Burg Vichtenstein


Burg Vichtenstein
Burg Vichtenstein
Die Burg Vichtenstein

Die Burg Vichtenstein

Entstehungszeit: um 1100
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: gut erhalten, bewohnt
Ort: Vichtenstein
Geographische Lage 48° 31′ 44″ N, 13° 39′ 8″ O48.52888888888913.652222222222540Koordinaten: 48° 31′ 44″ N, 13° 39′ 8″ O
Höhe: 540 m ü. A.
Burg Vichtenstein (Oberösterreich)
Burg Vichtenstein

Die Burg Vichtenstein ragt im Sauwald (Oberösterreich), im Zentrum der Gemeinde Vichtenstein, oberhalb des Donautals gegenüber der Marktgemeinde Obernzell (Niederbayern) auf.

Das Entstehungsjahr der Burg ist nicht urkundlich belegt, doch es wird davon ausgegangen, dass die Burg um das Jahr 1100 errichtet worden ist. Seither ist sie ununterbrochener Folge bewohnt und benutzt worden. Dadurch wurde die Burg in den ganzen Jahrhunderten oft umgebaut und renoviert. Als die ältesten Teile der Burg kann man den allein stehenden Bergfried und den Torbau bezeichnen. Die zwei viereckigen Wohntürme sind im 15. oder im 16. Jahrhundert entstanden. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Schlosskapelle, die im 14. Jahrhundert erbaut und im 17. Jahrhundert erweitert wurde. Das Innere der Kapelle besticht mit einem Kreuzrippengewölbe mit figuralen Schlusssteinen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.