Burbulla

Burbulla
Horst Burbulla mit seinem Oscar
Teleskopkran Supertechno

Horst Burbulla (* 1959 in Polen) ist ein deutscher Erfinder und Unternehmer.

Burbulla wurde in Polen geboren und kam im Alter von sieben Jahren mit seiner Familie nach Bonn. Anfang der 1980er Jahre drehte er in Bonn und auf Island seinen ersten Film, Liebe und Tod. Die nordrhein-westfälische Filmförderung unterstützte den Film mit 100.000 Mark, was allerdings nicht ausreichte, um eine flexibel fahrbare Kamera zu mieten. So baute sich Burbulla ein eigenes Modell, das ein Kamerakran-System mit einem Teleskop-Mechanismus kombinierte und gründete 1982 das Unternehmen Technocrane. Der Film Liebe und Tod wurde zwar auf dem Internationalen Filmfestival von Locarno gespielt, mehr Aufsehen erregte Burbulla aber mit seiner neuen Erfindung, die er erstmals 1986 auf einer Messe, der Photokina in Köln, präsentierte. Für 35.000 Mark konnte er ein Exemplar seines Krans an eine römische Filmfirma verkaufen und noch im selben Jahr wurde sein Kamerakran im Film Falsches Spiel mit Roger Rabbit eingesetzt und schaffte damit den internationalen Durchbruch.

Zunächst produzierte Burbulla in London, wo er die Teile für seine Kräne aber einzeln fertigen lassen musste. Nach der Wende in Osteuropa verlegte er den Betrieb dann 1990 nach Pilsen in Tschechien, wo das Unternehmen mittlerweile 60 Angestellte beschäftigt und einen Umsatz von mehreren Millionen Euro erwirtschaftet. Die Teleskopkräne Burbullas brachten neue Möglichkeiten des Einsatzes von Kamerakränen bei Film- und Fernsehaufnahmen. Vor allem bei komplizierten Kamerafahrten in Actionfilmen kommt die Technik Burbullas zum Einsatz. Für seine Erfindung erhielt Burbulla 2005 gemeinsam mit den Franzosen Jean-Marie Lavalou, Alain Masseron und David Samuelsonden, deren Kamerakran-Arbeiten die Grundlage für diejenigen Burbullas bildeten, den Oscar in der Kategorie Technik (Academy Award of Merit, Class I).

Literatur

  • Charles Hewitt: crane wars, Eyepiece , Februar 2001, S. 2-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Horst Burbulla — mit seinem Oscar Teleskopkran Supertechno …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Christoph Besser — (* 1724 in Dresden; † 8. März 1800 in Gotha) war ein deutscher Ingenieur, Architekt und Baumeister. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bauwerke 3 Sonstige Leistungen …   Deutsch Wikipedia

  • Kamerakran — Beispiel für einen relativ langen Kamerakran …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bur — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erfinder — Dies ist eine Liste von Erfindern, die die Welt mit ihren Erfindungen bereichert haben. Ein Erfinder ist jemand, der ein Problem erkannt hat, es gelöst und mindestens einmal damit Erfolg gehabt hat. Er muss nicht der erste gewesen sein; eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Mondariz-Balneario — Escudo …   Wikipedia Español

  • Liste deutscher Oscarpreisträger — Der Oscar (eigentlich Academy Award of Merit, dt. Ehrenpreis der Akademie) wird seit 1929 alljährlich von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences an Filmschaffende vergeben. Er gilt als wichtigste Auszeichnung seiner Art. Die Jahreszahl… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Erfindern — Dies ist eine Liste von Erfindern, die die Welt mit ihren Erfindungen bereichert haben. Ein Erfinder ist jemand, der ein Problem erkannt hat, es gelöst und mindestens einmal damit Erfolg gehabt hat. Er muss nicht der erste gewesen sein; eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturgarten — in Frankreich Der „Naturnahe Garten“, „Ökogarten“ oder „Naturgarten“ hat einen integrativen Ansatz zwischen Mensch und Natur. Im Naturgarten werden heimische Wildtiere und Wildpflanzen (Fauna und Flora) besonders gefördert. Die Gestaltung… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscar — Der Oscar (eigentlich Academy Award of Merit) ist ein Filmpreis. Er wird jährlich von der US amerikanischen Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS)[1] für die besten Filme des Vorjahres verliehen, ist aber wegen der Zulassungsprozedur …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»