Burenrepubliken


Burenrepubliken
Einige der größeren Burenrepubliken des 19. Jahrhunderts

Unter Burenrepubliken versteht man eine Reihe von Staaten, die im späten 18. und im 19. Jahrhundert durch die Buren (europäische Kolonisten zumeist niederländischer Herkunft) im Gebiet der heutigen Republik Südafrika gegründet wurden. Viele von ihnen hatten nur kurzen Bestand, die bekanntesten konnten ihre Existenz aber ca. 50 Jahre lang aufrechterhalten. Man kann unter den Burenrepubliken zwei Arten unterscheiden: Diejenigen, die vor dem sogenannten Großen Treck entstanden sind, und diejenigen, die danach ausgerufen wurden.

Die Burenrepubliken der ersten Art wurden von Kolonisten gegründet, welche gegen die Niederländische Ostindien-Kompanie (VOC) rebellierten. Diese hatte damals die Oberhoheit über die Kapkolonie inne. Es handelte sich bei ihnen de facto um kurzlebige Stadtstaaten. Dazu zählen:

  • Flag of the Netherlands.svg Graaff-Reinet, unabhängig vom 6. Februar 1795 bis zum 22. August 1796
  • Flag of the Netherlands.svg Swellendam, unabhängig vom Juni bis November 1795

Territorial weitaus größere und beständigere Republiken wurden im Zuge der Auswanderung der Buren aus der Kapkolonie gegründet, nachdem diese im Jahre 1814 (Annexion von Kapstadt) endgültig an Großbritannien gefallen war. Die Briten führten die britische Rechtsprechung sowie Englisch als Staatssprache ein und schafften im Jahre 1833 die Sklaverei ab. Vor allem letzteres erwies sich sehr zum Nachteil der Buren, deren wirtschaftliche Grundlage oft auf der Haltung einheimischer Sklaven beruhte. Aufgebracht von diesem Umständen verließen viele Buren in den darauf folgenden Jahren die Kapprovinz, siedelten sich weiter nördlich jenseits der Flüsse Oranje und Vaal an und gründeten dort neue eigene Staaten. Zu ihrer Geschichte siehe die entsprechenden Hauptartikel:

Griqua-Gebiete:

  • West-Griqualand bzw. Klipdrift Republic
  • Ost-Griqualand bzw. Neu-Griqualand
  • Philippolis 1825–1861
  • Waterboersland (1813 – 17. Juli 1871)

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Südafrikanische Geschichte — Karte Südafrikas von 1885 Die Geschichte Südafrikas ist die des äußersten südlichen Randes des afrikanischen Kontinents zwischen Atlantischem und Indischem Ozean. Sie reicht bis zum Beginn der Hominisation zurück. Südafrika gilt als eine Wiege… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Südafrikas — Karte Südafrikas von 1885 Die Geschichte Südafrikas ist die des äußersten südlichen Randes des afrikanischen Kontinents zwischen Atlantischem und Indischem Ozean. Sie reicht bis zum Beginn der Hominisation zurück. Südafrika gilt als eine Wiege… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Burenkrieg — Zweiter Burenkrieg Burische Commando Kämpfer Datum …   Deutsch Wikipedia

  • South African War — Zweiter Burenkrieg Burische Commando Kämpfer Datum …   Deutsch Wikipedia

  • Südafrikanischer Krieg — Zweiter Burenkrieg Burische Commando Kämpfer Datum …   Deutsch Wikipedia

  • Zweiter Burenkrieg — Burische „Commando“ Kämpfer Datum …   Deutsch Wikipedia

  • Burenrepublik — Einige der größeren Burenrepubliken des 19. Jahrhunderts Unter Burenrepubliken versteht man eine Reihe von Staaten, die im späten 18. und im 19. Jahrhundert durch die Buren (europäische Kolonisten zumeist niederländischer Herkunft) im Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Burenstaat — Einige der größeren Burenrepubliken des 19. Jahrhunderts Unter Burenrepubliken versteht man eine Reihe von Staaten, die im späten 18. und im 19. Jahrhundert durch die Buren (europäische Kolonisten zumeist niederländischer Herkunft) im Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Burenstaaten — Einige der größeren Burenrepubliken des 19. Jahrhunderts Unter Burenrepubliken versteht man eine Reihe von Staaten, die im späten 18. und im 19. Jahrhundert durch die Buren (europäische Kolonisten zumeist niederländischer Herkunft) im Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikaander — Als Buren (Afrikaner, Afrikaaner, Afrikaander, Kapholländer oder Weißafrikaner) werden etwa seit Ende des 18. Jahrhunderts die teilweise Afrikaans sprechenden europäischen Einwohner Südafrikas und Namibias bezeichnet. Die Bezeichnung Buren leitet …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.