CAF Champions League 2006

CAF Champions League 2006

Die CAF Champions League 2006 begann am 17. Februar 2006 mit der ersten Runde und endete am 11. November 2006 mit dem Finalrückspiel zwischen CS Sfax aus Tunesien und Al-Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al-Ahly, das nach einem 1:1-Unentschieden im Hinspiel das Rückspiel in Sfax mit 1:0 gewinnen konnte. Dies war bereits der fünfte Erfolg des Vereins in der CAF Champions League.

Insgesamt nahmen 61 Mannschaften aus 50 Landesverbänden am Turnier teil.

Inhaltsverzeichnis

Erste Runde

Hinspiele am 17. und 19. Februar, Rückspiele am 3. und 5. März.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Renacimiento FC Equatorial Guinea (A) 2:2 (A) Cote d'Ivoire Africa Sports National 0:0 2:2
Stade Malien Mali 5:2 Guinea Satellite Conakry 3:0 2:2
Tusker FC Kenya 4:1 Eritrea Red Sea 3:1 1:0
RC Kadiogo Ouagadougou Burkina Faso 1:2 Algeria USM Algier 1:1 0:1
AS Douanes de Lomé Togo 2:3 Senegal ASC Port Autonome 0:0 2:3
Civics Namibia 5:2 Angola GD Sagrada Esperança 4:0 1:2
East End Lions Sierra Leone 0:7 Cote d'Ivoire ASEC Mimosas 0:4 0:3
Mbabane Swallows Swaziland 2:7 South Africa Orlando Pirates 0:5 2:2
AS Port-Louis 2000 Mauritius 1:0 the Comoros CN de Mitsamiouli 1:0 1
Police FC Uganda 0:3 Sudan Al-Hilal Khartum 0:0 0:3
Police XI Botswana 2:3 Nigeria Enugu Rangers 2:2 0:1
AS Mangasport Gabon 1:2 Nigeria FC Enyimba 1:0 0:2
LPRC Oiler Liberia 2:3 Senegal ASC Diaraf 0:0 2:3
Renaissance FC Chad 1:2 Cameroon Cotonsport Garoua 1:1 0:1
FC Saint Eloi Lupopo Congo Kinshasa 1997 4:1 Kongo RepublikRepublik Kongo AS Police 2:0 2:1
Stade Centrafricain the Central African Republic 0:2 Congo Kinshasa 1997 DC Motema Pembe 0:0 0:2
AS/FNIS Niger 1:7 Tunisia CS Sfax 1:3 0:4
APR FC Rwanda 4:2 Angola Atlético Sport Aviação 3:2 1:0
Aigle de Dschang Cameroon 1:4 Ghana Asante Kotoko 1:1 0:3
La Passe FC the Seychelles 0:2 Mozambique Clube Ferroviário de Maputo 0:0 0:2
FC Likhopo Lesotho (1987-2006) 0:4 South Africa Mamelodi Sundowns 0:1 0:3
SS Excelsior ReunionRéunion (A) 3:3 (A) Madagascar USCA Foot 3:1 0:2
Wallidan Banjul The Gambia 2 Ghana Hearts of Oak SC
ENPPI Club Egypt 0:1 Ethiopia (1996-2009) Saint-George SA 0:0 0:1
AS Polisi Zanzibar 3 Malawi 1964-2010 Civo United
Al-Ittihad LibyenLibyen 1:5 Algeria Jeunesse Sportive Kabylie 1:1 0:4
Young Africans FC Tanzania 2:3 Zambia Zanaco FC 2:1 0:2
Inter Stars Burkina Faso 4 Zimbabwe CAPS United
ASC Ahmedi Mauritania 5 Morocco Raja Casablanca

1 Nach Absprache mit dem afrikanischen Fußballverband CAF wurde nur ein Spiel ausgetragen.
2 Aufgabe Wallidan
3 Aufgabe Civo
4 Disqualifikation CAPS
5 Aufgabe ASCA

Bereits für die zweite Runde qualifiziert waren:

