Bundeswehrkrankenhaus Bad Zwischenahn


Bundeswehrkrankenhaus Bad Zwischenahn
Das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede

Das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede besteht seit Juni 2008 im direkten baulichen und medizinischen Verbund mit der Ammerlandklinik, dem Kreiskrankenhaus des Landkreises Ammerland, in Westerstede. Es ist Nachfolgeeinrichtung des bis dahin betriebenen Bundeswehrkrankenhauses Bad Zwischenahn in Rostrup, einen Ortsteil von Bad Zwischenahn, das direkt am Zwischenahner Meer lag.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bundeswehrkrankenhaus Bad Zwischenahn wurde von 1952–1954 auf dem Gelände des ehemaligen Militärflugplatzes Bad Zwischenhahn als britisches Royal Air Force-Hospital Rostrup mit einer Kapazität von 150 Betten errichtet. Die RAF übergab am 22. September 1958 das Krankenhaus an die Bundeswehr. Knapp ein Jahr später, am 18. Juni 1959 nahm es als Bundeswehr-Lazarett Bad Zwischenahn seinen Betrieb auf. In mehreren Schritten wurde die Bettenkapazität auf 200 Einheiten erhöht. Am 1. Oktober 1970 wurde das Krankenhaus in Bundeswehrkrankenhaus Bad Zwischenahn umbenannt und auch für zivile Patienten zugänglich gemacht.[1]

Verteidigungsminister Franz Josef Jung übergab am 30. Juni 2008 die Schlüssel zum neuen Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Dies ist die erste Zusammenarbeit zweier vollständiger Krankenhäuser aus dem zivilen und militärischen Bereich in Deutschland. Durch die Kooperation der beiden Krankenhäuser, die im baulichen Verbund auf einem Gelände stehen, soll durch die Nutzung gemeinsamer Bereiche den Patienten eine optimale medizinische Versorgung geboten werden. Das alte Bundeswehrkrankenhaus wurde zum 1. Juni 2008 geschlossen.[2]

Chefärzte

Nr. Name Beginn der Berufung Ende der Berufung Dienstgrad
1 Dr. Georg Helff Juni 2008 Oberstarzt

Quellen

  1. Der Land- und Seefliegerhorst Bad Zwischenahn, abgerufen am 28. Juli 2008
  2. Territoriale Wehrverwaltung: Synergie pur: Schlüsselübergabe im Klinikzentrum Westerstede. vom 10. Juli 2008

Literatur

  • J. Reinike: Chronik des Flugplatzes Zwischenahn R.D. Plois Verlag, 4. Auflage, 1997, ISBN 3-980-25586-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundeswehrkrankenhaus Westerstede — Das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede Das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede besteht seit Juni 2008 im direkten baulichen und medizinischen Verbund mit der Ammerlandklinik, dem Kreiskrankenhaus des Landkreises Ammerland, in Westerstede. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehrkrankenhaus — Ein Bundeswehrkrankenhaus ist ein Krankenhaus, das vom Sanitätsdienst der Bundeswehr betrieben wird. Neben der ambulanten und stationären Behandlungen von Bediensteten der Bundeswehr werden ebenfalls zivile Patienten in den einzelnen Häusern… …   Deutsch Wikipedia

  • BwKrhs — Bundeswehrkrankenhäuser (BwKrhs, umgangssprachlich in der Bundeswehr oft BwK) sind Krankenhäuser, die von der Bundeswehr unterhalten werden, um ihre Soldaten medizinisch zu behandeln. Sie dienen darüber hinaus der Fort und Weiterbildung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ehemaliger Bundeswehrstandorte in Deutschland — Diese Liste beschreibt die ehemaligen Standorte der Bundeswehr in Deutschland. Abkürzungen kennzeichnen die Zugehörigkeit und stehen für: Streitkräftebasis (SKB), Wehrverwaltung (WV), Sanitätsdienst (ZSan), Rüstungsbereich (Rü), Heer (H),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ehemaliger Bundeswehr-Liegenschaften —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehr-Standort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehrstandort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Halsbek — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ocholt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der akademischen Lehrkrankenhäuser in Deutschland — Die Liste der akademischen Lehrkrankenhäuser in Deutschland enthält die über 600 akademischen Lehrkrankenhäuser in Deutschland, sortiert nach medizinischer Fakultät. In Deutschland müssen Medizinstudenten ihr Praktisches Jahr (das letzte… …   Deutsch Wikipedia