Bundesvision Song Contest 2007

Bundesvision Song Contest 2007
Bundesvision Song Contest 2007
Datum 9. Februar 2007
Land BerlinBerlin Berlin
Austragungsort Tempodrom in Berlin
Moderation Stefan Raab, Johanna Klum und Elton
Gewinner Oomph feat. Marta JandováTräumst du?
NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen

HessenHessen 2006 | BerlinBerlin BuViSoCo 2007 | NiedersachsenNiedersachsen  2008

Der dritte Bundesvision Song Contest fand am 9. Februar 2007 im Berliner Tempodrom statt. Die Teilnehmer gab ProSieben am 28. November 2006 bekannt. Stefan Raab begann mit der Vorstellung der Teilnehmer am 15. Januar 2007 in seiner Sendung TV total. Vier Wochen lang präsentierte der Moderator jeden Abend einen Kandida ten und das dazugehörige Land.

Ursprünglich sollte der Contest erst am Samstag, dem 10. Februar stattfinden, wurde jedoch um einen Tag vorverlegt, um nicht in direkter Konkurrenz zu Deutschland sucht den Superstar zu stehen.

Erstmals kamen, bis auf eine Ausnahme (die Band Beatplanet), alle Teilnehmer tatsächlich aus den Ländern, die sie repräsentierten. Zwei der Kandidatinnen hatten bereits 2005 Erfahrungen beim Bundesvision Song Contest gesammelt: Marta Jandová zusammen mit Apocalyptica und Suzie Kerstgens mit Klee. Beide waren damals jedoch für andere Länder angetreten.

Zum ersten Mal führte während der Punktevergabe das spätere Siegerland nicht durchgehend von der ersten bis zur letzten Wertung.

Die Show wurde von Stefan Raab und Johanna Klum moderiert. Im Green Room war wieder Elton. Außerdem gab es einen Auftritt der Band Seeed, die den Bundesvision Song Contest 2006 gewann. Sie präsentierte den Oy Güzelim Remix ihres Siegertitels Ding.

Die Show wurde von durchschnittlich 2,04 Millionen Zuschauern gesehen (7,6% Marktanteil). In der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen konnten 1,72 Millionen Zuschauer gemessen werden (16,3% Marktanteil).

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Platz Repräsentiertes
Land
Herkunft
(Land)
Teilnehmer Songtitel Punkte Radiosender
1 Niedersachsen Niedersachsen, Baden-Württemberg Oomph! feat. Marta Jandová Träumst du? 147 radio ffn
2 Hamburg Hamburg Jan Delay Feuer 138 Radio Hamburg
3 Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein, lebt in Hamburg Kim Frank Lara 101 delta radio
4 Berlin Berlin MIA. Zirkus 96 Energy Berlin
5 Nordrhein-Westfalen geboren in Nordrhein-Westfalen, lebt in Hamburg Pohlmann Mädchen und Rabauken 95 Radio NRW
6 Thüringen Thüringen Northern Lite feat. Chapeau Claque Enemy 88 Radio Top40
7 Hessen Hessen D-Flame Mom Song 67 SkyRadio
8 Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt, leben in Berlin Jenna+Ron Jung und willig 56 Radio Brocken
9 Bayern Bayern, Nordrhein-Westfalen Anajo & Suzie Kerstgens Wenn du nur wüsstest 33 Energy
10 Baden-Württemberg Baden-Württemberg, leben jetzt in Berlin Tele Mario 23 bigFM
11 Bremen Bremen Lea Finn Ich weiß und du weißt 20 Energy Bremen
12 Saarland Saarland B-Stinged Butterfly Liebe 17 Radio Salü
13 Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Melotron Das Herz 13 Antenne MV
13 Sachsen Sachsen Manja Es ist die Liebe 13 Sächsische Lokalradios
15 Brandenburg Berlin Beatplanet Dreh dich um und geh 11 KenFM
16 Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Kalle feat. M.A.R.S. Allstars Aber nice 10 bigFM

Farblegende:  - Herkunftsland des Künstlers entspricht nicht (oder nur zum Teil) dem Land, welches er repräsentiert.

