Artilleriefuß


Artilleriefuß

Der Artilleriefuß, auch Bayrischer Artilleriefuß, war neben dem Stadtfuß ein Längenmaß in Bayern und Nürnberg. Dieser Fuß glich dem rheinländischen Fuß. Gesetzliche Festlegung erfolgte in einem Gesetz vom 23. Dezember 1829.[1]

  • 1 Artilleriefuß = 12 Zoll (1 Zoll in 10 Linien zu 10 Punkten)
  • 1 Artilleriefuß = 129,83 Pariser Linien = 0,29287 Meter

Der Stadtfuß, auch nur Fuß genannt, war größer und hatte eine Länge von 0,303975 Meter.

Literatur

  • Wilhelm Hoffmann, Allgemeine Enzyklopädie für Kaufleute, Fabrikanten, Geschäftsleute ..., Band 2, Verlag Otto Wigand, Leipzig 1848, S. 367

Einzelnachweise

  1. A. Pack, Anleitung zur Rechenkunst: Mit einem geometrischen Anhange, Verlag Tobias Dannheimer, Kempten 1844, S. 49

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nürnberg — Nürnberg, 1) Landgericht im baierischen Kreise Mittelfranken; 31/6 QM., 16,000 Ew.; 2) Stadt darin, zweite Haupt aber erste Handelsstadt des Königreichs Baiern; Sitz eines Kreis u. Stadtgerichts, eines Handelsappellationsgerichts, der… …   Pierer's Universal-Lexikon