(1363) Herberta


(1363) Herberta
Asteroid
(1363) Herberta
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,9024 AE
Exzentrizität 0,0699
Perihel – Aphel 2,6996 AE – 3,1052 AE
Neigung der Bahnebene 1,1°
Siderische Umlaufzeit 4,945 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,48 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser  ? km
Masse  ? kg
Albedo  ?
Mittlere Dichte  ? g/cm³
Rotationsperiode  ? h
Absolute Helligkeit 11,257 mag
Spektralklasse
(nach Tholen)
 ?
Geschichte
Entdecker Eugène Delporte
Datum der Entdeckung 1935
Andere Bezeichnung 1935 RA, 1943 ED1, 1951 YM2
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(1363) Herberta ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 30. August 1935 vom belgischen Astronomen Eugène Joseph Delporte in Ukkel entdeckt wurde.

Benannt ist der Asteroid nach dem US-amerikanischen Präsidenten Herbert Clark Hoover, zu Ehren seines Belgien-Besuches 1938.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1363 Herberta — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Herberta symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = Delporte, E. discovery site = Uccle discovered = August 30, 1935 designations = yes mp name …   Wikipedia

  • Herberta — bezeichnet: (1363) Herberta, einen Asteroiden, der 1935 entdeckt wurde den weiblichen Vornamen Herberta, siehe Herbert Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begrif …   Deutsch Wikipedia

  • Herberta (Asteroid) — Asteroid (1363) Herberta Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 2,9024 AE Exzentrizität 0,0699 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1001–1500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Eugène Joseph Delporte — Minor planets discovered: 66 1052 Belgica 15 November 1925 1068 Nofretete 13 September 1926 1122 Neith 17 September 1928 1124 Stroobantia 6 October 1928 1128 Astrid 10 March 1 …   Wikipedia

  • List of named asteroids (F-H) — A List of named asteroids ordered alphabetically from F to H.See also: *List of named asteroids (A C) *List of named asteroids (D E) *List of named asteroids (I K) *List of named asteroids (L N) *List of named asteroids (O R) *List of named… …   Wikipedia

  • Eugène Delporte — Eugène Joseph Delporte (* 10. Januar 1882 in Genappe, heute Wallonisch Brabant; † 19. Oktober 1955 in Uccle/Ukkel, Brüssel) war ein belgischer Astronom. Delporte entdeckte 66 Asteroiden, darunter (1221) Amor, den Apollo Asteroiden (2101) Adonis… …   Deutsch Wikipedia

  • (1362) Griqua — Pour les articles homonymes, voir Griqua. (1362) Griqua Caractéristiques orbitales Époque 10 avril 2007 (JJ 2454200.5) Demi grand axe ? km (3,2216744 ua) Aphélie …   Wikipédia en Français

  • (1362) griqua — Caractéristiques orbitales Époque 10 avril 2007 (JJ 2454200.5) Demi grand axe  ? km (3,2216744 ua) Aphélie  ? km (4,4131005 ua) Périhélie  ? km (2,0302483 ua) …   Wikipédia en Français

  • Eugene Joseph Delporte — Eugène Joseph Delporte Eugène Joseph Delporte, né le 10 janvier 1882 et décédé le 19 octobre 1955, était un astronome belge. Biographie Il découvrit un total de 66 astéroïdes. Parmi ses découvertes les plus notables on compte (1221) Amor (qui… …   Wikipédia en Français