Briana Banks

Briana Banks
Banks auf der AVN Adult Entertainment Expo 2008
Banks auf der AVN Adult Entertainment Expo 2008

Briana Banks (* 21. Mai 1978 in München als Briana Bany) ist eine deutsch-amerikanische Pornodarstellerin und auch unter dem Namen Mirage bekannt. Der Künstlername spricht sich absichtlich wie „Briana bangs“ (engl. Briana bumst) aus.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mit drei Jahren zog sie mit ihren Eltern nach London. Nach ein paar Jahren zogen sie weiter. Briana arbeitete zunächst als Versicherungsvertreterin, dann als Fotomodel für Teenagerkleidung. Schließlich kam sie nach Simi Valley, Los Angeles. Angeblich wollte sie nicht in Filmen mitwirken, sondern nur für Magazine posieren. Anfang 1999 begann sie aber ihre Tätigkeit im Pornogeschäft unter dem Künstlernamen Mirage.

Mitte 2000 färbte die Brünette sich die Haare blond und ließ sich ihre Brüste vergrößern, um größere Erfolgschancen im Pornogeschäft zu haben. Von nun an nannte sie sich Briana Banks.

2001 errang sie bei der Verleihung des Hot d’or in Cannes die Auszeichnung als „Best American New Starlet“, die beste Newcomerin des Jahres im amerikanischen Pornogewerbe. Im Juni 2001 wurde sie vom Männermagazin Penthouse zum „Pet of the Month“ gekürt. Etwa zur gleichen Zeit unterschrieb sie einen Vertrag bei Vivid Video, wo auch die Pornostars Devon, Chasey Lain, Tera Patrick und Jenna Jameson unter Vertrag stehen.

2003 errang sie bei der Verleihung des AVN Awards beide Auszeichnungen für das meistverkaufte und das meistverliehene Video mit ihrem Film Briana Loves Jenna. Damit gehörte ihr Film im vorausgegangenen Jahr 2002 zu den erfolgreichsten Filmen in der Pornobranche.

Insgesamt hat sie bisher in rund 260 Filmen mitgewirkt.

Filmauswahl

  • 1999: North Pole 12
  • 2000: Pussyman’s Decadent Divas 8 & 9
  • 2001: Briana Loves Jenna
  • 2001: Where the Boys Aren't 14
  • 2002: Where the Boys Aren't 15
  • 2003: Where the Boys Aren't 16
  • 2004: Where the Boys Aren't 17
  • 2005: No No Brianna
  • 2006: Time for Briana
  • 2007: Where the Boys Aren't 18
  • 2008: Where the Boys Aren't 19
  • 2009: Lustrous
  • 2010: Briana Extreme

Auszeichnungen

  • 2001: Hot d’or Cannes: Best American New Starlet
  • 2003: AVN Award: Best rented Tape mit Briana Loves Jenna (mit Jenna Jameson)
  • 2003: AVN Award: Best selling Tape mit Briana Loves Jenna
  • 2009: AVN Hall of Fame

Literatur

  • Timothy Greenfield-Sanders: XXX - 30 Porno-Stars im Porträt. München 2006, ISBN 978-3-453-67515-5, S. 138–139

Weblinks

 Commons: Briana Banks – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Briana Banks — Saltar a navegación, búsqueda Briana Banks Nombre real Briana Bany Nacimiento 21 de mayo de 1978 (31 años) …   Wikipedia Español

  • Briana Banks — Adult bio name = Briana Banks gender = female caption = At the AVN Awards, January 7, 2005 birth = birth date and age|mf=yes|1978|05|21 location = Munich, Bavaria, Germany birthname = Briana Bany spouse = death = measurements = 34DD 27 30 in… …   Wikipedia

  • Briana Banks — Pour les articles homonymes, voir Banks. Briana Banks Briana Banks …   Wikipédia en Français

  • Briana Banks — …   Википедия

  • Briana Bany — Banks bei den AVN Awards im Jahr 2005 Briana Banks (* 21. Mai 1978 in München; bürgerlich: Briana Bany) ist eine bekannte deutsche Pornodarstellerin, und auch unter dem Namen Mirage bekannt. Der Künstlername spricht sich absichtlich wie „Briana… …   Deutsch Wikipedia

  • Briana — ist ein weiblicher Vorname Herkunft und Bedeutung Briana ist eine moderne weibliche Form zum irischen Vornamen Brian. Namensträgerinnen Briana Banks (* 1978), deutsche Pornodarstellerin Briana Evigan (* 1986), US amerikanische Schauspielerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Briana (nombre) — Saltar a navegación, búsqueda Briana es un nombre femenino de origen celta, cuyo significado es mujer fuerte o de grán fortaleza . Personajes ilustres Entre las mujeres que llevaron o llevan éste nombre se encuentran: Briana Banks Briana Garza… …   Wikipedia Español

  • Banks (surname) — Banks is a surname, and may refer to:* Aidan Banks, bass guitarist * Alvin Banks, Congressional Staffer * Ant Banks, rapper * Antonio Banks, American wrestler * Brad Banks, American football player * Briana Banks, American pornographic actress *… …   Wikipedia

  • Briana Loves Jenna — est un film pornographique film sorti le 27 novembre 2001 avec Briana Banks et Jenna Jameson, écrit et réalisé par Jay Grdina sous le pseudonyme Justin Sterling. Le film, distribué par Vivid, fut le premier film produit par Club Jenna. Il… …   Wikipédia en Français

  • Banks (Familienname) — Banks ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»