ABC der deutschen Wirtschaft


ABC der deutschen Wirtschaft
ABC der deutschen Wirtschaft GmbH
Logo der ABC der deutschen Wirtschaft GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1949
Sitz Darmstadt, Deutschland
Branche E-Business
Website www.ABConline.de

Das ABC der deutschen Wirtschaft ist eine Datenbank für Hersteller und Produkte. Als sogenannte Business-to-Business-Suchmaschine richtet es sich primär an gewerbliche Nutzer, die auf der Suche nach Lieferanten sind. Das ABC der deutschen Wirtschaft gehört mit mehr als vier Millionen Einträgen zu den größten Datenbanken dieser Art in Deutschland.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1949 wurde das ABC der deutschen Wirtschaft in Darmstadt gegründet und entwickelt sich schnell zu einem der größten gedruckten Waren- und Lieferantenverzeichnisse. Im Buch erscheinen Wirtschaftsinformationen über Industriefirmen, Industriedienstleister, Hersteller, Großhändler und Generalimporteure. 1987 kam eine begleitende CD-ROM-Version hinzu, die erstmals eine Suche wie in einer Datenbank erlaubt. 1999 startete die Internetversion. Im August 2004 übernahm die Schober Information Group das im April insolvent gegangene ABC der deutschen Wirtschaft.

Im Juli 2007 kaufte die Bisnode Gruppe über ihre Tochter Hoppenstedt Holding das ABC der deutschen Wirtschaft von der Schober Information Group.[2] 2009 konnten Unternehmen erstmals ihre Einträge selbst bearbeiten. Buch und CD-Version erschienen im selben Jahr zum letzten Mal.

Datenbank und Systematik

In der Datenbank von ABC sind mehr als vier Millionen Unternehmen mit Anschrift verzeichnet. Damit ist sie eine der größten deutschen Unternehmensdatenbanken - das statistische Bundesamt weist nach seiner Zählweise für 2007 knapp 3,6 Millionen Unternehmen aus.[3]

Jedem Unternehmen sind eine oder mehrere Produkt- beziehungsweise Dienstleistungskategorien zugeordnet, von denen es mehr als 120.000 gibt. Unternehmen können ihren Eintrag selbst bearbeiten und dabei sowohl die Kategorien zuordnen, als auch Geschäftstätigkeit, Kennzahlen und wichtige Ansprechpartner erfassen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Informationsmaterial wie Broschüren oder Produktfotos hochzuladen. Alle Einträge werden zusätzlich von ABC-Mitarbeitern redaktionell überprüft und ergänzt.

Geschäftsmodell

Die Datenbank von ABC steht im Internet jedermann zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Auch Firmeneinträge sind grundsätzlich kostenlos. Das Unternehmen finanziert sich aus sogenannten Premiumeinträgen, bei denen Unternehmen für besondere Leistungen zahlen. Hierzu gehört vor allem die hervorgehobene Platzierung des Firmeneintrages bei Suchergebnissen und die Belegung zusätzlicher Produktkategorien.

Einzelnachweise

  1. Eigenauskunft der Website Abruf 30. März 2010
  2. Pressemitteilung der Hoppenstedt Holding vom 29. Juni 2007
  3. Statistisches Bundesamt Deutschland, Abruf 30. März 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Deutschen Evangelischen Allianz nahestehende Organisationen — Neben den rund 1.250 örtlichen Gruppen der Deutschen Evangelischen Allianz gibt es über 340 Organisationen, die ihr nahestehen: Kategorie I: 19 selbständige Werke, die eng mit dem Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz zusammenarbeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Chronologie der deutschen Kinder- und Jugendliteratur — Diese Chronologie der deutschen Kinder und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder und Jugendliteratur Deutschlands bieten. Erfasst sind vor allem Veröffentlichungen wichtiger Kinder und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Evangelischen Allianz nahestehender Organisationen — Neben den rund 1.100 örtlichen Gruppen der Deutschen Evangelischen Allianz gibt es etwa 350 Organisationen, die ihr nahestehen: Kategorie I:[1] 16 selbständige Werke, die eng mit dem Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz… …   Deutsch Wikipedia

  • ABC Verbindungstechnik — Altenloh, Brinck Co Gruppe Unternehmensform GmbH Co. KG Gründung 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Abc — Alphabet; Abece; Buchstabenfolge * * * Abc 〈n.; , 〉 = Alphabet ● Namen nach dem Abc ordnen * * * Abc [a(:)be(:) t̮se:], das; [s], [s] <Pl. selten> [mhd. ābēcē, abc, nach den ersten drei Buchstaben des Alphabets]: 1. festgelegte… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Fachlexika — Diese Liste verzeichnet gedruckte Fachlexika, Sachwörterbücher und Reallexika. Siehe auch: Liste der Universalenzyklopädien, Liste der Spezialenzyklopädien, Online Lexikon. Inhaltsverzeichnis 1 Fachlexika 1.1 Biologie 1.2 Chemie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Printmedien der DDR — 1981 erschienen in der DDR 1770 verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Journale und Magazine in einer Gesamtauflage von rund 40 Millionen, davon etwa 500 Fachzeitschriften (1982: 519) mit ungefähr 20 Millionen Exemplaren. Nach der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wehrwissenschaftliche Dienststelle der Bundeswehr für ABC-Schutz — Das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien ABC Schutz (WIS), vormals „Wehrwissenschaftliche Dienststelle der Bundeswehr für ABC Schutz“, davor „Erprobungsstelle 53 der Bundeswehr“, hat seinen Sitz in Munster in Niedersachsen. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Wehrwissenschaftliches Institut für Schutztechnologien - ABC-Schutz — Das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien ABC Schutz (WIS), vormals „Wehrwissenschaftliche Dienststelle der Bundeswehr für ABC Schutz“, davor „Erprobungsstelle 53 der Bundeswehr“, hat seinen Sitz in Munster in Niedersachsen. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Erprobungsstelle 53 der Bundeswehr — Das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien ABC Schutz (WIS), vormals „Wehrwissenschaftliche Dienststelle der Bundeswehr für ABC Schutz“, davor „Erprobungsstelle 53 der Bundeswehr“, hat seinen Sitz in Munster in Niedersachsen. Das… …   Deutsch Wikipedia