Auditeur (Militär)


Auditeur (Militär)
Karl Liebisch, Ober- und Korps-Auditeur

Auditeure waren Angehörige der Militärjustiz.

Funktionen

Zuerst in Gustav Adolfs Kriegsrecht genannt, hatten die Militärjustizbeamten in Deutschland die stand- und kriegsgerichtlichen Untersuchungen zu führen, bei Stand- und Kriegsgerichten als Ankläger, Strafverteidiger oder Richter zu fungieren und überhaupt als juristischer Beirat der Militärbefehlshaber zu dienen.

Es gab Garnisons-, Divisions-, Korps-, Feld- und Gouvernements-Auditeure. Otto von Oehlschläger war General-Auditeur der Preußischen Armee und der Kaiserlichen Marine, bevor er der zweite Präsident des Reichsgerichts wurde. Ferdinand Perels war Auditeur der Kaiserlichen Admiralität.

Ab 1900 hießen die Auditeure Kriegsgerichtsrat und Oberkriegsgerichtsrat. Richterlicher Militärjustizbeamter konnte nach dem Reichs-Militärgesetz § 7, Abs. 1 vom 2. Mai 1874 nur werden, wer die Befähigung zum Richteramt in einem der deutschen Bundesstaaten erworben hatte.

In den Österreichisch-Ungarischen Streitkräften lautete die Bezeichnung Auditor mit dem vorangestellten Dienstgrad. (z.B. Oberstleutnant-Auditor)

Heutzutage tragen in der schweizerischen Militärjustiz die Staatsanwälte noch den Titel Auditor.

Auditeure und Literatur

Christian Dietrich Grabbe, der Dramatiker des Vormärz, war acht Jahre Auditeur in Detmold.

Die Affäre um Adolf Hofrichter (Oberleutnant) 1909 in Wien nahm Maria Fagyas zur Vorlage für ihren verfilmten Roman „Der Leutnant und sein Richter“ (New York 1970). Eine zentrale Figur ist der Hauptmann-Auditor Kunze.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auditor — Ein Auditor (von lateinisch audire, zuhören) ist eine Person, die ein Audit durchführt und dabei durch Befragen, Beobachten, Zuhören überprüft, wie eine Person oder Organisation sich entwickelt und ob Vorgaben eingehalten werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Perels — (* 30. Juni 1836 in Berlin; † 24. Dezember 1903 ebenda) war ein deutscher Militärjurist und Seerechtler. Leben Als getaufter Jude trat Perels 1867 in den Justizdienst des K …   Deutsch Wikipedia

  • Österreich [2] — Österreich, Kaiserstaat in Europa; grenzt im Norden an Baiern, Sachsen, Preußisch Schlesien u. Rußland (Polen), im Osten an Rußland u. die Türkei (Moldau), im Süden an die Türkei (Walachei, Serbien u. Ejalet …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hanseatische Bürgergarde — Wappen des Hamburger Bürgermilitärs Das Hamburger Bürgermilitär, auch „Hanseatische Bürgergarde“ genannt, war eine 1814 gegründete und bis 1868 bestehende bürgerliche Wehrformation der Freien Reichs und Hansestadt Hamburg, die aus wehrpflichtigen …   Deutsch Wikipedia

  • Friccius — Karl Friedrich Friccius (* 28. Juni 1779 in Stendal; † 7. November 1856 in Berlin) war Generalauditeur der preußischen Armee. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Bibliografie …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig-Holsteinische Flottille — Die Kriegsflagge der Reichsflotte, die auch von den schleswig holsteinischen Schiffen geführt wurde Als Schleswig Holsteinische Marine bezeichnet man die Gesamtheit der Seestreitkräfte der Herzogtümer Schleswig und Holstein während des Schleswig… …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Bürgermilitär — Wappen des Hamburger Bürgermilitärs Das Hamburger Bürgermilitär, auch „Hanseatische Bürgergarde“ genannt, war eine 1814 gegründete und bis 1868 bestehende bürgerliche Wehrformation der Freien Reichs und Hansestadt Hamburg, die aus wehrpflichtigen …   Deutsch Wikipedia

  • Württemberg [1] — Württemberg (seit 1803 amtlich angeordnete Schreibart für Würtemberg od. das frühere Wirtenberg u. das nachmalige Wirtemberg), Königreich in Süddeutschland, zwischen 25° 52 20 u. 28° 9 36 östl. Länge u. zwischen 47° 35 u. 49° 35 30 nördl. Breite …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Preußen [1] — Preußen, 1) ursprünglich seit 1283 Staat des Deutschen Ordens, die Gegenden am südlichen Theil der Ostsee begreifend; wurde in dem Thorner Frieden 1466 in seiner größern westlichen Hälfte (West P.) an das Königreich Polen abgetreten, während die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Römer [2] — Römer, 1) Ole oder Olaf, Astronom, geb. 25. Sept. 1644 in Aarhus, gest. 19. Sept. 1710 in Kopenhagen, ging 1671 nach Paris, wurde Lehrer des Dauphin und Mitglied der Akademie; 1681 Professor der Mathematik und Direktor der Sternwarte in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon