Burg Nowy Dwór


Burg Nowy Dwór

p1

Burg Nowy Dwór
Alternativname(n): Burg Neuhaus, Waldenburg
Entstehungszeit: um 1330
Ständische Stellung: Adel
Ort: Wałbrzych
Geographische Lage 50° 44′ 0″ N, 16° 17′ 43″ O50.73333333333316.295277777778620Koordinaten: 50° 44′ 0″ N, 16° 17′ 43″ O
Höhe: 620 m n.p.m.
Burg Nowy Dwór (Polen)
Burg Nowy Dwór

Die Ruine der Burg Nowy Dwór (deutsch Burg Neuhaus; auch Waldenburg) befindet sich in Podgórze (Dittersbach), einem Ortsteil der Stadt Wałbrzych, der im Süden der Stadt liegt.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Burgruine befindet sich etwa 500 Meter südlich vom Sportplatz der Gemeinde auf dem Gipfel einer bewaldeten Kuppe und wird von Wanderwegen aus der Ortslage erschlossen.

Geschichte

Die Feste Neuhaus auf dem Schlossberg in Dittersbach (Podgórze) wurde um 1330 durch Herzog Bolko II. von Schweidnitz errichtet. Sie diente wie die benachbarten Burgen Fürstenstein, Gröditzburg, Vogelgesang und Kynast der Sicherung der Grenze gegenüber Böhmen. Sie ist identisch mit der „Waldenburg“ und wurde erstmals 1365 erwähnt. Durch die Heirat der Prinzessin Anna von Schweidnitz 1353 mit dem böhmischen König und späteren Kaiser Karl IV. verlor die Burg Neuhaus ihre strategische Bedeutung.

1372 ging der Burgbezirk der Burg Neuhaus in erblichen Besitz der Burggrafen Schoff über. 1426 folgten die von Liebenthal und 1434 Hermann von Czettritz auf Schwarzwaldau und Fürstenstein bis etwa zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Während der Hussitenkriege wurde die Burg nicht zerstört, da die damaligen Burggrafen die Hussiten willig aufnahmen. Ab etwa 1450 war Burgherr Hans von Zedlitz, dem 1462 wiederum Hans von Czettritz folgte. Da dieser Parteigänger des böhmischen Königs Georg von Podiebrad war, verlor er 1475 die Herrschaft Neuhaus an König Matthias Corvinus. Während dieser Zeit verwaltete Neuhaus als königlichen Pfandbesitz der Schweidnitzer Landeshauptmann Georg von Stein. 1488 gelangte Neuhaus wiederum an Hans von Czettritz. 1490 zog der böhmische König Vladislav II. das Pfandlehen ein und verkaufte es als Erblehen dem Fabian von Tschirnhaus. 1492 war Neuhaus wieder im Besitz des Hans von Czettritz, bei dessen Nachkommen bzw. in deren Seitenlinie der Dyherrn-Czettritz es bis 1866 verblieb. Bereits 1581 wurde die Burg Neuhaus durch Brand zerstört und nicht wieder aufgebaut.

Die Grundherrschaft wohnte seit Anfang des 17. Jahrhunderts in Ober Waldenburg bzw. in einem Schlösschen am Fuße des Schlossberges, das 1882 abgetragen wurde. 1866 vererbte Amalie Friedrike Wilhelmine von Dyherrn-Czettritz die Herrschaft Neuhaus dem Pfarrer Franz Gyrdt, von dem sie 1871 die Fürsten von Pleß auf Fürstenstein erwarben.

Burgbezirk

Zum Burgbezirk gehörten im 14. Jahrhundert die Ortschaften Hermsdorf, Waldenburg und Weißstein. 1682 bestand er aus den Ortschaften Neuhaus, Dittersbach, Hermsdorf, Althain und Anteil Bärengrund. 1928 wurde der Burgbezirk zusammen mit dem Vorwerk nach Dittersbach eingemeindet, das seinerseits 1934 der Stadt Waldenburg zugeschlagen wurde.

Literatur

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nowy Dwor — Nowy Dwór ist ein häufiger Ortsname in Polen. Diesen Namen tragen: eine Kreisstadt (Tiegenhof) in der Woiwodschaft Pommern; siehe Nowy Dwór Gdański eine Kreisstadt in der Woiwodschaft Masowien; siehe Nowy Dwór Mazowiecki, eine Gemeinde im Powiat… …   Deutsch Wikipedia

  • Nowy Dwór — (deutsch „Neuer Hof“) ist: ein häufiger Ortsname in Polen, u.a.: einer Kreisstadt (Tiegenhof) in der Woiwodschaft Pommern; siehe Nowy Dwór Gdański einer Kreisstadt in der Woiwodschaft Masowien; siehe Nowy Dwór Mazowiecki, einer Gemeinde im Powiat …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Neuhaus — Dieser Artikel behandelt den geographischen Namen Neuhaus, zu Personen dieses Namens siehe Neuhaus (Familienname), zum belgischen Schokoladenhersteller siehe Neuhaus (Unternehmen). Neuhaus ist ein häufiger Ortsname im deutschsprachigen Raum.… …   Deutsch Wikipedia

  • Walbrzych — Wałbrzych …   Deutsch Wikipedia

  • Waldenburg (Schlesien) — Wałbrzych …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Polen — Diese Liste führt Burgen und Schlösser in Polen auf. Schloss Antonin, Antonin Schloss Baranów Sandomierski Burg Bardo Burg Bedzin Burg Belzyce Schloss Białystok, Białystok Burg Bierzglowski Burg Bobolice Burg Bodzentyn, Bodzentyn Bolkoburg,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Burgen und Schlössern in Polen — Diese Liste führt Burgen und Schlösser in Polen auf. Schloss Antonin, Antonin Schloss Baranów Sandomierski Burg Bardo Burg Będzin Burg Bełżyce Schloss Białystok, Białystok Burg Bierzgłowski Burg Bobolice Burg Bodzentyn, Bodzentyn Bolkoburg,… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuhaus — ist der Name folgender Orte sowie Burgen und Schlösser: Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Baden Württemberg 1.2 Bayern 1.3 Mecklenburg Vorpommern …   Deutsch Wikipedia

  • Czarny Bor — Czarny Bór …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzwaldau — Czarny Bór …   Deutsch Wikipedia