Apollonias


Apollonias

Apollonias ist der Name von

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apollonĭas — (Apollōnis), aus Kyzikos, von geringer Herkunft, Gemahlin des Königs Attalos von Pergamos, Mutter des Eumenes, Attalos, Phileteros u. Athenäos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Apollonias — taxobox name = Apollonias regnum = Plantae unranked divisio = Angiosperms unranked classis = Magnoliids ordo = Laurales familia = Lauraceae genus = Apollonias genus authority = Nees subdivision ranks = species subdivision = See text| Apollonias… …   Wikipedia

  • Apollonias (Titularbistum) — Apollonias (ital.: Apolloniade) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein ehemaliges Bistum benannt nach der antiken Stadt Apollonias in der römischen Provinz Bithynia et Pontus bzw. in der Spätantike Bithynia… …   Deutsch Wikipedia

  • Apollonias barbujana —   Barbusano Apollonias barbujana …   Wikipedia Español

  • Apollonia (Pirgos Apollonias) — Apollonia (Greek: polytonic|Ἀπολλωνία) was an ancient town of Thrace on the cape Pirgos Apollonias on the mainland of Greece opposite the island of Thasos, described by the Epitomizer of Strabo (vii.) and by Pomponius Mela (ii. 2) being west of… …   Wikipedia

  • Mark of Apollonias — was a figure in early Christianity. Tradition holds that he was bishop of Apollonia, and he is sometimes numbered among the Seventy Disciples. Little else is known about him. See also Mark the cousin of Barnabas Categories: Seventy DisciplesGreek …   Wikipedia

  • Barbusano — Apollonias barbujana Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Magnoliids …   Deutsch Wikipedia

  • AE Apollon Patras — Α.Σ. Απόλλων Πατρών Liga A2 Ethniki Fundado 1926 Pabellón Apollon Pa …   Wikipedia Español

  • Apollonia (Albanien) — Tempelruine (Monument des Agonothetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Werner von Zimmern — Gottfried Werner von Zimmern, ca. 1536: Wildensteiner Altar, linker Drehflügel innen. Er ist in Riefelharnisch dargestellt. Das Wappen ist noch freiherrlich ungeviert und ohne Helmzier, die Inschrift aber übermalt und Gottfried Werner als Graf… …   Deutsch Wikipedia