Bundestagswahlkreis Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis II


Bundestagswahlkreis Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis II
Wahlkreis 190: Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis II
Land Deutschland
Bundesland Thüringen
Wahlkreisnummer 190
Wahlberechtigte 206.854
Wahlbeteiligung 75,1 %
Wahldatum 18. September 2005
Wahlkreisabgeordneter
Name Ernst Kranz
Partei SPD
Stimmanteil 35,3 %

Der Bundestagswahlkreis Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis II (Wahlkreis 190) ist ein Wahlkreis in Thüringen. Er umfasst die kreisfreie Stadt Eisenach, den Wartburgkreis und vom Unstrut-Hainich-Kreis die Gemeinden Bad Langensalza, Heyerode, Katharinenberg, Menteroda und Weinbergen sowie die Verwaltungsgemeinschaften Bad Tennstedt, Herbsleben, Schlotheim, Unstrut-Hainich und Vogtei.[1] Bei der Bundestagswahl 2005 waren 206.854 Einwohner wahlberechtigt. Die Vorgängerwahlkreise mit ähnlichem Territorium waren die Wahlkreise Eisenach – Mühlhausen und Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis I.

Inhaltsverzeichnis

Letzte Wahl

Die Bundestagswahl 2005 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2002
Zweitstimmen in %
Ernst Kranz SPD 35,3 31,3 41,7
Christian Hirte CDU 28,7 26,4 30,1
Rosel Neuhäuser Die Linke. 22,4 24,7 15,3
Jürgen Bohn FDP 4,8 7,5 5,7
Gisela Irene Rexrodt Bündnis 90/Die Grünen 2,9 4,3 3,7
Helmut Eckstein NPD 3,9 3,8 0,8
REP 0,7 0,8
GRAUE 0,8 0,3
Friedrich Christoph Hofmann MLPD 0,5 0,5
Fabian Kirschner Unabhängiger Kandidat 1,4
Offensive D 1,5

Bisherige Abgeordnete

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises waren:

Wahl Name Partei Erststimmen in %
2005 Ernst Kranz SPD 35,3
2002 Ernst Kranz SPD 42,6
1998 Eckhard Ohl SPD 42,8
1994 Manfred Heise CDU 42,7
1990 Manfred Heise CDU 50,6

Wahlkreisgeschichte

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1990–1998 297 Eisenach – Mühlhausen Landkreis Eisenach, Landkreis Mühlhausen
2002 191 Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis I Stadt Eisenach, Wartburgkreis, vom Unstrut-Hainich-Kreis die Gemeinden Bad Langensalza, Heyerode und Katharinenberg sowie die Verwaltungsgemeinschaften Unstrut-Hainich und Vogtei
2005 191 Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis II Stadt Eisenach, Wartburgkreis, vom Unstrut-Hainich-Kreis die Gemeinden Bad Langensalza, Heyerode, Katharinenberg, Menteroda und Weinbergen sowie die Verwaltungsgemeinschaften Bad Tennstedt, Herbsleben, Schlotheim, Unstrut-Hainich und Vogtei
seit 2009 190 Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis II

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wahlkreiseinteilung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: