Bundesversicherungsanstalt für Angestellte


Bundesversicherungsanstalt für Angestellte
Logo der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte

Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) mit Hauptsitz in Berlin war eine deutsche Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Als Nachfolgerin der Reichsversicherungsanstalt für Angestellte war sie die größte Trägerin der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland und einer der größten Sozialleistungsträger Europas. Ab 1. Oktober 2005 wurde sie per Gesetz in die Deutsche Rentenversicherung als Bundesträger unter dem neuen Namen Deutsche Rentenversicherung Bund überführt.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesversicherungsanstalt für Angestellte — Bundesversicherungsanstalt für Angestellte,   Abkürzung BfA, öffentlich rechtliche Körperschaft mit dem Recht der Selbstverwaltung, Trägerin der gesetzlichen Rentenversicherung der Angestellten in Deutschland, Sitz: Berlin; errichtet durch Gesetz …   Universal-Lexikon

  • Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) — Sitz in Berlin. Versicherungsträger, dem die Durchführung der ⇡ Angestelltenversicherung (Rentenversicherung der Angestellten) im Bundesgebiet obliegt; Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Organe: Vorstand und… …   Lexikon der Economics

  • Reichsversicherungsanstalt für Angestellte — Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist ein bundesweit tätiger Träger der allgemeinen, gesetzlichen Rentenversicherung in der Bundesrepublik Deutschland neben 17 weiteren, überwiegend regionalen Trägern unter dem Dach der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesversicherungsanstalt — Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) mit Hauptsitz in Berlin war eine deutsche Körperschaft des öffentlichen Rechts. Als Nachfolgerin der Reichsversicherungsanstalt für Angestellte war sie die größte Trägerin der gesetzlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Angestellte — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Ein Angestellter ist ein Arbeitnehmer, der nach bestimmten Kriterien von einem Arbeiter unterschieden wird. Die Kriterien …   Deutsch Wikipedia

  • Angestellte — Belegschaft; Arbeitnehmer; Personal; Personalbestand * * * An|ge|stell|te [ angəʃtɛltə], die/eine Angestellte; der/einer Angestellten; die Angestellten/zwei Angestellte: weibliche Person, die in einem Betrieb, bei einer Behörde angestellt ist und …   Universal-Lexikon

  • Bundesversicherungsanstalt — Bụn|des|ver|sị|che|rungs|an|stalt, die <o. Pl.>: Kurzf. von B. für Angestellte (Träger der gesetzlichen Rentenversicherung der Angestellten in der Bundesrepublik Deutschland bis 2005). * * * Bụn|des|ver|sị|che|rungs|an|stalt, die <o …   Universal-Lexikon

  • Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen — Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) mit Sitz in der Stadt Brandenburg an der Havel ist eine Verwaltungseinheit der Deutschen Rentenversicherung Bund, die die Aufgaben nach dem Abschnitt XI des Einkommensteuergesetzes (EStG)… …   Deutsch Wikipedia

  • Rentenversicherungsträger — für die Durchführung der gesetzlichen ⇡ Rentenversicherung zuständige Behörden. R. sind: Für die ⇡ Angestelltenversicherung: ⇡ Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA); für die ⇡ Arbeiterrentenversicherung: ⇡ Landesversicherungsanstalt… …   Lexikon der Economics

  • DRV Bund — Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist ein bundesweit tätiger Träger der allgemeinen, gesetzlichen Rentenversicherung in der Bundesrepublik Deutschland neben 17 weiteren, überwiegend regionalen Trägern unter dem Dach der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.