Naturschutzgebiet Alte Röder bei Prieschka


Naturschutzgebiet Alte Röder bei Prieschka
Der „Gänsewinkel“ bei Prieschka

Das Naturschutzgebiet Alte Röder bei Prieschka befindet sich linksseitig der Schwarzen Elster zwischen dem Bad Liebenwerdaer Ortsteil Prieschka und dem zur Gemeinde Röderland gehörendem Würdenhain im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, der eine Größe von 484 km² umfasst. Die bereits 1981 unter Naturschutz gestellte Röderniederung beherbergt eines der beständigsten Vorkommen des vom Aussterben bedrohten Elbebibers. Sein Schutzzweck besteht unter anderem in der Erhaltung und Entwicklung dieses Gebietes als Lebensraum des Elbebibers und anderer existenzbedrohter Tierarten.

Das etwa 80 Hektar große Naturschutzgebiet erstreckt sich entlang des Flusslaufs der alten Röder. Die Alte Röder ist ursprünglich ein alter Flusslauf der Schwarzen Elster zwischen Würdenhain und Prieschka und wurde seit der Elsterregulierung (1852 bis 1864) bis zum Ersten Weltkrieg als Lauf der Großen Röder genutzt. Das Mündungsgebiet der Alten Röder in die Schwarze Elster wird auch als Gänsewinkel bezeichnet. Es befindet sich nordöstlich von Prieschka in unmittelbarer Nähe des Übergangs der Landesstraße 593 über die Schwarze Elster.[1][2][3]

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. Schutzgebietsinformationen des Naturschutzgebietes Alte Röder. Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, abgerufen am 29. November 2009 (PDF-Datei).
  2. Rudolf Matthies; Arbeitsgemeinschaften der Natur- und Heimatfreunde des Deutschen Kulturbundes Kreis Bad Liebenwerda (Hrsg.): „Die Elsterbrücke zwischen Haida und Würdenhain.“ In: Heimatkalender für den Kreis Bad Liebenwerda. Bad Liebenwerda 1964, S. 108 bis 110.
  3. Rudolf Matthies; Arbeitsgemeinschaften der Natur- und Heimatfreunde des Deutschen Kulturbundes Kreis Bad Liebenwerda (Hrsg.): „Wo die Röder mündet.“ In: Heimatkalender für den Kreis Bad Liebenwerda. Bad Liebenwerda 1965/66, S. 223 bis 225.

Weblinks

 Commons: Naturschutzgebiet Alte Röder bei Prieschka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prieschka — Stadt Bad Liebenwerda Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Forsthaus Prösa — Der Turmberg im NSG „Forsthaus Prösa“ Die …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Kleine Wiesen — Das Naturschutzgebiet aus der Luft betrachtet …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Bergbaufolgelandschaft Grünhaus — 51.54722222222213.731944444444 Koordinaten: 51° 32′ 50″ N, 13° 43′ 55″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Loben — Der Loben Der Loben ist ein Moorgebiet nahe der südbrandenburgischen Gemeinde Hohenleipisch im Landkreis Elbe Elster. Das Gebiet befindet sich in der einstigen Liebenwerdaer Heide etwa sechzig Kilometer nördlich der sächsischen Landeshauptstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Hohe Warte — Das etwa 90 Hektar umfassende zum Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft gehörende Naturschutzgebiet Hohe Warte befindet sich nordwestlich der Stadt Doberlug Kirchhain im Landkreis Elbe Elster. Das von Traubeneichen Buchenwäldern sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Suden bei Gorden — Der Suden ist ein Naturschutzgebiet im südbrandenburgischen Landkreis Elbe Elster. Das etwa 90 Hektar umfassende Gebiet erstreckt sich 1,5 Kilometer nordöstlich von Gorden im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, der eine Größe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Bad Liebenwerda — Lage des Kreises Bad Liebenwerda im Bezirk Cottbus Der Kreis Bad Liebenwerda war ein Kreis im Bezirk Cottbus in der DDR. Nach der Verwaltungsreform von 1952 wurde der Kreis Bad Liebenwerda aus dem ehemaligen Landkreis Liebenwerda gebildet. Mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft — Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Bad Liebenwerda — Lage des Kreises Bad Liebenwerda im Bezirk Cottbus Der Kreis Bad Liebenwerda war ein Kreis im Bezirk Cottbus in der DDR. Nach der Verwaltungsreform von 1952 wurde der Kreis Bad Liebenwerda aus dem ehemaligen Landkreis Liebenwerda gebildet. Mit… …   Deutsch Wikipedia