Zweite Runde

Hinspiele am 17. und 19. März; Rückspiele am 31. März und 2. April.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Stade Malien Mali 2:2 Equatorial Guinea Renacimiento FC 2:1 0:1
Tusker FC Kenya 0:5 Egypt Al-Ahly Kairo 0:2 0:3
ASC Port Autonome Senegal (A) 4:4 (A) Algeria USM Algier 2:1 2:3
ASEC Mimosas Cote d'Ivoire 4:0 Namibia Civics 3:0 1:0
AS Port-Louis 2000 Mauritius 0:9 South Africa Orlando Pirates 0:5 0:4
Enugu Rangers Nigeria 1:4 Sudan Al-Hilal Khartum 1:0 0:4
ASC Diaraf Senegal 0:2 Nigeria FC Enyimba 0:0 0:2
FC Saint Eloi Lupopo Kongo RepublikRepublik Kongo 1:0 Cameroon Cotonsport Garoua 1:0 1:0
CS Sfax Tunisia 2:1 Kongo RepublikRepublik Kongo DC Motema Pembe 1:1 1:0
APR FC Rwanda (A) 2:2 (A) Morocco FAR Rabat 2:1 0:1
Clube Ferroviário de Maputo Mozambique 1:2 Ghana Asante Kotoko 0:0 1:2
USCA Foot Madagascar (A) 3:3 (A) South Africa Mamelodi Sundowns 1:1 2:2
Saint-George SA Ethiopia (1996-2009) 14:21 Ghana Hearts of Oak SC 4:0 10:21
AS Polisi Zanzibar 0:5 Tunisia Étoile Sportive du Sahel 0:2 0:3
Zanaco FC Zambia 1:3 Algeria Jeunesse Sportive Kabylie 1:0 0:3
Raja Casablanca Morocco 8:2 Burkina Faso Inter Stars 7:0 1:2

1 Das Rückspiel wurde 2:0 für Hearts of Oak SC gewertet, da die Äthiopier sechs Rote Karten bekamen. Hearts of Oak SC nimmt an der nächsten Runde teil.

Achtelfinale

Hinspiele am 21. und 24. April; Rückspiele am 5. und 7. Mai.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Renacimiento FC Equatorial Guinea 0:4 Egypt Al-Ahly Kairo 0:0 0:4
ASC Port Autonome Senegal 1:6 Cote d'Ivoire ASEC Mimosas 1:0 0:6
Orlando Pirates South Africa (A) 3:3 (A) Sudan Al-Hilal Khartum 2:0 1:3
FC Enyimba Nigeria 3:0 Kongo RepublikRepublik Kongo FC Saint Eloi Lupopo 2:0 1:0
CS Sfax Tunisia 2:1 Morocco FAR Rabat 1:1 1:0
Asante Kotoko Ghana 6:1 Madagascar USCA Foot 6:0 0:1
Hearts of Oak SC Ghana 1:1
(7:6 n.E.)
Tunisia Étoile Sportive du Sahel 1:0 0:1
Jeunesse Sportive Kabylie Algeria 3:2 Morocco Raja Casablanca 3:1 0:1

Viertelfinale

Gruppe A

Platz Team S U N Tore Pkt.
1. TunesienTunesien CS Sfax 4 0 2 9:7 12
2. AgyptenÄgypten Al-Ahly Kairo 3 2 1 9:3 11
3. GhanaGhana Asante Kotoko 2 1 3 7:9 07
4. AlgerienAlgerien Jeunesse Sportive Kabylie 1 0 5 3:9 03
15. Juli 2006 CS Sfax 1:0 Al-Ahly Kairo
16. Juli 2006 Jeunesse Sportive Kabylie 1:0 Asante Kotoko
29. Juli 2006 Asante Kotoko 4:2 CS Sfax
Al-Ahly Kairo 2:0 Jeunesse Sportive Kabylie
13. August 2006 Asante Kotoko 0:0 Al-Ahly Kairo
Jeunesse Sportive Kabylie 0:1 CS Sfax
26. August 2006 Al-Ahly Kairo 4:0 Asante Kotoko
CS Sfax 2:0 Jeunesse Sportive Kabylie
9. September 2006 Asante Kotoko 2:1 Jeunesse Sportive Kabylie
Al-Ahly Kairo 2:1 CS Sfax
17. September 2006 Jeunesse Sportive Kabylie 2:2 Al-Ahly Kairo
CS Sfax 2:1 Asante Kotoko

Gruppe B

Platz Team S U N Tore Pkt.
1. ElfenbeinküsteElfenbeinküste ASEC Mimosas 3 3 0 11:1 12
2. SudafrikaSüdafrika Orlando Pirates 2 3 1 04:6 09
3. NigeriaNigeria FC Enyimba 2 2 2 04:5 08
4. GhanaGhana Hearts of Oak SC 0 2 4 00:7 02
16. Juli 2006 Hearts of Oak SC 0:2 FC Enyimba
18. Juli 2006 Orlando Pirates 1:1 ASEC Mimosas
30. Juli 2006 FC Enyimba 1:1 Orlando Pirates
ASEC Mimosas 3:0 Hearts of Oak SC
12. August 2006 Orlando Pirates 0:0 Hearts of Oak SC
13. August 2006 ASEC Mimosas 3:0 FC Enyimba
27. August 2006 FC Enyimba 0:0 ASEC Mimosas
Hearts of Oak SC 0:1 Orlando Pirates
9. September 2006 ASEC Mimosas 4:0 Orlando Pirates
10. September 2006 FC Enyimba 1:0 Hearts of Oak SC
16. September 2006 Hearts of Oak SC 0:0 ASEC Mimosas
Orlando Pirates 1:0 FC Enyimba

