Bug-Tracker


Bug-Tracker

Bugtracker (dt.[Software-]Fehler-Verfolger“) sind Fallbearbeitungssysteme (engl. trouble ticket system) für die Softwareentwicklung, die als Werkzeug eingesetzt werden, um Programmfehler zu erfassen und zu dokumentieren. Mit ihnen werden – oft interaktiv und im Internet – auch Zustands- oder Feature-Berichte geschrieben.

Bugtracker können die Kommunikation zwischen Anwendern und Entwicklern von Computerprogrammen verbessern. Häufig erfordert die Eingrenzung eines Programmfehlers eine Folge von Fragen und Antworten zwischen Anwendern und Programmierern. Eine Erfassung dieser Kommunikation in einem Bugtracking-System bedeutet eine zentrale Archivierung und ermöglicht somit spätere Recherchen, z. B. bei ähnlichen Problemen (im Gegensatz zu E-Mail oder Telefon).

Neben Programmfehlern können Bugtracker auch Verbesserungsvorschläge und Wünsche der Nutzer oder allgemeine Vorgänge aufnehmen. Bei manchen Projekten spricht man dann zum Beispiel von „Metabugs“, wo ein Bug ein Element einer Aufgabenliste darstellt. Bei anderen Projekten spricht man stattdessen von „Issues“ (Angelegenheiten, Vorgänge), da sich dieser Ausdruck nicht nur auf Programmfehler beschränkt.

Bekannte freie Bugtracker sind Bugzilla, Mantis, Roundup und Trac. Bekannte proprietäre Bugtracker sind Track+ und Jira.

Der Begriff Bugtracking bezeichnet zum einen den Vorgang der Fehlersuche an sich (durch Methoden des Debugging und Versuch und Irrtum), zum anderen den Vorgang, einen Fehler samt seiner Dokumentation über die Zeit zu verfolgen.

Motivation

Entwicklungsabteilungen, die ihre Problemerfassung in Form von einfachen Problemdokumenten oder gar simplen E-Mail-Sammlungen organisieren, haben mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen; darunter z. B.:

  • Es kann immer nur jeweils eine Person Änderungen am Dokument vornehmen.
  • Es sind nur simple Suchanfragen möglich.
  • Eine Organisation aller Problemdokumente ist sehr mühselig.
  • Erstellung und Pflege von Problemdokumenten ist mit sehr hohem und manuellem Aufwand verbunden.
  • Die Nachverfolgung von Problemen gestaltet sich sehr schwierig, wodurch bereits erfasste Probleme in Vergessenheit geraten können.
  • Meist wird in proprietären Formaten gespeichert, was die Verwendung auf unterschiedlichen Plattformen erschwert oder unmöglich macht.

Im Gegensatz dazu stehen ausgewachsene Bugtracker mit angebundener Datenbank, die nicht nur die eben angesprochenen Probleme aufheben, sondern richtig eingesetzt folgende Fragen beantworten:

  • Welche Probleme sind aufgetreten?
  • Welcher Art sind die Probleme?
  • Welcher Entwickler ist für das Problem zuständig?
  • Welche Programmversionen sind davon betroffen?
  • Was wurde unternommen, um das Problem zu beheben?
  • Gibt es Möglichkeiten, das Problem zu umgehen und wenn ja, welche?
  • Ab welcher Programmversion wurde das Problem behoben?
  • Ist das Problem wirklich behoben, also nachgetestet?
  • Ist ein einmal behobenes Problem wieder aufgetaucht?

Die Beantwortung dieser Fragen gehört zu den Kernaufgaben eines Bugtrackers. Darüber hinaus kann der Wert eines solchen Systems durch intelligente Nutzung noch weiter erhöht werden, denn einmal eingeführt, erweist es sich als ein Mittel um die Qualität der Dokumentation und den Informationsfluss zwischen den Abteilungen zu erhöhen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mantis Bug Tracker — Screenshot  MantisBT Actual Work …   Wikipedia

  • Mantis Bug Tracker — Mantis Développeur Victor Boctor various contributors Dernière version …   Wikipédia en Français

  • Mantis Bug Tracker — es un software que constituye una solución muy completa para gestionar tareas en un equipo de trabajo. Es una aplicación OpenSource hecha en php y mysql, destaca por su facilidad y flexibilidad de instalar y configurar. Esta aplicación se utiliza …   Wikipedia Español

  • Tracker — (engl. Verfolger) steht für eine technische Anlage, die Photovoltaikanlagen nach der Sonne ausrichtet Tracker (Musik), einen Software Sequenzer eine Desktopsuche für Linux und andere Unix Systeme, siehe MetaTracker Tracker (Besucherverhalten),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bug tracking system — A bug tracking system is a software application that is designed to help quality assurance and programmers keep track of reported software bugs in their work. It may be regarded as a type of issue tracking system. Many bug tracking systems, such… …   Wikipedia

  • Bug tracking system — Logiciel de suivi de problèmes Un logiciel de suivi de problèmes ou système de suivi de problèmes (de l anglais issue tracking system) est un logiciel qui permet d aider les utilisateurs et les développeurs à améliorer la qualité d un logiciel.… …   Wikipédia en Français

  • Tracker — may refer to: Tracking (hunting), a specialization in finding and following a trail Track and field athletes, particularly those in track events Tracker action, in music, a form of mechanics used in certain pipe organs TRACKER, a tracking system …   Wikipedia

  • Tracker (disambiguation) — Tracker may refer to:* Someone specialising in tracking, skilled in finding and following a trail. * Tracker may also refer to a dog or breed of dog that is trained and/or suited to track things. * Tracker action, in music, a form of mechanics… …   Wikipedia

  • Debian bug tracking system — The Debian bug tracking system, or Debbugs, is the bug tracking system used by the Debian project. It was mainly written by Ian Jackson, former Debian project leader, from January 1998 to December 1998. It consists of a set of scripts which… …   Wikipedia

  • Request Tracker — [cite web url=http://wiki.bestpractical.com/view/FAQ title=RT FAQ: What is RT? quote=Request Tracker (RT) [...] is available under the terms of the GNU General Public License (GPL).] Request Tracker is free software.RT s primary customer facing… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.