Archytas (Mondkrater)

Archytas (Mondkrater)
Eigenschaften
Breite 58,7° N
Länge 5,0° O
Durchmesser 32 km
Tiefe 2,4 km
Selenografische Länge 355° bei Sonnenaufgang
Benannt nach Archytas

Archytas ist ein Einschlagkrater auf dem Erdmond. Er überlappt den nördlichen Rand des Mare Frigoris. Nordwestlich liegt der vergleichbar große Krater Timaeus, der kleinere Krater Protagoras liegt in entgegengesetzter Richtung im Südosten. Im Südwesten, auf dem gegenüberliegenden Rand des Mondmeeres erkennt man den durch seinen dunklen Kraterboden auffälligen Krater Plato.

Der Kraterrand von Archytas ist scharfkantig und zeigt nur geringe Spuren von Erosion durch spätere Einschläge. Der Außenrand ist nahezu kreisförmig und weist nur im Südosten eine leichte Ausbuchtung auf. Das Kraterinnere ist uneben und ein Kranz von Material hat sich an der Basis der inneren Wände abgelagert. Östlich des Kratermittelpunkts erhebt sich ein Paar zentraler Gipfel.

Die Mondoberfläche in der Umgebung des Kraters ist im Süden aufgrund der Lavaströme, die das Mondmeer geformt haben, relativ eben. Im Norden und Nordosten ist das Gelände unebener. Der nordwestlich von Archytas gelegene Satellitenkrater Archytas B bildet eine von Lava eingeebnete Bucht am Rande des Mare Frigoris.

Angrenzende Krater

Normalerweise findet man auf Mondkarten den Buchstaben auf der Seite des Kratermittelpunktes, welche am nächsten an Archytas liegt.

Archytas Breite Länge Durchmesser
B 61,3° N 3,2° O 36 km
D 63,5° N 11,8° O 43 km
G 55,6° N 0,5° O 7 km
K 62,6° N 7,7° O 15 km
L 56,2° N 0,9° O 5 km
U 62,8° N 9,2° O 8 km
W 61,2° N 5,2° O 6 km

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Liste der Krater des Erdmondes/A — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rillenstrukturen des Erdmondes — Dies ist eine Auflistung der Rupes (Furchen) und Rimae (Rillen und Rillengruppen) des Mondes. Hadley Rille (Apollo 15, NASA) Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Eudoxos von Knidos — (griechisch Εὔδοξος; * wohl zwischen 397 und 390 v. Chr. in Knidos, Kleinasien; † wohl zwischen 345 und 338 v. Chr. in Knidos) war ein berühmter griechischer Mathematiker, Astronom, Geograph, Arzt, Philosoph und Gesetzgeber der Antike. Seine …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»