Busby Berkeley

Busby Berkeley

Busby Berkeley (* 29. November 1895 in Los Angeles, Kalifornien; † 14. März 1976 in Palm Springs, Kalifornien; eigentlich William Berkeley Enos) war ein einflussreicher Hollywood-Filmregisseur und Choreograph, der für seine musikalischen Produktionen mit komplexen geometrischen Figuren bekannt war, bei denen er eine große Anzahl von Tänzerinnen als geometrische Elemente einsetzte.

Wie viele andere Regisseure seiner Zeit begann Berkeley seine Karriere als Theaterdirektor. Aber anders als viele Kollegen seiner Zeit betrachtete er die Kamera als etwas bewegliches und spürte, dass diese Beweglichkeit genutzt werden sollte, um dem Filmpublikum Perspektiven und Sichtweisen von Personen und Dingen zu ermöglichen, die dem Theaterpublikum durch die unveränderliche Lage der Bühne nicht möglich waren. Durch seine Arbeiten schaffte er es, das Filmmusical zu einer eigenen Gattung mit ihrer eigenen Berechtigung zu machen. Er wurde zwischen 1935 und 1937 dreimal in Folge für einen Oscar in der Kategorie "Best Dance Direction" nominiert.

Busby Berkeley war von 1934 bis 1935 mit der Schauspielerin Merna Kennedy verheiratet.

Er starb in Palm Springs im Alter von 80 Jahren.

Werkauswahl

Literatur

Weblinks

 Commons: Busby Berkeley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Busby Berkeley — Saltar a navegación, búsqueda Busby Berkeley Nombre real William Berkeley Enos Nacimiento 29 de noviembre de 1895 Los Angeles …   Wikipedia Español

  • Busby Berkeley — [Busby Berkeley] (1895–1976) a US film and stage ↑director and ↑choreographer. He is best remembered for his grand music and dance sequences involving many actors, in such films as 42nd Street (1933) …   Useful english dictionary

  • Busby Berkeley — Infobox actor name = Busby Berkeley imagesize = 200px caption = c.1935 birthdate = 29 November 1895 birthplace = Los Angeles, California U.S. deathdate = 14 March fy|1976 (age 80) deathplace = Palm Springs, California U.S. othername = occupation …   Wikipedia

  • Busby Berkeley — Pour les articles homonymes, voir Berkeley. Busby Berkeley Données clés Naissance 29 novembre 1895 Los Angeles États Unis Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Busby Berkeley — ➡ Berkeley (II) * * * …   Universalium

  • Busby Berkeley — William Berkeley Enos …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • Busby Berkeley — n. (1895 1976, born William Berkeley Enos) U.S. choreographer and film director …   English contemporary dictionary

  • Busby — ist der Familienname folgender Personen: Buzz Busby (1933–2003), US amerikanischer Bluegrass und Rockabilly Musiker George H. Busby (1794–1869), US amerikanischer Politiker James Busby (1802–1871), schottischer Weinbauexperte Jim Busby… …   Deutsch Wikipedia

  • Berkeley — may refer to: People * The Berkeley family of England ** Lord Berkeley (disambiguation page) ** Baron Berkeley ** Berkeley Baronets * Anthony Berkeley , a pseudonym of Anthony Berkeley Cox, writer * Busby Berkeley, film choreographer * Edmund… …   Wikipedia

  • Berkeley (Begriffsklärung) — Berkeley ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten:: Berkeley (Florida) Berkeley (Illinois) Berkeley (Kalifornien) Berkeley (Missouri) Berkeley (Rhode Island) Berkeley (Albemarle County, Virginia) Berkeley (Charles City County,… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»