Buchtitel


Buchtitel

Ein Buchtitel bezeichnet den Werktitel eines Buches, unter dem es erscheint (publiziert wird) und in Titellisten geführt wird. Oft werden dem Haupttitel auch ergänzende Angaben in einem Untertitel bzw. Nebentitel hinzugefügt.

Rechtliche Aspekte

Grundsätzlich entsteht ein Markenrecht an einem Buchtitel mit dem Erscheinen des Werkes. Um den Titel schon vor dem Erscheinen zu schützen (z. B. Entwicklung und Produktion), kann der Anspruch auf so genannten vorgezogenen Werktitelschutz durch eine Titelschutzanzeige bekannt gemacht werden.

Diese Anzeige hat zeitlich begrenzt die gleiche Wirkung wie auch das Erscheinen des Werkes. Das geplante Werk muss jedoch innerhalb einer „angemessenen Frist“ auf den Markt kommen, sonst verfällt der vorgezogene Werktitelschutz. Welche Frist angemessen ist, richtet sich nach der Art des Werkes (beispielsweise sechs Monate bei Printmedien).

Titelschutzanzeigen können im Titelschutzanzeiger und Titelschutz-Journal (beides Anzeigenblätter) nach § 5 Abs. 3 MarkenG gegen Gebühr veröffentlicht werden. Ebenso können diese im Börsenblatt des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels geschaltet werden. Dort gibt es auch eine Schiedsstelle für Streitigkeiten. Ebenfalls können Titelschutzanzeigen direkt im Internet geschaltet werden, es gibt jedoch noch kein rechtskräftiges Urteil über die Wirksamkeit.

Um schützenswert zu sein, muss ein Titel ein Minimum an Unterscheidungskraft besitzen. Kafka wäre kein schützenswerter Titel, Kafka - Die Jahre der Entscheidungen schon.

Eine Behörde oder eine sonstige Einrichtung für die Anmeldung von Titelschutz gibt es nicht. Es gilt das Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“

Grammatische Aspekte von Buchtiteln

Wird in einem Text ein Buchtitel zitiert, so sollte dieser gebeugt werden. Enthält der Buchtitel einen Artikel, der durch die Beugung verändert wird, so wird dieser außerhalb der Anführungszeichen aufgeführt. Anhand des Romantitels „Der Process“ (Franz Kafka) einige Beispiele:

... beim Lesen des „Processes“ ...
Sie gab ihm den „Process“.
Sie kaufte eine Lektürehilfe zum „Process“.

Soll der Buchtitel unverändert angegeben werden, so ist es ratsam, ihn in eine Formulierung einzubetten, bei der keine Beugung notwendig ist:

... beim Lesen von Kafkas Werk „Der Process“ ...
„Der Process“ hat beim Lesen ...

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Buchtitel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Titelblätter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Buchtitel — Buch|ti|tel 〈m. 5〉 Titel od. Titelblatt eines Buches * * * Buch|ti|tel, der; s, : Titel eines Buches. * * * Buch|ti|tel, der; s, : vgl. ↑Titel (2) …   Universal-Lexikon

  • Buchtitel — Buch|ti|tel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kuriosester Buchtitel des Jahres — Der kurioseste Buchtitel des Jahres ist ein undotierter Literaturpreis, der seit 2008 für den ungewöhnlichsten deutschsprachigen Buchtitel eines Jahres verliehen wird. Der Preis lehnt sich an den englischsprachigen Diagram Preis an und wurde von… …   Deutsch Wikipedia

  • Kein schöner Land in dieser Zeit — Buchtitel des Volksliedbuchs von Anton Wilhelm von Zuccalmaglio Kein schöner Land in dieser Zeit ist ein bekanntes Volkslied, das auf Anton Wilhelm von Zuccalmaglio zurückgeht. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arbatel — Buchtitel Arbatel aus dem Jahr 1575 Arbatel de Magia Veterum ist der Name eines Zauberbuches, das um die Jahre 1550 bis 1560 entstanden sein soll. Der Verfasser dieses Buches ist unbekannt. Ursprünglich soll dieses Buch aus neun Teilen bestanden… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Ludwig Gleditsch — Buchtitel mit dem Monogramm von Johann Ludwig Gleditsch: Meletaon, Die liebenswürdige und galante Noris (Leipzig: J. L. Gleditsch/ M. G. Weidmann, 1711). Johann Ludwig Gleditsch (* 21. März 1663 in Eschdorf; † 20. Januar 1741 in Leipzig) führte… …   Deutsch Wikipedia

  • Was Vater Heiniger uns erzählt — Buchtitel Was Vater Heiniger uns erzählt ist der Titel eines kleinen Buches von Franz Eugen Schlachter über Johann Ulrich Heiniger. Es war eines seiner ersten Werke, stammt aus dem Jahr 1892 und erschien im Verlag der Brosamen von des Herrn Tisch …   Deutsch Wikipedia

  • Städtisches Planetarium (Dresden) — Buchtitel zum Städtischen Planetarium Dresden Das Städtische Planetarium von Dresden war ein Bau des Architekten und Stadtbaurats Paul Wolf im Stile der Neuen Sachlichkeit, der an der Stübelallee errichtet und im Zweiten Weltkrieg durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bookseller/Diagram Prize — Der Bookseller/Diagram Prize for Oddest Title of the Year (im deutschen Sprachraum auch als Diagram Preis bezeichnet) ist ein undotierter Literaturpreis, der jährlich für den ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres vergeben wird. Der Preis wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Diagram Prize — Der Bookseller/Diagram Prize for Oddest Title of the Year (im deutschen Sprachraum auch als Diagram Preis bezeichnet) ist ein undotierter Literaturpreis, der jährlich für den ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres vergeben wird. Der Preis wurde… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.