Punktetabelle
Land Punkte[1][2]
Gesamt BE HE MV SN SL BB NW RP NI BW HB BY SH HH TH ST
Berlin 96 12 6 5 6 4 12 6 4 5 4 3 4 6 6 8 5
Hessen 67 2 12 2 2 3 1 5 7 4 7 4 3 5 4 3 3
Mecklenburg-Vorpommern 13 12 1
Sachsen 13 12 1
Sachsen-Anhalt 56 4 3 3 4 1 3 4 2 3 2 2 2 4 3 4 12
Saarland 17 1 12 3 1
Brandenburg 11 1 10
Nordrhein-Westfalen 95 3 7 4 3 6 4 12 6 8 6 7 6 7 7 5 4
Rheinland-Pfalz 10 10
Bayern 33 2 1 7 2 2 1 1 12 1 2 2
Niedersachsen 147 08 10 06 08 10 07 10 12 012 10 08 010 08 08 10 10
Baden-Württemberg 23 5 12 1 2 2 1
Bremen 20 1 6 12 1
Schleswig-Holstein 101 6 5 7 5 5 5 7 5 7 5 5 5 12 10 6 6
Thüringen 88 7 4 8 10 2 8 3 1 2 3 6 7 3 5 12 7
Hamburg 138 10 8 10 7 8 6 8 8 10 8 10 8 10 12 7 8

Chartplatzierungen

Beitrag DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
Träumst du?
(Niedersachsen)
009 048
Feuer
(Hamburg)
035 054
Lara
(Schleswig-Holstein)
015 058
Zirkus
(Berlin)
055 064
Mädchen und Rabauken
(Nordrhein-Westfalen)
Enemy
(Thüringen)
051
Mom Song
(Hessen)
063
Jung und willig
(Sachsen-Anhalt)
041
Wenn du nur wüsstest
(Bayern)
058 074
Mario
(Baden-Württemberg)
076
Ich weiß und du weißt
(Bremen)
Liebe
(Saarland)
Das Herz
(Mecklenburg-Vorpommern)
081
Es ist die Liebe
(Sachsen)
Dreh dich um und geh
(Brandenburg)
Aber nice
(Rheinland-Pfalz)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos Die Punktevergabe
  2. tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos Die Entscheidung



Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Bundesvision Song Contest — Saltar a navegación, búsqueda Bundesvision Song Contest es un festival de música que se celebra anualmente en Alemania. El festival es una idea original del presentador Stefan Raab, que se encarga de presentarlo, y está basado en el Festival de… …   Wikipedia Español

  • Bundesvision Song Contest — est une émission de télévision allemande diffusée sur ProSieben, similaire au concours Eurovision. L émission consiste à mettre en concurrence des artistes allemands venant des 16 différentes régions d Allemagne et choisis par des radios locales …   Wikipédia en Français

  • Bundesvision Song Contest — The Bundesvision Song Contest is an annual competition created by German TV entertainer Stefan Raab in 2005. For each of the 16 states of Germany a song is chosen by regional radio stations. The songs are performed on live television in order to… …   Wikipedia

  • Bundesvision Song Contest 2009 — Datum 13. Februar 2009 Land Brandenburg  Brandenburg Austragungsort Metropolis Halle in Potsdam …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesvision Song Contest 2008 — Datum 14. Februar 2008 Land Niedersachsen  Niedersachsen Austragungsort TUI Arena in Hannover …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesvision Song Contest 2005 — Datum 12. Februar 2005 Land Nordrhein Westfalen  Nordrhein Westfalen Austragungsort König Pilsener Arena …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesvision Song Contest 2010 — Datum 1. Oktober 2010 Land Berlin  Berlin Austragungsort Max Schmeling Halle in Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesvision Song Contest 2011 — Datum 29. September 2011 Land Nordrhein Westfalen  Nordrhein Westfalen Austragungsort Lanxess Arena …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesvision Song Contest 2006 — Datum 9. Februar 2006 Land Hessen  Hessen Austragungsort Mittelhessen Arena in Wetzlar …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesvision Song Contest — Der erstmals im Februar 2005 ausgetragene Bundesvision Song Contest (kurz: BuViSoCo) ist ein von Stefan Raab im Rahmen der Fernsehsendung TV total initiierter Wettstreit in Anlehnung an den Eurovision Song Contest. Dabei treten deutsche… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»