Air Movement and Control Association International


Air Movement and Control Association International

Die Air Movement and Control Association International, Inc. (AMCA) ist eine unabhängige, internationale und nichtkommerzielle Organisation, die Normen und Zertifizierungen für lufttechnische Geräte und Anwendungen entwickelt, festlegt und überwacht.[1] Eine vergleichbare Einrichtung in Europa ist beispielsweise die Eurovent oder der TÜV. Das AMCA-Siegel gilt auf dem amerikanischen und asiatischen Markt als Qualitätsmerkmal.[2]

Logo

Zu den von der AMCA zertifizierten lufttechnischen Anwendungen zählen hauptsächlich Ventilatoren, Lüfter und Luftschleier sowie Luftmessstationen und Laborprüfstände zur Messung von z.B. Luft- und Schallleistungen.[3]

Die AMCA wurde 1955 gegründet und ging aus der Fusion der Vorgängerorganisationen National Association of Fan Manufacturers (NAFM), Power Fan Manufacturers Association (PFMA) und der Industrial Unit Heater Association (IUHA) hervor. Die Organisation hat ihren Sitz in Arlington Heights im US-Bundesstaat Illinois. Präsident der Organisation ist Michael Barry. Mitglied der AMCA können Hersteller von lufttechnischen Anwendungen wie Ventilatoren, Lüfter und Luftschleier sowie Luftmessstationen und Laborprüfständen werden.

Inhaltsverzeichnis

Ziele und Aufgaben

Die Organisation sieht ihre Aufgabe darin, das Wachstum der Branche für lufttechnische Anwendungen zu fördern und mit dem öffentlichen Interesse zu vereinbaren. Dazu zählen unter anderem die Unterstützung der Hersteller bei der Entwicklung und Einhaltung von Prüfmethoden zur Produktzertifizierung sowie repräsentative Aufgaben, die die Branche betreffen.[4]

AMCA Standards

AMCA gibt Standards und Normen für Entwicklung, Herstellung sowie Zertifizierung von lufttechnischen Anwendungen und Prüfstationen heraus. Bei diesen Standards handelt es sich um Hinweise und Empfehlungen für Techniker und Ingenieure, die bei der Konstruktion und Entwicklung, Bewertung und Fehlerbehebung von lufttechnischen Anwendungen zu Rate gezogen werden können. Mehrere von der AMCA veröffentlichten Standards und Richtlinien sind vom American National Standards Institute anerkannt und übernommen worden. AMCA International ist mit seinen Mitgliedsunternehmen und Laboren in Komitees der Internationale Organisation für Normung vertreten und damit an der Entwicklung weltweiter Industriestandards beteiligt.[3]

Zertifizierung

Das AMCA-Siegel ist hauptsächlich für die Zertifizierung von Ventilatoren bekannt. Hersteller von Lüftungs- und Klimageräten können das AMCA-Siegel mit einem Zertifizierungsprogramm, dem Certified-Rating-Programm (CRP) erhalten, wenn die Geräte den dort vorgeschriebenen Normen und Standards entsprechen. Bei Ventilatoren werden dabei hauptsächlich Luft- und Schallleistung messtechnisch erfasst. Die Luftleistung beinhaltet die Messung der physikalischen Größen Volumenstrom, Luftdruck, Leistung und Wirkungsgrad sowie den dazugehörenden Kennlinienverlauf. Die Schallleistung setzt sich aus der saug- und druckseitigen Schallleistung des Gerätes zusammen. Weitere lufttechnische Anwendungen wie Lüfter und Verdampfer werden bspw. auf Druckabfall, Ausströmverhalten und Spritzwasserbeständigkeit getestet.[5]

Einzelnachweise

  1. http://www.amca.org
  2. Ziehl-Abegg AG Deutschland | AMCA Akkreditierung
  3. a b http://www.amca.org/about
  4. http://www.amca.org/about/mission.aspx
  5. http://www.amca.org/laboratory/types.aspx

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air Movement and Control Association — The Air Movement and Control Association International, Inc. (AMCA; pronounced Am Cah ) is a nonprofit organization that creates standards for, tests, and rates Heating, Ventilating, and Air Conditioning (HVAC) equipment. It is best known for its …   Wikipedia

  • Air transport and the environment (United Kingdom) — Increasing demand for air travel in the UK has resulted in a conflict between the desire to cater for that demand and the environmental consequences of doing so. In the past 25 years the UK air transport industry has seen sustained growth, and… …   Wikipedia

  • Air Canada — IATA AC ICAO ACA Callsign AIR CANADA …   Wikipedia

  • Air gun — Air rifle and Air pistol redirect here. For other uses, see Air gun (disambiguation) An air gun (air rifle or air pistol) is a rifle or pistol which fires projectiles by means of compressed air or other gas, (in contrast to a firearm which uses… …   Wikipedia

  • international relations — a branch of political science dealing with the relations between nations. [1970 75] * * * Study of the relations of states with each other and with international organizations and certain subnational entities (e.g., bureaucracies and political… …   Universalium

  • Air traffic control — For the Canadian musical group, see Air Traffic Control (band). Airport Traffic Control Towers (ATCTs) at Amsterdam s Schiphol Airport, the Netherlands …   Wikipedia

  • Air traffic controller — For the video game series, see Air Traffic Controller (video game). Air Traffic Controller Military air traffic controllers in a control tower Occupation Activity sectors Aviation …   Wikipedia

  • Control line — Brodak Control Line Aerobatic Strega in flight Control line (also called U Control ) is a simple and light way of controlling a flying model aircraft. The aircraft is connected to the operator by a pair of lines, attached to a handle, that work… …   Wikipedia

  • International response to the War in Darfur — While there is a general consensus in the international community that ethnic groups have been targeted and that crimes against humanity have therefore occurred, there has been debate in some quarters about whether genocide has taken place. In… …   Wikipedia

  • Air Traffic Organization — Infobox Government agency agency name = Air Traffic Organization logo width = 200px logo caption = FAA Logo formed = November 2003 preceding1 = dissolved = superseding = jurisdiction = Federal government of the United States employees = 35,000+… …   Wikipedia