Browning Machine Gun


Browning Machine Gun
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
12,7 x 99 mm NATO
Allgemeine Information
Kaliber: 12,7 × 99 mm
Hülsenform: Randlos mit Ausziehrille
Maße
Ø Hülsenschulter: 18,36 mm
Ø Hülsenhals: 14,00 mm
Ø Geschoss: .50 / 12,96 mm
Ø Patronenboden: 20,20 mm
Hülsenlänge: 99,20 mm
Patronenlänge: 138,40 mm
Gewichte
Geschossgewicht: 41,92 - 51,80 g
(647 - 800 grain)
Pulvergewicht: 16,50 g
Gesamtgewicht: 110,00 g
Technische Daten
Geschwindigkeit V0: 765 - 928 m/s
Geschossenergie E0: 15530 - 20257 J
Patrone .50 BMG im Vergleich zu einer Euromünze

Die Patrone 12,7 × 99 mm NATO (auch: .50 BMG, für Browning Machine Gun) ist eine Standardpatrone in den NATO-Armeen vorwiegend für schwere Maschinengewehre. Die Patrone wurde ursprünglich in den 1920er-Jahren von John Moses Browning für das M2 entwickelt.

1982 wurde dieser Munitionstyp erstmals von der Barrett Firearms Manufacturing, Inc für das Scharfschützengewehr M82A1 verwendet. 1993 griff auch der französische Hersteller PGM Precision diese Idee für das PGM Hecate II, ein Repetiergewehr, auf. Die .50 BMG gilt im militärischen Scharfschützenbereich als Patrone mit hoher Zerstörungskraft bei extremer Reichweite und wird überwiegend zum gezielten Einzelschuss gegen Materialziele wie Funkanlagen und Radargeräte verwendet.

Eine zusätzliche Munitionsart unabhängig der standardisierten Typen ist das Treibspiegelgeschoss. Hier wird ein unterkalibriger pfeilförmiger Penetrator aus Wolfram mittels eines Kunststofftreibspiegels verschossen. Diese Munitionsart dient der Kampfwertsteigerung des M2 Maschinengewehrs. Medienberichten in der einschlägigen Waffenfachpresse (VISIER, CALIBER, GUNS & AMMO) zufolge durchschlägt ein Geschoss dieser Bauart auf mittlere Entfernung die Panzerung der meisten älteren Kampfpanzer sowjetischer Bauart.

Ebenso wie bei der amerikanischen 5,56 × 45 mm NATO oder ehemals sowjetischen 5,45 × 39 mm Patrone hat sich auch um die .50 BMG der moderne Mythos des hydrodynamischen Schocks gebildet. Die vielfach nachgesagte Wirkung der platzenden Adern allein durch einen Streifschuss oder einem Extremitätentreffer entsprechen nicht der Realität.

Munitionsarten (US Militär)

