Akihiro Ōhata


Akihiro Ōhata

Akihiro Ōhata (jap. 大畠 章宏, Ōhata Akihiro; * 5. Oktober 1947 in Jōhoku (heute: Shirosato), Präfektur Ibaraki) ist ein japanischer Politiker der Demokratischen Partei, Abgeordneter im Shūgiin für den 5. Wahlkreis Ibaraki und von Januar bis September 2011 Infrastrukturminister im Kabinett Kan. Innerparteilich gehört er der Hatoyama-Gruppe von Ex-Premier Yukio Hatoyama an, die er seit dessen Amtszeit formal als Vorsitzender führt.

Leben und Karriere

Ōhata, Absolvent der Technischen Universität Musashi, der heutigen „Universität der Stadt Tokio“ (Tōkyō toshi daigaku), arbeitete nach seinem Shūshi-Abschluss (修士, Master) zunächst für Hitachi Seisakusho, wo er ab 1978 für die Gewerkschaft tätig war.

1986 wurde Ōhata ins Präfekturparlament Ibaraki gewählt und wechselte 1990 in die nationale Politik, als er für die Sozialistische Partei Japans (SPJ) im dreimandatigen 2. Wahlkreis Ibaraki mit dem zweithöchsten Stimmenanteil erstmals ins Shūgiin gewählt wurde. Seit der Wahl 1996, vor der er sich der neu gegründeten Demokratischen Partei anschloss, kandidiert Ōhata im neuen Einzelwahlkreis Ibaraki 5, den er im ersten Anlauf an Ex-Arbeitsminister Shumpei Tsukahara (LDP) verlor (Wiederwahl über den Verhältniswahlblock Nord-Kantō), danach aber viermal in Folge gewann.

Im Shūgiin war Ōhata unter anderem Vorsitzender des Sonderausschusses für Kohleförderung (1997) und des Kabinettsausschusses (2001/02). 2002 und 2007 war er unter den Parteivorsitzenden Naoto Kan und Ichirō Ozawa Mitglied im „nächsten Kabinett“, dem Schattenkabinett der Demokratischen Partei.

2010 berief Premierminister Naoto Kan Ōhata als Nachfolger von Masayuki Naoshima zum Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie in sein Kabinett. Bei der Kabinettsumbildung im Januar 2011 ersetzte er Sumio Mabuchi, der aus dem Kabinett ausschied, als Minister für Land, Infrastruktur und Verkehr, sein Nachfolger als Wirtschaftsminister wurde Banri Kaieda.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akihiro Ōhata — (大畠 章宏, Ōhata Akihiro?), né le 5 octobre 1947 dans la préfecture d Ibaraki, est un homme politique japonais, membre du Parti démocrate du Japon (PDJ), et membre de la Chambre des représentants depuis 1990. Il est ministre de l Économie, du… …   Wikipédia en Français

  • Akihiro Ohata — is a Japanese politician of the Democratic Party of Japan, a member of the House of Representatives in the Diet (national legislature). A native of Higashiibaraki District, Ibaraki, he attended the Musashi Institute of Technology as both… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Shūgiin (45. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Shūgiin, des japanischen Abgeordnetenhauses, in der 45. Wahlperiode (2009–). Inhaltsverzeichnis 1 Fraktionen 2 Präsidium 3 Ausschüsse und Vorsitzende …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Shūgiin (44. Wahlperiode) — Die Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Shūgiin, dem japanischen Abgeordnetenhaus, in der 44. Wahlperiode (2005–2009). Inhaltsverzeichnis 1 Fraktionen 2 Präsidium 3 Ausschüsse und Vorsitzende 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Naoto Kan — 菅 直人 Naoto Kan en 2010 Mandats 61e Premier ministre du Japon …   Wikipédia en Français

  • Gouvernement Kan — Cabinet du Japon 内閣 Naikaku Précédent : 93e Cabinet du Japon (Y. Hatoyama) 16 septembre  …   Wikipédia en Français

  • Masayuki Naoshima — 直嶋 正行 Masayuki Naoshima le 30 janvier 2010 Mandats …   Wikipédia en Français

  • Shadow Cabinet du Parti libéral-démocrate (Japon) — Le Shadow Cabinet du Parti libéral démocrate (自由民主党シャドウ・キャビネット, Jiyūminshutō Shadō kyabinetto?), ou LDP Shadow Cabinet selon la traduction officielle en anglais et raccourci en SC, est le cabinet fantôme formé le 22 septembre 2010 par… …   Wikipédia en Français

  • List of members of the Diet of Japan — This is a list of members of the Diet of Japan.House of Representatives Data current as of May 12, 2006. The Government Majority Coalition Liberal Democratic Party (293 members)*Shinzo Abe *Toshiko Abe *Kazuo Aichi *Ichiro Aisawa *Norihiko Akagi… …   Wikipedia

  • Ministry of Transport — For the UK vehicle roadworthiness test, see MOT test. A Ministry of Transport is a ministry or other government agency charged with transport. It may be headed by a Minister for Transport. Specific duties may be overseeing transportation safety,… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.