Bremische Bürgerschaft/17. Legislaturperiode


Bremische Bürgerschaft/17. Legislaturperiode

Die 17. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft läuft von 2007 bis 2011. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 13. Mai 2007.

Für die 17. Legislaturperiode waren 83 Abgeordnetenmandate zu vergeben. Aufgrund der Wahlberechtigung auch für Bürger der Europäischen Union bei Kommunalwahlen decken sich seit der vorhergehenden Legislaturperiode die Anzahl der Mitglieder der stadtbremischen Stadtbürgerschaft als Kommunalparlament (66 Abgeordnete) nicht vollkommen mit denen der in der Landesbürgerschaft als Landesparlament vertretenen Abgeordneten (67). Zeitgleich fanden die Wahlen zu den Stadtteilbeiräten statt, zu denen erstmals auch Wähler ab 16 Jahren zugelassen waren.

Die Wahlbeteiligung belief sich auf 57,58 % (Bürgerschaftswahl 2003: 61,3 %).

Inhaltsverzeichnis

Wahlergebnis (vorläufiges amtliches Endergebnis)

Partei Stimmen Anteil Mandate Stimmen Anteil Mandate Stimmen Anteil Mandate
Land Bremen Stadt Bremen Bremerhaven
SPD 101 664 36,83 % 33 86 174  37,2% 27 015 490  34,9% 06
CDU 070 845 25,66 % 23 0 59 687  25,8% 19 011 158  25,2% 04
GRÜNE 045 346 016,43 % 14 0040 040  17,3% 12 005 306 0 12,0% 02
Die Linkspartei.PDS 023 189 8,40 % 7 020 119  8,7% 6 003 070 0 6,9% 01
FDP 016 444 5,96 % 5 012 546  5,4% 4 003 898 0 8,8% 01
DVU 007 587 02,75 % 1 005 211 0 2,2% 0 002 376 0 5,4% 01
Sonstige 0010 979 03,98 % 0 007 942 0 3,4% 0 003 037 0 6,9% 00

Abgeordnete

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

W

Z

Siehe auch

Fußnoten

  1. a b Die bremische Stadtbürgerschaft als Kommunalparlament ist anders zusammengesetzt als der bremische Teil der Bürgerschaft als Landtag. Hinsichtlich der Stadtbürgerschaft sind auch EU-Ausländer wahlberechtigt. Dies führt in der 17. Wahlperiode dazu, dass der Abgeordnete Imhoff ausschließlich der Bürgerschaft als Landtag angehört, der Abgeordnete Schmidtmann ausschließlich der Stadtbürgerschaft.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bremische Bürgerschaft/16. Legislaturperiode — Die 16. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 2003 bis 2007. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 25. Mai 2003. Sitzverteilung der Bürgerschaft des Landes Bremen 2005 Die 16. Legislaturperiode war die erste Legislaturperiode …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/11. Legislaturperiode — Die 11. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1983 bis 1987. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 25. September 1983. In der Mitte der 11. Legislaturperiode wurde Bürgermeister Hans Koschnick durch Klaus Wedemeier (beide SPD) …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/10. Legislaturperiode — Die 10. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1979 bis 1983. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 7. Oktober 1979. Diese Wahl war die erste Landtagswahl in Deutschland, aufgrund der eine grüne Partei, die BGL (Bremer Grüne… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/12. Legislaturperiode — Die 12. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1987 bis 1991. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 13. September 1987. Die Wahlbeteiligung belief sich auf 75,6 %. Präsident der Bürgerschaft war Dieter Klink (SPD). Wahlergebnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/13. Legislaturperiode — Die 13. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1991 bis 1995. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 29. September 1991. Die SPD verlor ihre absolute Mehrheit und bildete mit FDP und Grünen eine Ampelkoalition. Diese zerbrach im …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/14. Legislaturperiode — Die 14. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1995 bis 1999. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 14. Mai 1995. Die SPD erreichte das schlechteste Wahlergebnis aller Zeiten in Bremen. Sie erzielte zwar noch einige… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/15. Legislaturperiode — Die 15. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1999 bis 2003. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 6. Juni 1999. Die Wahlbeteiligung belief sich auf 60,1 %. Präsident der Bürgerschaft war Christian Weber. Wahlergebnis Partei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/2. Legislaturperiode — Die 2. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1947 bis 1951. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 12. Oktober 1947. Die Wahlbeteiligung belief sich auf 67,8 %. Präsident der Bürgerschaft war August Hagedorn. Wahlergebnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/3. Legislaturperiode — Die 3. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1951 bis 1955. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 7. Oktober 1951. Die Wahlbeteiligung belief sich auf 83,3 %. Präsident der Bürgerschaft war August Hagedorn. Wahlergebnis Partei …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/4. Legislaturperiode — Die 4. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1955 bis 1959. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 9. Oktober 1955. Die Wahlbeteiligung belief sich auf 84,0 %. Präsident der Bürgerschaft war August Hagedorn. Die vier Mandate… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.