von Links nach rechts, hintere Reihe: Mk211, Spotter, silberne Spitze (panzerbrechender Brandsatz), blaue Spitze (Brandsatz), schwarze Spitze (Panzerbrechend), SLAP-T, SLAP, Tracer, und Ball.
Patrone als Vollschnitt (alle Angaben in inch)
  • Cartridge, Caliber .50, Tracer, M1
Leuchtspurmunition zur Zielmarkierung, Schussverfolgung und zur Branderzeugung. Spitze ist rot.
  • Cartridge, Caliber .50, Incendiary, M1
Brandmunition, wird gegen ungepanzerte und brennbare Ziele eingesetzt. Spitze ist hellblau.
  • Cartridge, Caliber .50, Ball, M2
Vollmantelmunition gegen Menschen und ungepanzerte Ziele
  • Cartridge, Caliber .50, Armor-Piercing, M2
Panzerbrechende Munition zum Einsatz gegen leicht gepanzerte Fahrzeuge, geschützte Stellungen und gegen Weichziele. Spitze ist schwarz.
  • Cartridge, Caliber .50, Armor-Piercing-Incendiary, M8
Panzerbrechende Brandmuniton die gegen gepanzerte brennbare Ziele verschossen wird. Spitze ist silber.
  • Cartridge, Caliber .50, Tracer, M10
Leuchtspurmunition die nicht so hell leuchtet wie die M1. Spitze ist orange.
  • Cartridge, Caliber .50, Tracer, M17
Leuchtspurmunition die aus Gewehren der M82 und M107 Reihe verschossen werden kann
  • Cartridge, Caliber .50, Armor-Piercing-Incendiary-Tracer, M20
Diese Patrone ist eine Abart der M8 mit zusätzlicher Leuchtspur und der Möglichkeit sie aus dem M82 oder M107 zu verschießen. Spitze ist rot mit einem silberfarbigen Ring darin.
  • Cartridge, Caliber .50, Tracer, Headlight, M21
Leuchtspurmunition für den Luftkampf, die rund dreimal heller als die M1 Munition leuchtet.
  • Cartridge, Caliber .50, Incendiary, M23
Brandmuniton zum Einsatz gegen ungepanzerte, brennbare Ziele. Spitze ist blau mit einem hellblauen Ring.
  • Cartridge, Caliber .50, Ball, M33
Vollmantelmunition gegen Menschen und ungepanzerte Ziele. Kann aus Scharfschützengewehren wie dem M82 verschossen werden.
  • Cartridge, Caliber .50, Saboted Light Armor Penetrator, M903
Panzerbrechendes Unterkalibergeschoss welches sich in einem Treibspiegel befindet. Treibspiegel ist bernsteinfarben.
  • Cartridge, Caliber .50, Saboted Light Armor Penetrator-Tracer, M962
Wie die M903 Munition nur zusätzlich mit Leuchtspurelement zur Schussverfolgung. Der Treibspiegel ist rot
  • Cartridge, Caliber .50, Ball, XM1022
Eine Long-Range Patrone die speziell für das Barrett M82A1 entwickelt wurde.
  • Raufoss Mk 211|Cartridge, Caliber .50, Armor-Piercing-Incendiary, Mk 211 Mod 0
Eine Mehrzweckmunition mit Wolframkern, leicht entzündlichem Zirconiumpulver und einer Composit-A-Sprengladung. Diese Munition kann nicht aus M85 Maschinengewehren verschossen werden. Spitze ist grün mit grauem Ring.
  • Cartridge, Caliber .50, Armor-Piercing-Incendiary-Tracer, Mk 300 Mod 0
Mk 211 mit Leuchtspurelement

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Browning machine gun — Any of the following designs by John Browning, a prolific weapon designer, may be referred to as a Browning machine gun:*M1895 Colt Browning machine gun *M1917 Browning machine gun, a family of water cooled machine guns in .30 06 *M1919 Browning… …   Wikipedia

  • Browning machine gun — noun a belt fed machine gun capable of firing more than 500 rounds per minute; used by United States troops in World War II and the Korean War • Syn: ↑Peacemaker • Hypernyms: ↑machine gun * * * noun Usage: usually capitalized B : a water cooled… …   Useful english dictionary

  • Browning machine gun — noun Date: 1918 a .30 or .50 caliber recoil operated air or water cooled machine gun fed by a cartridge belt …   New Collegiate Dictionary

  • Browning Machine Gun M2HB — …   Википедия

  • M1919 Browning machine gun — Gun, Machine, Caliber .30, Browning, M1919A4 Type Medium machine gun Place of origin  United States …   Wikipedia

  • M2 Browning machine gun — This article is about the .50 caliber M2 machine gun. For the .30 06 M2 machine gun, see M1919 Browning machine gun. Infobox Weapon|is ranged=yes caption=M2HB machine gun name=Browning Machine Gun, Cal. .50, M2, HB type=Heavy machine gun… …   Wikipedia

  • M1895 Colt-Browning machine gun — Colt Browning M1895/14 Machine Gun in 7mm Mauser caliber, possibly used in the Mexican Revolution. Type Machine gun …   Wikipedia

  • M1917 Browning machine gun — Infobox Weapon|is ranged=yes caption=Browning Model 1917A1 water cooled machine gun name=Browning Model 1917 type=Heavy machine gun origin=flagcountry|United States era=WW1, design date= prod design date= serv design date= 1917 1975 used by= See… …   Wikipedia

  • M1921 Browning machine gun — The Browning machine gun was first tested by John Moses Browning (January 23,1855 November 26, 1926).The M1921 was a water cooled .50 caliber machine gun from a family of many cooled guns developed from the M1895. It was the first successful gas… …   Wikipedia

  • M1917 Browning machine gun — …   Википедия