Burton Richter


Burton Richter
Burton Richter

Burton Richter (* 22. März 1931 in New York) ist ein US-amerikanischer Physiker.

Richter studierte ab 1948 Physik am Massachusetts Institute of Technology, unter anderem bei Francis Bitter im Magnetismus-Labor. Er wechselte aber bald zur Teilchenphysik und promovierte bei L. S. Osborne über Photoproduktion von Pionen an Protonen. 1957 testete er mit Experimenten in Stanford die Gültigkeit der Quantenelektrodynamik bis zu Abständen von 10 − 15m. Bald darauf konstruierten er im Team von Gerard Kitchen O’Neill die ersten Elektron-Collider am HEPL (High Energy Physics Laboratory). Damit konnten sie 1965 die Tests der Gültigkeitsgrenze der QED noch einmal auf zehnmal kleinere Abstände erweitern. Gleichzeitig war er auf Einladung von Wolfgang Panofsky ab 1963 am SLAC an der Planung eines Elektron-Positron Speicherrings, des späteren SPEAR beteiligt und entwickelte dazu auch verschiedene Detektoren. 1970 begann der Bau und 1973 begann SPEAR zu laufen. Dort konnte Richter die Experimente durchführen, die ihm schließlich den Nobelpreis brachten.

Richter erhielt 1976 zusammen mit Samuel C. C. Ting den Physik-Nobelpreis „für ihre führenden Leistungen bei der Entdeckung eines schweren Elementarteilchens neuer Art“, eines gebundenen Zustands des Charm Quark mit seinem Antiteilchen (J/ψ-Meson), womit ihnen ein direkter Nachweis des Charm-Quarks gelang. Dieselbe Entdeckung gelang unabhängig davon Samuel Ting am Brookhaven National Laboratory.

Während eines Aufenthalts am CERN 1975/76, bei dem er am Protonen-Speicherring ISR experimentierte, unternahm er Skalierungsstudien für Elektron-Positron Speicherringe, die als Vorstufe zum LEP-Ring am CERN der 1980er Jahre dienten.

1982 bis 1984 war er Technischer Direktor am SLAC und danach bis 1999 Direktor.

Er ist seit 1960 verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter.

Weblinks

 Commons: Burton Richter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Burton Richter — Saltar a navegación, búsqueda Burton Richter Burton Richter (22 de marzo de 1931) es un físico estadounidense ganador del Premio Nobel de Física. Nació en New York, y estudió en el MIT, donde se licenció en 1952 y se doctoró en 1956. Fue director …   Wikipedia Español

  • Burton Richter — Infobox Scientist name = Burton Richter box width = image width =150px caption = Burton Richter birth date = March 22 1931 (age 77) birth place = Brooklyn death date = death place = residence = citizenship = nationality = American ethnicity =… …   Wikipedia

  • Burton Richter — Pour les articles homonymes, voir Richter. Burton Richter. Burton Richter (22 mars 1931) est un physicien américain. Samuel Ting et lui sont colauréats du …   Wikipédia en Français

  • Physiknobelpreis 1976: Burton Richter — Samuel Chao Chung Ting —   Die Amerikaner erhielten den Nobelpreis für die Entdeckung des schweren Elementarteilchens J/Psi.    Biografien   Burton Richter, * New York 22. 3. 1931; seit 1968 Professor an der Stanford University in Kalifornien; ab 1984 …   Universal-Lexikon

  • Richter (Familienname) — Richter ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Richter stammt von der Berufsbezeichnung „Richter“. Nur in einigen Fällen war damit der Beruf gemeint, den wir heute unter dem Berufsnamen Richter verstehen. Im Osten …   Deutsch Wikipedia

  • Richter — can refer to the Richter magnitude scale, a scale measuring the strength of earthquakes. Richter is also a surname:* Adrian Ludwig Richter, 19th century German artist * Aemilius Ludwig Richter, 19th century German jurist * Albert Richter (1912… …   Wikipedia

  • Burton — steht für: Burton (Familienname), ein Familienname, hier zu Namensträgern Burton (Zigarettenmarke), eine Zigarettenmarke Burton Snowboards, eine Snowboard Marke Burton (Kit Car), ein Kitcar Burton ist der Vorname folgender Personen: Burton Morris …   Deutsch Wikipedia

  • Richter — Saltar a navegación, búsqueda El término Richter puede hacer referencia a: la escala sismológica de Richter, empleada para medir la fuerza de los terremotos. Richter (Electro Rock), banda de Electro Rock procedente de Argentina Personajes Adrian… …   Wikipedia Español

  • Richter — Richter, Burton Richter, Jean Paul Friedrich Richter, Jeremias Benjamin Richter, escala de * * * (as used in expressions) Richter, Conrad (Michael) Richter, Curt Paul Richter, escala de Richter, Gerhard …   Enciclopedia Universal

  • Richter — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Géophysique 3 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.