Botschaft der Vereinigten Staaten in Frankreich


Botschaft der Vereinigten Staaten in Frankreich
Das Botschaftsgebäude

Die Botschaft der Vereinigten Staaten in Frankreich liegt in der Avenue Gabriel in der Nordwestecke des Place de la Concorde im 8. Arrondissement. Ein Nachbargebäude ist das Hôtel de Crillon, aber auch der Élysée-Palast und die Residenz des Botschafters liegen nur wenige hundert Meter entfernt.

Inhaltsverzeichnis

Das Gebäude

Eines der ersten durch die USA genutzten Gebäude befand sich in der Hausnummer 66 der Rue Raynouard im 16. Arrondissement. In der Avenue Gabriel entstand 1768 bereits ein Gebäude, das 1931 abgerissen und im Stil des Neoklassizismus neu erbaut wurde. Architekten waren Delano & Aldrich aus New York in Zusammenarbeit mit Victor Laloux. Der verwendete Stein war Villebois-Montalieu aus dem Département Isère. Zwischen 1839 und 1854 diente das Gebäude als Osmanische Botschaft.[1]

Die Institution

Die Vertretung der Vereinigten Staaten in Frankreich war seit der Entstehung des Landes immer von herausragender politischer Bedeutung. Zunächst agierte Silas Deane mehr im Geheimen; bereits ein Jahr nach der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten wurde der Posten 1777 erstmals besetzt und konnte 1778 als Erfolg verbuchen, dass das Königreich Frankreich den neu entstandenen Staat anerkannte. Vier der Gründerväter der Vereinigten Staaten wirkten in Paris: Benjamin Franklin, John Adams, Thomas Jefferson und James Monroe. Thomas Jefferson beteiligte sich am Entwurf der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte.[2]

Der Titel des Leiters variierte über die Jahrhunderte: Gesandter, Minister, Bevollmächtigter; seit 1893 lautet er Ambassador Extraordinary and Plenipotentiary.

Im Sommer 1940 zog die Botschaft nach Vichy um, die diplomatischen Beziehungen wurden nach Beginn der Operation Torch suspendiert; Ende 1944 kam Jefferson Caffery nach Paris zurück.

Viele herausragende Karrierediplomaten dienten am Ende ihrer Laufbahn auf diesem Posten; daneben besetzten US-Präsidenten die prestigeträchtige Funktion eines Botschafters in Paris immer wieder mit verdienten Parteigängern wie Joseph P. Kennedy oder Sargent Shriver. Derzeit amtiert Charles Rivkin als Botschafter.

Einzelnachweise

  1. Botschaft der Republik Türkei Paris
  2. R.B. Bernstein: Thomas Jefferson, Oxford University Press 2005, ISBN 0-19-518130-1

Weblinks

Siehe auch

48.8677777777782.3205555555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Botschafter der Vereinigten Staaten in Frankreich — 1781 schlug George Washington mit französischen Truppen unter Marie Joseph Motier, Marquis de La Fayette die britischen Truppen unter Charles Cornwallis, 1. Marquess Cornwallis in der Schlacht von Yorktown entscheidend. Das Britische Weltreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Heer der Vereinigten Staaten — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia

  • Homosexualität in den Streitkräften der Vereinigten Staaten — Streitkräfte der Vereinigten Staaten United States Armed Forces Führung …   Deutsch Wikipedia

  • Militär der Vereinigten Staaten — Streitkräfte der Vereinigten Staaten United States Armed Forces Führung …   Deutsch Wikipedia

  • Streitkräfte der Vereinigten Staaten — United States Armed Forces …   Deutsch Wikipedia

  • Marine der Vereinigten Staaten — Wappen der US Navy Der US Naval Jack: Seit dem Krieg gegen den Terror aktuelle …   Deutsch Wikipedia

  • Außenpolitik der Vereinigten Staaten — Die Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika zielt auf die Etablierung und Absicherung von Sicherheit, Frieden, Wohlstand und stabiler und demokratische politische Verhältnisse für ihre Staatsbürger ab.[1] Sie pendelt traditionell… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Auslandsinterventionen der Vereinigten Staaten — Dieser Artikel enthält eine Liste der US Militärinterventionen. Inhaltsverzeichnis 1 19. Jahrhundert 1.1 1823 1.2 1845 1.3 1848 1.4 1853 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika — Inhaltsverzeichnis 1 Kolonialzeit (16. Jahrhundert bis 1776) 1.1 Früheste Kolonien 1.2 Religiös motivierte Kolonisation 1.3 Nichtbritische Kolonisation 1.4 Der Franzosen und Indianerkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Vereinigten Staaten — Die Vereinigten Staaten von Amerika gingen aus den dreizehn britischen Kolonien hervor, die 1776 ihre Unabhängigkeit erklärten. Mit dem Inkrafttreten der Verfassung 1788 wurden die zuvor souveränen Einzelstaaten Teil einer Bundesrepublik. Mit der …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.