André Brodocz


André Brodocz

André Brodocz (* 1969) ist ein deutscher Politikwissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Brodocz begann 1991 ein Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Neueren deutschen Literatur an der Philipps-Universität Marburg, das er 1996 als Diplom-Politologe abschloss. Zwischen 1997 und 2001 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Dresden, wo er 2001 mit einer Arbeit über die symbolische Dimension der Verfassung, welche von Hans Vorländer betreut wurde, promovierte. Die folgenden sieben Jahre war Brodocz in gleicher Position am Sonderforschungsbereich 537 Institutionalität und Geschichtlichkeit[1] an der TU Dresden tätig. Dort habilitierte er sich 2007 mit einer Schrift über die Macht der Judikative. Während den Wintersemestern 2007/08 und 2008/09 übernahm Brodocz die Vertretung des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte an der TU Dresden, bevor er im Frühjahr 2009 einen Ruf auf die Professur für Politische Theorie an der Universität Erfurt annahm.

Forschungstätigkeit

Die Forschungsschwerpunkte von André Brodocz liegen in der zeitgenössischen Politischen Theorie, der Verfassungstheorie sowie der Institutionenlehre.

Für sein Werk Die symbolische Dimension der Verfassung erhielt er 2001 den Absolventenpreis für die beste Dissertation von der Philosophischen Fakultät der TU Dresden verliehen.

Brodocz ist seit 2003 Mitglied im Vorstand der Sektion Politische Theorien und Ideengeschichte in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, deren Sprecher er mittlerweile ist. Zwischen 2003 und 2009 war Brodocz zusammen mit Marcus Llanque Gründungsvorstand der DVPW-Themengruppe-Gruppe Verfassung und Politik. Seit 2007 ist er Mitglied im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Netzwerk Konstruktivistische Konfliktforschung (NeKoKo). Zudem ist Brodocz seit 2009 Mitglied im Fakultätsrat der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt und dort Sprecher der Studienrichtung Sozialwissenschaften sowie Vertrauensdozent der Heinrich-Böll-Stiftung.

Seit 2010 gibt André Brodocz zusammen mit Gary S. Schaal und Marcus Llanque die neugegründete Zeitschrift für Politische Theorie heraus.

Publikationen

Monographien

Herausgeberschaften

  • zusammen mit Gary S. Schaal: Politische Theorien der Gegenwart. Eine Einführung, Opladen 1999. ISBN 3-810-02231-4
  • zusammen mit Gary S. Schaal: Politische Theorien der Gegenwart II, Opladen 2001 [3. Aufl. 2009]. ISBN 3-825-22219-5
  • zusammen mit Gary S. Schaal: Politische Theorien der Gegenwart I, Opladen 2002 [3. Aufl. 2009]. ISBN 3-825-22218-7
  • zusammen mit Thorsten Bonacker und Thomas Noetzel: Die Ironie der Politik. Über die Konstruktion politischer Wirklichkeiten, Frankfurt a.M./New York 2003. ISBN 3-593-37222-3
  • zusammen mit Christoph Mayer, Rene Pfeilschifter und Beatrix Weber: Institutionelle Macht. Genese – Verstetigung – Verlust, Köln/Weimar/Wien 2005. ISBN 3-412-17205-7
  • Erfahrung als Argument. Zur Renaissance eines ideengeschichtlichen Grundbegriffs, Baden-Baden 2007. ISBN 3-832-92256-3
  • zusammen mit Marcus Llanque und Gary S. Schaal: Bedrohungen der Demokratie, Wiesbaden 2008. ISBN 3-531-14409-X

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vorstellung des Teilprojekts I Verfassung als institutionelle Ordnung des Politischen am SFB 537

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gary Schaal — Gary S. Schaal (* 1971 in Berlin) ist ein deutscher Politikwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Forschungstätigkeit 3 Publikationen 3.1 Monographien …   Deutsch Wikipedia

  • Libertarianismus — ist ein Lehnwort zum amerikanischen „libertarianism“.[1] In der philosophischen und politischen Literatur ist der Sprachgebrauch uneinheitlich. Einige (insbesondere die neueren) Autoren bevorzugen das Wort Libertarianismus, um die gemeinte… …   Deutsch Wikipedia

  • Claude Lefort — (* 1924; † 3. Oktober 2010[1]) war ein französischer Philosoph, der sich besonders durch seine Überlegungen zum Verhältnis von Totalitarismus und Demokratie einen Namen gemacht hat. Ausgehend von seiner Bürokratie und Totalitarismuskritik… …   Deutsch Wikipedia

  • Dezision — Dezisionismus ist eine politische und juristische Theorie, die die Entscheidung und den Entscheider in den Mittelpunkt der Überlegungen stellt. Sie hält weniger den Inhalt einer Entscheidung für wichtig, als die Entscheidung an sich. Ihr zufolge… …   Deutsch Wikipedia

  • Dezisionismus — ist eine politische und juristische Theorie, die die Entscheidung und den Entscheider in den Mittelpunkt der Überlegungen stellt. Sie hält weniger den Inhalt und die Begründung einer Entscheidung für wichtig als die Entscheidung an sich. Ihr… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcus Llanque — (* 1964 in Hannover) ist ein deutscher Politikwissenschaftler. Er hat seit 2008 den Lehrstuhl für Politische Theorie am politikwissenschaftlichen Institut der Universität Augsburg inne. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Arbeitsgebiete 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Der Grüffelo — (Originaltitel The Gruffalo) ist ein 1999 erschienenes Kinderbuch der britischen Schriftstellerin Julia Donaldson, das von Axel Scheffler illustriert wurde. Es erzählt die Geschichte einer Maus, die auf ihrem Spaziergang durch den Wald ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Anarchie, Staat und Utopia — Das im Jahr 1974 erschienene Werk Anarchy, State and Utopia (deutsch: Anarchie, Staat und Utopia, 1976) ist ein libertärer Gegenentwurf von Robert Nozick zu der egalitaristischen Theorie der Gerechtigkeit von John Rawls. Beide Werke zusammen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anarchy, State and Utopia — Das im Jahr 1974 erschienene Werk Anarchy, State and Utopia (deutsch: Anarchie, Staat und Utopia, 1976) ist ein libertärer Gegenentwurf von Robert Nozick zu der egalitaristischen Theorie der Gerechtigkeit von John Rawls. Beide Werke zusammen… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Taylor (Philosoph) — Taylor bei einer Vorlesung 2007 Charles Taylor, CC, FRSC (* 5. November 1931) ist ein kanadischer Politikwissenschaftler und Philosoph. Er wird dem Kommunitarismus zugerechnet. Nach seinem Studium an der McGill University in …   Deutsch Wikipedia