breaking (linguistics), a historical linguistics term * Breakin , a 1984 movie * * Breakin (song) from The Music s Welcome to the North *Horse …   Wikipedia

  • Breaking it — (la Toute première fois) est un film pornographique réalisé par David J. Frazer et Svetlana sorti sur les écrans en 1984. Sommaire 1 Argument 2 Résumé 3 Commentaires 4 …   Wikipédia en Français

  • Breaking In — File:Breaking In 2011 Intertitle.png Genre Série humoristique Créateur(s) Adam F. Goldberg Production Happy Madison Productions Sony Pictures Television Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • breaking — index division (act of dividing), infraction Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 breaking …   Law dictionary

  • breaking — reaking adj. 1. p. pr. & vb. n. of {break}, v. i. [WordNet 1.5] 2. (Journalism) Still happening or becoming known at the present time; used of news reports; as, breaking news; a breaking story. [PJC] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Breaking It — (la Toute première fois) est un film pornographique réalisé par David J. Frazer et Svetlana sorti sur les écrans en 1984. Sommaire 1 Argument 2 Résumé 3 Commentaires 4 …   Wikipédia en Français

  • breaking — reak ing n. The act of breaking something. Syn: breakage, break. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • breaking up — index dissolution (disintegration), dissolution (termination) Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Breaking — Break Break (br[=a]k), v. t. [imp. {broke} (br[=o]k), (Obs. {Brake}); p. p. {Broken} (br[=o] k n), (Obs. {Broke}); p. pr. & vb. n. {Breaking}.] [OE. breken, AS. brecan; akin to OS. brekan, D. breken, OHG. brehhan, G. brechen, Icel. braka to creak …   The Collaborative International Dictionary of English

  • breaking — A breakage; the removal of any protection against intrusion for the purpose of effecting an unlawful entry; a substantial and forcible act within the meaning of the offense of burglary, 13 Am J2d Burg § 8, although pushing open a door entirely… …   Ballentine's law dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.