Halbfinale

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Orlando Pirates South Africa 0:1 Tunisia CS Sfax 0:0 0:1
Al-Ahly Kairo Egypt 3:2 Cote d'Ivoire ASEC Mimosas 2:0 1:2

Finale

Hinspiel

Al-Ahly Kairo CS Sfax
Al-Ahly Kairo Hinspiel
29. Oktober 2006 in Kairo (Cairo International Stadium)
Ergebnis: 1:1 (1:0)
Zuschauer: 74.100
Schiedsrichter: Modou Sowe (GambiaGambia Gambia)
CS Sfax


Essam El-HadaryWael Gomaa, Ahmad Shedid (70. Islam El-Shater), Mohamed Sedik, Mohamed Aboutreika, Mohamed Shawky, Mohamed Barakat (81. Ahmed Hassan), Shady Mohamed, Hossam Ashour, Flávio Amado, Emad Moteab (80. Wael Riad)
Trainer: Manuel José de Jesus
Ahmed Jaouachi – Fateh Garbi, Wisam El-Abdy, Issam Merdassi, Amir Haj Massaoud, Chadi Hammami, Haitham Mrabet, Abdelkrim Nafti, Anis Boujelbene (90.+5' Hassen Bejaoui), Tarak Ziadi (75. Blaise Kouassi), Joetex Frimpong (90. Chaker Berguagi)
Trainer: Michel Decastel (?)
Tor 1:0 Mohamed Aboutreika (27.)
Tor 1:1 Joetex Frimpong (53.)
Gelbe Karten Wael Gomaa (32.) Gelbe Karten Wisam El-Abdy (36.), Ahmed Jaouachi (74.)

Rückspiel

CS Sfax Al-Ahly Kairo
CS Sfax Rückspiel
11. November 2006 in Radès (Stadion des 7. November)
Ergebnis: 0:1 (0:0)
Zuschauer: 60.000
Schiedsrichter: Coffi Codjia (BeninBenin Benin)
Al-Ahly Kairo


? ?
Tor 0:1 Mohamed Aboutreika (90.+2')
Gelbe Karten ? Gelbe Karten ?

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • CAF Champions League 2006 — The CAF Champions League 2006 started on 17 February 2006 with a preliminary round. The second leg of the final was played in Tunisia on the 11th of November. Al Ahly won the tournement for the second time in a row with a late winner by Mohamed… …   Wikipedia

  • CAF Champions League — Verband CAF Erstaustragung 1964 Mannschaften 58 …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League — infobox football tournament current = 2008 CAF Champions League founded = 1964 region = Africa (CAF) number of teams = 8 (Group stage) 52 (Total) current champions = flagicon|TUN Étoile Sahel most successful club = flagicon|Egypt El Ahly (5)… …   Wikipedia

  • CAF Champions League 2005 — Die CAF Champions League 2005 begann am 28. Januar 2005 mit der ersten Runde und endete am 12. November 2005 mit dem Finalrückspiel zwischen Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2011 — Die CAF Champions League 2011 ist die 15. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 28. Januar 2011 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der allerdings im… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2010 — Die CAF Champions League 2010 ist die 14. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 12. Februar 2010 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der nach einem 5:0… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2004 — Die CAF Champions League 2004 begann am 6. März 2004 mit der ersten Runde und endete am 4. Dezember 2004 mit dem Finalrückspiel zwischen Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien und FC Enyimba aus Nigeria. Sieger wurde der Titelverteidiger FC… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2008 — Die CAF Champions League 2008 begann am 15. Februar 2008 mit der ersten Runde und endete am 16. November 2008 mit dem Finalrückspiel zwischen Cotonsport Garoua aus Kamerun und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Den Titel holte sich zum dritten Mal in den …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2009 — Die CAF Champions League 2009 war die 13. Auflage des höchsten afrikanischen Fußball Turniers. Sie begann am 30. Januar 2009 mit der Vorrunde und endete am 7. November 2009 mit dem Finalrückspiel. Titelverteidiger war Al Ahly Kairo aus Ägypten,… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2002 — Die CAF Champions League 2002 begann am 12. April 2002 mit der ersten Runde und endete am 13. Dezember 2002 mit dem Finalrückspiel zwischen Zamalek SC aus Ägypten und Raja Casablanca aus Marokko. Sieger wurde Zamalek SC, das nach einem 0:0… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»