Altengeseke

Altengeseke
Altengeseke
Gemeinde Anröchte
Wappen von Altengeseke
Koordinaten: 51° 33′ N, 8° 15′ O51.5564678.244602Koordinaten: 51° 33′ 23″ N, 8° 14′ 41″ O
Fläche: 946 hadep1
Postleitzahl: 59609
Vorwahl: 02945
St. Nikolaus

Altengeseke ist ein Ortsteil der Gemeinde Anröchte im Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das typische Haufendorf 833 in einer Schenkungsurkunde Kaiser Ludwigs des Frommen. In dieser wurde der Ort als Geiske bezeichnet. Weiterhin wurden auch Ampen als Anadopa und Schmerlecke als Ismerleke erwähnt.

Seit etwa 1238 führt das Dorf die Vorsilbe Alten. Altengeseke lag war bis 1822 im Einflussbereich des Gogerichtes Erwitte innerhalb der Erzdiözese Köln.


Im Zuge der kommunalen Neuordnung im Jahr 1975 wurde die ehemalig selbstständige Gemeinde im Amt Anröchte, nach Anröchte eingemeindet und ist heute eine der 10 Ortschaften der neugebildeten Gemeinde.

Wirtschaft

Das Dorf ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt, zahlreiche alte Bruchstein- Backstein- und Fachwerkgebäude prägen das Ortsbild.[1] Neubaugebiete aus verschiedenen Epochen umschließen den Ortskern ringförmig. Die neu hinzugekommenen Gebäude unterscheiden sich stark in Bezug auf Dach- Material- und Farbgestaltung. Sie bilden einen starken Kontrast zur alten dörflichen Bausubstanz. Auch existieren etliche nicht mehr bewirtschaftete Hofstellen, die umgenutzt wurden , wie z. B. ein nostalgisches Cafe. Es werden sieben Vollerwerbs- und acht landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetriebe unterhalten. Insgesamt 13 unterschiedliche Handwerks- und Gastronomiebetriebe bieten etwa 85 Menschen Arbeit im Vollerwerb.[2]

Bauwerke

Auffäligstes Gebäude ist die 1752 erbaute barocke Pfarrkirche St. Nikolaus (Altengeseke). Mittelpunkt der Dorfgemeinschaft ist die 1922 gebaute Schützenhalle, sie wurde 1973 erweitert und von 1995 bis 1999 renoviert. Im Ortsgebiet befinden sich ein Kriegerdenkmal und einige Bildstöcke.

Erziehungs- und Bildungseinrichtungen

Im Ort wird ein Gemeindekindergarten mit 25 Plätzen unterhalten. Grundschüler sind der Grundschule in Anröchte zugewiesen. Weiterführende Schulen befinden sich in Erwitte und Anröchte.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ortsbeschreibung
  2. Beschreibung



Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • St. Nikolaus (Altengeseke) — St. Nikolaus Die katholische Pfarrkirche St. Nikolaus ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Altengeseke, einem Ortsteil der Gemeinde Anröchte im Kreis Soest in Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Anröchte — Die Liste der Baudenkmäler in Anröchte enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Anröchte im Kreis Soest in Nordrhein Westfalen. Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Gemeinde Anröchte eingetragen;… …   Deutsch Wikipedia

  • Anröchte — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens A-G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens A–G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Kreis Soest — Diese Liste beinhaltet alle in der Wikipedia gezeigten Wappen der Städte, Gemeinden sowie ehemals selbständiger Gemeinden im Kreis Soest in Nordrhein Westfalen. Alle Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein Westfalen führen ein Wappen. Sie sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Dekanat Lippstadt-Rüthen — Das Dekanat Lippstadt Rüthen ist ein römisch katholisches Dekanat im Erzbistum Paderborn. Es deckt den Osten des Kreises Soest ab. Das Dekanat wurde am 1. Juli 2006 aus den beiden Dekanaten Lippstadt und Rüthen gegründet. Hintergrund ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Eggert Orgelbau-Anstalt — Die Eggert Orgelbau Anstalt war ein Orgelbauunternehmen in Paderborn, das sich als Fachbetrieb in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Ostwestfalen und Südwestfalen, aber auch in benachbarten Gebieten durch Kirchenorgelneubauten einen Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste aller Gemeinden Nordrhein-Westfalens A–G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Nordrhein Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen im Erzbistum Paderborn — Die Liste der Kirchen im Erzbistum Paderborn zeigt die katholischen Kirchen und Kapellen im Erzbistum Paderborn sortiert nach Dekanaten und Pfarrverbünden an. Bild Kirche Ort Pastoralverbund Dekanat Bemerkungen Liebfrauen Bad Salzuflen Bad… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»