Armenschule


Armenschule

Armenschulen waren zuerst im 16. Jahrhundert gegründete Bildungseinrichtungen für Kinder aus armen Familien. Das Schulgeld entfiel für mittellose Eltern. Die Schulen wurden entweder privat oder staatlich finanziert.

In katholischen Ländern waren sie sehr oft religiösen Ordensgemeinschaften unterstellt. Mit der Einführung der allgemeinen Schulpflicht verloren viele von ihnen die Existenzberechtigung an die kostenlosen Volksschulen. Bekannte Armenschulen der Vergangenheit waren die Franckeschen Stiftungen, die Pestalozzischulen und die Wehrli-Schulen. In England existierten die sogenannten Lumpenschulen.

Literatur

  • Adelung, Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Band 1. Leipzig 1793, S. 434.
  • Herders Conversations-Lexikon. Freiburg im Breisgau 1854, Band 1, S. 258-259.
  • Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 1. Leipzig 1905, S. 784.
  • Pierer's Universal-Lexikon, Band 1. Altenburg 1857, S. 733.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armenschule, die — Die Armenschule, plur. die n, eine Schule, in welcher die Kinder armer Ältern umsonst unterrichtet werden …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Franckesche Stiftungen — Franckesche Stiftungen: Historisches Waisenhaus (Kupferstich, 1749) …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Luthers Geburtshaus — Heute als Luthergeburtshaus bekanntes Memorialgebäude von 1693 …   Deutsch Wikipedia

  • Stanislaus Rücker — Stanislaus Rücker, auch Rückert genannt, (* 17. Dezember 1649 in Giehren, heute zu Mirsk; † 14. April 1734 in Berlin) war preußischer Akzisedirektor und Stadtrat in Berlin. Leben Als …   Deutsch Wikipedia

  • Leipzig — Leipzig, 1) Kreisdirectionsbezirk des Königreichs Sachsen, gebildet 1835 aus dem ehemaligen Leipziger Kreise, zu welchem noch Theile des ehemaligen Meißnischen u. Erzgebirgischen Kreises geschlagen sind, 63,14 QM. umfassend, zählt in 37 Städten,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agnes Franz — Autograph von Agnes Franz. Agnes Franz, eigentlich Louise Antoinette Eleonore Konstanze Agnes Franzky (* 8. Februar 1794 in Militsch, Schlesien; † 13. Mai 1843 in Breslau) war eine deutsche Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alphonse Louis Constant — Eliphas Lévi Eliphas Levi Zahed, eigentl. Alphonse Louis Constant (* 8. Februar 1810 in Paris; † 31. Mai 1875 ebenda) war ein französischer Diakon, Schriftsteller und Okkultist und gilt als Wegbereiter des modernen Okkultismus. Levi war der Sohn… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelaschule — Angela Merici im Park der Angelaschule Osnabrück Die Angelaschule in Osnabrück Haste wurde im Jahre 1903 als katholische Frauen und Mädchenschule von Schwestern des Ursulinenordens gegründet, in deren Trägerschaft sie sich bis 1992 befand. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Box (Wiltshire) — Box ist ein englisches Dorf in der Grafschaft Wiltshire. Es liegt etwa 8 km östlich von Bath und 11 km westlich von Chippenham. Durch weit auseinander liegende Ortsteile bedeckt das Dorf eine große Fläche. Die Gegend ist reich an Natursteinen und …   Deutsch Wikipedia

  • Brunnenturm — Der Brunnenturm von Süden, rechts der Palas and die Obere Zäune …   Deutsch Wikipedia