Brett Lunger


Brett Lunger
Brett Lunger
Lunger 1976 in Brands Hatch
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Großer Preis von Österreich 1975
Letzter Start: Großer Preis der USA 1978
Teams
1975 Hesketh • 1976 Surtees • 1977 BS Fabrications • 1978 B & S Fabrications und Ensign
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
32
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km

Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Robert Brett Lunger (* 14. November 1945 in Wilmington, Delaware) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Formel-1-Rennfahrer.

Brett Lunger besuchte 1965 ein Autorennen, das sein Interesse am Motorsport weckte. 1966 fuhr er als zahlender Fahrer in der CanAm-Serie mit. Zwischen 1972 und 1976 nahm er an Formel-2-Rennen teil und erzielte als bestes Ergebnis einen vierten Platz (Mantorp Park, Schweden). In der amerikanischen Formel 5000 erreichte er 1971 den dritten Gesamtrang.

Während seiner Formel-1-Zeit stellten sich keine nennenswerten Erfolge ein. Bekannt wurde er als Fahrer, der zusammen mit Guy Edwards, Arturo Merzario und Harald Ertl 1976 Niki Lauda nach dessen Unfall beim Großen Preis von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife aus seinem brennenden Auto rettete. Lunger war mit dem Ferrari kollidiert; beide Autos standen dicht beieinander, der Ferrari brennend. Im Laufe der Aktion kletterte Lunger auf den Ferrari und zog Lauda nach oben, während Merzario den Gurt öffnete, nachdem Streckenposten das Feuer eingedämmt hatten. Bereits 1974 half Lunger bei einer ähnlichen Gelegenheit auf dem Ontario Motor Speedway seinen Fahrerkollegen Mickey Rupp zu bergen.

1979 fand Lunger keinen Fahrerplatz mehr und beendete seine Rennkarriere, um sein Studium fortzusetzen. Als Journalist arbeitete er beim Großen Preis von Südafrika für den Sender CBS.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brett Lunger — Saltar a navegación, búsqueda Brett Lunger Robert Brett Lunger (n. 4 de noviembre de 1945) es un ex piloto de automóviles de carreras norteamericano. Nació en Wilmington, Delaware. Lunger recibió educación en escuelas de baile en Wilmington, la… …   Wikipedia Español

  • Brett Lunger — en 1976 Brett Lunger est un coureur automobile américain né le 14 novembre 1945 à Wilmington au Delaware. Brett Lunger est l’un des pilotes qui ont contribué à sauver la vie de Niki Lauda suite à son dramatique accident au Nurburgring en 1976.… …   Wikipédia en Français

  • Brett Lunger — Former F1 driver Name = Brett Lunger Nationality = flagicon|USA American Years = 1975 1978 Team(s) = Hesketh, Surtees, non works March, non works McLaren, Ensign Races = 43 (34 starts) Championships = 0 Wins = 0 Podiums = 0 Poles = 0 Fastest laps …   Wikipedia

  • Lunger — ist der Familienname folgender Personen: Brett Lunger (* 1945), US amerikanischer Rennfahrer Hansjörg Lunger (* 1964), italienischer Skibergsteiger Tamara Lunger (* 1986), italienische Skibergsteigerin Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Jane du Pont Lunger — Born June 20, 1914 Wilmington, Delaware, United States Died September 18, 2001 Wilmington, Delaware, United States Cause of death Cancer Residence Wilmington, Delawa …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • BS Fabrications — war britischer Zulieferer für die Rennwagenindustrie. Das Unternehmen wurde vob Bob Sparshott, einem ehemaligen Ingenieur bei Lotus, der mit Jim Clark und Graham Hill zusammengearbeitet hatte, gegründet. BS Fabrications unterhielt in den 1970er… …   Deutsch Wikipedia

  • Surtees (Formel 1) — Surtees Name Surtees Unternehmen Unternehmenssitz Teamchef the United Kingdom …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Preis von Argentinien 1978 —  Großer Preis von Argentinien 1978 Renndaten 1. von 16 Rennen der Formel 1 Saison 1978 …   Deutsch Wikipedia

  • Niki Lauda — Lauda at the Nürburgring in 1973 Born 22 February 1949 (1949 02 22) (age 62) For …   Wikipedia