Adam II. (Bethsan)


Adam II. (Bethsan)

Adam II. (* um 1107[1]; † vor 1161) war Herr von Bethsan im Königreich Jerusalem.

Er war der Sohn und Nachfolger des Adam I. von Bethsan aus dem französischen Adelsgeschlecht Béthune.[2]

Bethsan gehörte ab 1101 zur Krondomäne des Königs von Jerusalem und wurde von Adam I. als Kastellan verwaltet. Um 1120 wurde die Kastellanie Bethsan zu einer eigenständigen Herrschaft erhoben und ihr Kastellan „Adam von Bethsan“ Herr von Bethsan. Da das Todesdatum Adams I. nicht überliefert ist, ist unklar, ob Adam I. oder Adam II. insofern erster „Herr“ von Bethsan war.

Adam II. war verheiratet und hatte mindestens einen Sohn, Guermond I., der ihm als Herr von Bethsan nachfolgte.[2]

In einer Urkunde des Königreichs Jerusalem aus dem Jahr 1129[3] treten Brüder namens „Johannes“ und „Hugo de Bethsan“ als Zeugen auf. Hugo wird ebenso in Urkunden aus den Jahren 1147[4], 1150[5] und 1152[6] genannt. In letzterer wird „Hugo de Bethsan“ als Ordenbruder aus einem Kloster bezeichnet. Es ist unklar inwieweit die beiden mit Adam verwandt waren.

Einzelnachweise

  1. William Henry Turton: The Plantagenet ancestry. Genealogical Publishing Com, Baltimore 1984, ISBN 0806303301, S. 207
  2. a b Vgl. Lignages d’Outre-Mer. Le Vaticanus Latinus 4789, CCC.XLVI, S. 109
  3. Reinhold Röhricht: Regesta regni Hierosolymitani (MXCVII-MCCXCI). Libraria Academica Wageriana, Berlin 1893, S. 32
  4. Reinhold Röhricht: Regesta regni Hierosolymitani (MXCVII-MCCXCI). Libraria Academica Wageriana, Berlin 1893, S. 62
  5. Reinhold Röhricht: Regesta regni Hierosolymitani (MXCVII-MCCXCI). Libraria Academica Wageriana, Berlin 1893, S. 65
  6. Reinhold Röhricht: Regesta regni Hierosolymitani (MXCVII-MCCXCI). Libraria Academica Wageriana, Berlin 1893, S. 70

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Adam I. Herr von Bethsan
um 1120–vor 1161
Guermond I.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam I. (Bethsan) — Adam von Béthune war ein französischer Kreuzritter und als Adam I. Herr von Bethsan im Königreich Jerusalem. Er stammte aus der Grafschaft Artois. Er war der jüngere Sohn von Robert III. (genannt der Kahle), Herr de Béthune, aus dem gleichnamigen …   Deutsch Wikipedia

  • Adam (Name) — Adam ist ein männlicher Vorname und ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Adam ist das hebräische Wort für Erdling und bezeichnet im Tanach den ersten Menschen. In Gen 2,7 wird dieser Name in Bezug gebracht zum hebräischen Wort adamah für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam II. — Adam II. bezeichnet: Adam II. (Bethsan) Adam II. von Neuhaus Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Seigneurie de bethsan — La seigneurie de Bethsan est un des fiefs du royaume de Jérusalem. Sommaire 1 Histoire 2 Géographie 3 Féodalité 4 Liste des seigneurs …   Wikipédia en Français

  • Seigneurie de Bethsan — La seigneurie de Bethsan est un des fiefs du royaume de Jérusalem. Sommaire 1 Histoire 2 Géographie 3 Féodalité 4 Liste des seigneurs …   Wikipédia en Français

  • Vasallen des Königreichs Jerusalem — Das Königreich Jerusalem der Kreuzfahrer, das 1099 geschaffen wurde, war, dem westeuropäischen Feudalismus entsprechend, in eine Reihe kleinerer Herrschaften aufgeteilt. Nicht dazu gehörten die drei anderen Kreuzfahrerstaaten, das Fürstentum… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Béthune — altes Wappen der Herren von Béthune …   Deutsch Wikipedia

  • Fürst von Tiberias — Das Königreich Jerusalem der Kreuzfahrer, das 1099 geschaffen wurde, war, dem westeuropäischen Feudalismus entsprechend, in eine Reihe kleinerer Herrschaften aufgeteilt. Nicht dazu gehörten die drei anderen Kreuzfahrerstaaten, das Fürstentum… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Galiläa — Das Königreich Jerusalem der Kreuzfahrer, das 1099 geschaffen wurde, war, dem westeuropäischen Feudalismus entsprechend, in eine Reihe kleinerer Herrschaften aufgeteilt. Nicht dazu gehörten die drei anderen Kreuzfahrerstaaten, das Fürstentum… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Jaffa — Das Königreich Jerusalem der Kreuzfahrer, das 1099 geschaffen wurde, war, dem westeuropäischen Feudalismus entsprechend, in eine Reihe kleinerer Herrschaften aufgeteilt. Nicht dazu gehörten die drei anderen Kreuzfahrerstaaten, das Fürstentum… …   Deutsch Wikipedia