Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland


Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland

Der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV) ist ein Interessenverband der Arbeitgeber in der privaten Versicherungswirtschaft in Deutschland in der Rechtsform des eingetragenen Vereins. Nach eigenen Angaben gehörten dem Verband Anfang Juni 2010 234 Versicherungsunternehmen als Vollmitglieder an, die ungefähr 203.800 Arbeitnehmer (Innendienstangestellte, angestellter Außendienst, Auszubildende und gewerbliche Arbeitnehmer) beschäftigten.

Aufgaben

Der AGV führt als Tarifvertragspartei Verhandlungen mit Gewerkschaften und trifft mit diesen Vereinbarungen. Er schlägt ferner Personen zur Berufung zum ehrenamtlichen Richter an den Arbeitsgerichten und Sozialgerichten vor.

Tarifvertrag

Monetäre Tarifvertragselemente
Zeitpunkt Erhöhung Einmalzahlung
1. Oktober 2011 2,2 %
1. September 2011 3,0 %
August 2011 350 bis 450 Euro
1. April 2010 2,5 %
November 2009 250 Euro
1. Januar 2009 1,6 %
Juli 2008 0,036 Monatsgehälter
1. Januar 2008 3,0 %
Dezember 2007 300 Euro
1. April 2007 1,0 %
1. April 2006 2,0 %
Januar 2006 250 Euro

Zuletzt schloss der AGV mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) am 21. Juli 2011 einen Gehalts-Tarifvertrag. Er läuft bis 31. März 2013. Vereinbart wurde eine Einmalzahlung über 350 bis 450 Euro und eine Erhöhung um 3 % ab 1. September 2011 und weitere 2,2 % ab 1. Oktober 2012. Die Tariftabelle reichte am 1. September 2011 von 2220 Euro bis 4335 Euro, für die Gehaltsgruppen A/B von 1484 Euro bis 1758 Euro.

Am 12. Juni 2009 war ein Tarifvertrag mit Laufzeit bis 31. März 2011 vereinbart worden, der eine Einmalzahlung über 250 Euro im November 2009 und eine Erhöhung um 2,5 % ab 1. April 2010 bestimmte.

Der Tarifvertrag vom 24. November 2007 mit Laufzeit bis 30. September 2009 sah eine Einmalzahlung über 300 Euro im Dezember 2007 und Erhöhung um 3 % ab 1. Januar 2008 und weitere 1,6 % ab 1. Januar 2009 vor. Eine weitere Einmalzahlung über 3,6 % eines Monatsgehalts wurde im Juli 2008 gezahlt. Die Tariftabelle reichte am 1. Januar 2008 von 2069 Euro bis 4041 Euro. Für die Arbeiten Scannen und Postvorbereitung, sowie für Identifizieren, Indexieren und Erkennen wurden neue Gehaltsgruppen A/B eingeführt und Gehälter zwischen 1350 Euro und 1600 Euro vereinbart.

Am 22. Dezember 2005 wurde ein Tarifvertrag mit Laufzeit bis 31. August 2007 abgeschlossen. Vereinbart wurde eine Einmalzahlung über 250 Euro im Januar 2006, eine Erhöhung um 2 % ab 1. April 2006 und um 1 % ab 1. April 2007. Die Tariftabelle reichte am 1. April 2006 von 1989 Euro bis 3884 Euro.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Mitglieder der Europäischen Bewegung Deutschland — Die Europäische Bewegung Deutschland besteht aus juristischen Personen. Natürliche Personen können kein Mitglied werden. Vollmitglieder ADAC Präsidialbüro Berlin Allianz Kultur Stiftung Arbeitsgemeinschaft berufsständischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft — Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ist die Dachorganisation der privaten Versicherungsunternehmen in Deutschland. Präsident des GDV ist Rolf Peter Hoenen (Amtsantritt 14. November 2008). Der GDV wurde 1948 in Köln… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesverband der Assekuranzführungskräfte — e.V. (VGA) Zweck: Interessenvertretung der Führungskräfte der deutschen Versicherungswirtschaft und Arbeitgeberverband für das private Versicherungsvermittlergewerbe Vorsitz: Hans Ulrich Buß Präsident Oliver Mathais Verbandsdirektor… …   Deutsch Wikipedia

  • TNT Post Deutschland — TNT Post Holding Deutschland GmbH Rechtsform GmbH Gründung 2000 [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Finanzplatz München — Der Finanzplatz München bezeichnet sämtliche Unternehmen der Finanz und Versicherungsbranche sowie Institutionen in München und Umland. Seine Bedeutung erhält der Finanzplatz vor allem durch die starke Versicherungsbranche mit den Branchen… …   Deutsch Wikipedia

  • Medien-Versicherung — a.G. Karlsruhe Rechtsform VVaG Gründung 1899 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Versicherungsakademie — Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) ist eine Bildungseinrichtung der Versicherungsbranche. Geschichte Sie wurde 1949 in Köln als staatlich anerkannte Höhere Fachschule gegründet und bot ab 1968 als „Höhere Fachschule für das… …   Deutsch Wikipedia

  • Versicherungswirtschaft — Die Versicherungswirtschaft in der einzelwirtschaftlichen Betrachtungsweise umfasst Versicherer als Produzenten von Versicherungsschutz sowie Versicherungsnehmer als Verwender von Versicherungsschutz. Gesamtwirtschaftlich ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • HUK-Coburg-Rechtsschutzversicherung — AG Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1971 Sitz Coburg Leitung Dr. Ulrich Eberhardt, Hanspeter Schroeder (Vorstände)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Agv — Die Abkürzung AGV steht für: Abwendbar gefährlicher Verlauf, einem wichtigen Prinzip der Allgemeinmedizin Akademischer Gesangverein AG für Verkehrswesen Altpietistischer Gemeinschaftsverband Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände (AgV)… …   Deutsch Wikipedia