Alfred Wegener Medal


Alfred Wegener Medal

Die Alfred Wegener Medal (englisch) ist ein Preis in Geowissenschaften der European Geosciences Union (EGU). Sie ist nach Alfred Wegener benannt. Bis zum Jahr 2003 wurde sie von der European Union of Geosciences (EUG) verliehen, die dann in der EGU aufging. Sie wird für herausragende Leistungen in Meteorologie, Ozeanographie oder Hydrologie verliehen.[1]

Preisträger

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Aus der Website der EGU: […] scientists who have achieved exceptional international standing in atmospheric, hydrological or ocean sciences, defined in their widest senses

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Wegener — um 1925 Alfred Lothar Wegener (* 1. November 1880 in Berlin; † November 1930 in Grönland) war ein deutscher Meteorologe, Polar und Geowissenschaftler. Als sein wichtigster Beitrag zur Wissenschaft gilt seine erst postum anerkannte Theorie der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Wegener — Infobox Scientist name = Alfred Wegener box width = image size =180px caption = Alfred Wegener, around 1925 birth date = November 1, 1880 birth place = Berlin death date = November 2, 1930 death place = Greenland residence = citizenship =… …   Wikipedia

  • Liste von Wissenschaftspreisen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abelpreis (neben der Fi …   Deutsch Wikipedia

  • European Geosciences Union — Die European Geosciences Union (EGU) ist eine interdisziplinäre wissenschaftliche Gesellschaft für Forscher, die in der Geophysik und benachbarten Fachgebieten arbeiten. Die Ziel der EGU sind die Förderung der Geowissenschaften und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Dan McKenzie — Dan Peter McKenzie, CH (* 21. Februar 1942 in Cheltenham), ist Professor der Geophysik an der Universität Cambridge. McKenzie studierte Physik am King´s College der Universität Cambridge und wandte sich bei Edward Bullard der Geophysik zu. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Donald L. Turcotte — Donald Lawson Turcotte (Don Turcotte) (* 22. April 1932 in Bellingham, Washington) ist ein US amerikanischer Geophysiker.[1] Turcotte studierte am Caltech, wo er 1954 seinen Bachelor Abschluss machte und 1958 bei Frank E. Marble als Flugzeug… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul F. Hoffman — Paul Felix Hoffman (* 21. März 1941 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Geologe und emeritierter Professor der Harvard University. Biographie Hoffman studierte Geologie an der McMaster University (Bachelor Abschluss 1964) und der Johns… …   Deutsch Wikipedia

  • W. Jason Morgan — William Jason Morgan (born October 10, 1935 in Savannah, Georgia) is an American geophysicist who has made seminal contributions to the theory of plate tectonics and geodynamics. He is Knox Taylor Professor emeritus of geology and professor of… …   Wikipedia

  • Ken W. Glennie — Kenneth W. Glennie (* 1928) ist ein britischer Erdölgeologe und Sedimentologe, der sich insbesondere mit der allgemeinen Sediment Geologie von Wüsten, der Geologie des Oman und der Nordsee befasste. Glennie absolvierte noch während des Zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Manik Talwani — (* 22. August 1933 in Patiala) ist ein indisch US amerikanischer Geophysiker, der sich mit der mit mariner Geophysik und Ozeanographie beschäftigt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Schriften …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.