Bundestagswahlkreis Aurich - Emden


Bundestagswahlkreis Aurich - Emden
Wahlkreis 025: Aurich – Emden
Land Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 025
Wahlberechtigte 187.031
Wahlbeteiligung 77,3 %
Wahldatum 18. September 2005
Wahlkreisabgeordneter
Name Garrelt Duin
Partei SPD
Stimmanteil 58,3 %

Der Wahlkreis Aurich – Emden (Wahlkreis 25) ist ein Bundestagswahlkreis in Niedersachsen. Er umfasst das Gebiet der Stadt Emden und des Landkreises Aurich.[1] Wahlberechtigt waren bei der letzten Bundestagswahl 187.031 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Letzte Wahl

Die Bundestagswahl 2005 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Garrelt Duin SPD 58,3 55,9
Hermann Reinders CDU 27,1 24,9
Hanno Kunz FDP 3,1 6,2
Thilo Hoppe Bündnis 90/Die Grünen 6,2 6,2
Heiko Moll Die Linke. 3,9 4,5
Karl-Heinz Besemann NPD 1,2 1,1
Die Tierschutzpartei 0,6
PBC 0,2
GRAUE 0,3
BüSo 0,0
MLPD 0,1
Pro DM 0,1
Kea Reif unabhängig 0,3

Geschichte

Der Wahlkreis gilt als eine der ausgeprägtesten SPD-Hochburgen in Deutschland. Demnach waren deren Kandidaten bislang jedes mal siegreich. Er war bei der Bundestagswahl 1949 die Nummer 1 der niedersächsischen Wahlkreise. Danach erhielt er die bundesweite Wahlkreisnummer 23. Für die Bundestagswahlen 1980 bis 1998 hatte er die Nummer 19.

Der Wahlkreis bestand ursprünglich aus dem Gebiet der Stadt Emden, des Landkreises Aurich und des Landkreises Norden. Da der Landkreis Norden 1977 in den Landkreis Aurich eingegliedert wurde, ist aber letztlich keine Veränderung des Wahlkreisgebietes eingetreten.

Allerdings wurde der Wahlkreis vor der Bundestagswahl 1965 zunächst aufgelöst. Die Stadt Emden und der Landkreis Norden gingen dabei an den Wahlkreis Emden – Leer und der Landkreis Aurich an den Wahlkreis Wilhelmshaven. Im Zuge der Neuordnung der Wahlkreise vor der Bundestagswahl 1980 wurde schließlich wieder der Wahlkreis Aurich – Emden in seiner alten Form neu errichtet.

Bisherige Abgeordnete

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Aurich – Emden waren

Jahr Name Partei Anteil der Erststimmen
2005 Garrelt Duin SPD 58,3 %
2002 Jann-Peter Janssen SPD 61,4 %
1998 Jann-Peter Janssen SPD 59,6 %
1994 Jann-Peter Janssen SPD 57,1 %
1990 Carl Ewen SPD 56,9 %
1987 Carl Ewen SPD 58,7 %
1983 Carl Ewen SPD 57,1 %
1980 Carl Ewen SPD 62,4 %
1965 bis 1976 Wahlkreis aufgelöst
1961 Georg Peters SPD 48,6 %
1957 Georg Peters SPD 48,6 %
1953 Georg Peters SPD 43,0 %
1949 Georg Peters SPD 35,5 %

Einzelnachweise

  1. Wahlkreiseinteilung beim Bundeswahlleiter

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hermann Conring (Bundestagsabgeordneter) — Hermann Johannes Conring (* 4. November 1894 in Aurich; † 9. Februar 1989 in Weener) war ein deutscher Politiker der CDU. Leben Hermann Conring wurde ohne linke Hand geboren, was eine militärische Karriere verhinderte. Conring, der evangelisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Christian Ströbele — (Interview zur Umbenennung der Kochstraße in Rudi Dutschke Straße 2008) Hans Christian Ströbele (* 7. Juni 1939 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker der Partei Bündnis 90/Di …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.