Brian Moorman


Brian Moorman
Brian Moorman
Buffalo BillsNr. 8
Punter
Geburtsdatum: 5. Februar 1976
Geburtsort: Wichita, Kansas
Größe: 1,83 m Gewicht: 78 kg
NFL-Debüt
2001 für die Buffalo Bills
Karriere
College: Pittsburgh State
 Teams:
*Nur Offseason und/oder practice squad Mitglied
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • 2x First-Team All-Pro (2005, 2006)
  • 2x Pro Bowl selection (2005, 2006)
  • Pro Bowl alternate (2002, 2004, 2007)
  • NFL 2000s All-Decade Team
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der 2008 NFL Saison)
Punts     610
Punt Yards     26.332
Punting Yard Durchschnitt     43,2
Innerhalb des 20-Yard-Raums     179
Statistiken bei NFL.com


Brian Moorman (* 5. Februar 1976 in Wichita, Kansas) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Punters. Er spielt zurzeit für die Buffalo Bills in der National Football League (NFL).

High School

Moorman besuchte die Sedgwick High School in Sedgwick, Kansas, wo er bereits Auszeichnungen u.a. für seine Leistungen im Football und Baseball erhielt. Bereits früh war klar, das er eine für Punter herausragende Geschwindigkeit besaß, die es ihm ermöglichte, Punts anzutäuschen und selbst mit dem Ball für ein First-Down zu rennen (fake punt runs). Das ist deswegen eine Leistung, welche viele andere Punter nicht vollbringen können, da der puntende Spieler 12-15 Yards von der Line of Scrimmage entfernt steht. Nach seiner High School Zeit besuchte Moorman das Pittsburgh State College.

Profi-Karriere

Schon während seiner College Zeit war klar, dass Moorman eine Profi-Karriere als Spieler beginnen würde. Moorman unterzeichnete seinen ersten Profi-Vertrag 1999 bei den Seattle Seahawks als Free Agent, was für Punter nicht unüblich ist, da sie meistens erst nach dem NFL Draft Verträge angeboten bekommen. Moorman spielte für die Seahawks jedoch nicht während der Regular Season, sondern wechselte noch bevor diese begann zu den Buffalo Bills. Während der Saison 2008 punktete Moorman 58 mal, wobei er durchschnittlich eine Weite von 44,1 Yards erreichte. 23 seiner Punts blieben innerhalb des gegnerischen 20-Yard-Raums. Sein längster Punt dieser Saison erreichte eine Länge von 63 Yards, sein längster überhaupt sogar 75 Yards, was 75% des gesamten Spielfelds entspricht. Brian Moorman wird zurzeit als einer der besten Punter in der NFL angesehen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brian Moorman — Infobox NFLactive name=Brian Moorman |width= caption= currentteam=Buffalo Bills currentnumber=8 currentpositionplain=Punter birthdate=birth date and age|1976|2|5 birthplace=Wichita, Kansas country=USA heightft=6 heightin=0 weight=172… …   Wikipedia

  • Brian Dawkins — during the 2009 NFL season. No. 20     Denver Broncos Safety Personal information …   Wikipedia

  • Moorman — ist der Name folgender Personen: Brian Moorman (* 1976), US amerikanischer American Football Spieler Charlotte Moorman (1933–1991), US amerikanische Performancekünstlerin und Musikerin Orte in den Vereinigte Staaten: Moorman (Kentucky) Moorman… …   Deutsch Wikipedia

  • Brian Dawkins — Dawkins während eines Spiels Denver Broncos – Nr. 20 Safety Geburtsdatum: 13. Oktober 1973 …   Deutsch Wikipedia

  • Brian Urlacher — (* 25. Mai 1978 in Pasco, Washington) ist ein American Football Spieler. Er spielt für die Chicago Bears in der National Football League (NFL) in der Position des Middle Linebacker und trägt die Nummer 54. Er besuchte die …   Deutsch Wikipedia

  • Brian Urlacher — Données générales Nom complet Brian Keith Urlacher …   Wikipédia en Français

  • Brian Dawkins — Données générales Nom complet Brian Patrick Dawkins Sr. Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Sonny Moorman — is an American power blues guitarist from Cincinnati, Ohio. His style is sometimes compared to that of the legendary Allman Brothers, Gov t Mule, and occasional Dead guitarist Warren Haynes. He also owns a music lesson studio in Cincinnati,… …   Wikipedia

  • Champ Bailey — during the 2010 NFL season. No. 24     Denver Broncos Cornerback Personal information …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Moo–Mor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia