Australian Convict Sites


Australian Convict Sites
Australian Convict Sites*
UNESCO-Welterbe Welterbe.svg

PortArthurPenitentiary.jpg
Port Arthur in Tasmanien, gebaut von Sträflingen
Staatsgebiet AustralienAustralien Australien
Typ Weltkulturerbe
Kriterien (iv)(vi)
Referenz-Nr. 1306
Regionª Asien und Ozeanien
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung 2010  (Sitzung 34)

* Der Name ist auf der Welterbe-Liste aufgeführt.
ª Die Region ist von der UNESCO klassifiziert.

Hyde Park Barracks in Sydney, erbaut von Sträflingen
Straßen am Devines Hill hergestellt durch Sträflinge (1825–1836) von Sydney ins Hunter Valley

Elf Australian Convict Sites (deutsch: Denkmalgeschützte Sträflingsorte in Australien) sind am 2. August 2010 in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen worden. Es handelt sich denkmalgeschützte Orte, Objekte und eine Straße, die vom 18. bis ins 19. Jahrhundert entstanden, als Australien noch eine Sträflingskolonie war.[1] Die elf historischen Orte wurden stellvertretend für die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Sträflinge ausgewählt, sie zeigen aber auch, welche Leistungen die Sträflinge erbrachten bzw. zu welchen sie gezwungen wurden.

Von diesen Weltkulturerbestätten liegen fünf in Tasmanien, vier in New South Wales und je ein Ort in Western Australia und auf Norfolk Island. Darunter befinden sich Beispiele der Arbeits- und Lebensverhältnisse von Sträflingen in Sträflingslagern und Gefängnissen, der Bau einer Straße und eines Regierungsgebäudes, Arbeit und Leben in einem Kohlebergwerk und auf einer Farm. Es gibt mehr als 3000 Orte, die auf die Menschen in der Strafkolonie Australien zurückgehen.

Durch die Auswahl und Darstellung soll auch gezeigt werden, wie sich ein Wandel in der Behandlung von Sträflingen von rigidem Zwang zur Arbeit, kasernierter Unterbringung und Diziplinierung, Arbeit für die allgemeine Öffentlichkeit und Arbeit für private Wirtschaftsunternehmen bis zur liberaleren Behandlung und Unterbringung vollzog, die der Gouverneur Lachlan Macquarie einleitete.

Ausgewählt wurden elf Orte, die die damaligen Verhältnisse am besten widerspiegeln:

Die Australian Convict Sites sind auch eingetragen in der Australian National Heritage List.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. UNESCO's World Heritage "Australian Convict Sites" webpages. abgerufen am 4. Januar 2010
  2. Cockatoo Island. Abgerufen am 4. Januar 2010
  3. Great North Road. Abgerufen am 4. Januar 2010
  4. Hyde Park Barracks. Abgerufen am 4. Januar 2010
  5. Old Government House in Parramatta. Abgerufen am 4. Januar 2010
  6. Kingston and Arthurs Vale Historic Area. Abgerufen am 4. Januar 2010
  7. Brickendon and Woolmers Estates. Abgerufen am 4. Januar 2010
  8. Cascades Female Factory. Abgerufen am 4. Januar 2010
  9. Coal Mines Historic Site. Abgerufen am 4. Januar 2010
  10. Darlington Probation Station. Abgerufen am 4. Januar 2010
  11. Port Arthur. Abgerufen am 4. Januar 2010
  12. Freemante Prison. Abgerufen am 4. Januar 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Australian Convict Sites — plural noun eleven sites associated with Australia s convict history, as a group inscribed on the World Heritage List in 2010, the group comprising Old Government House and Domain, Parramatta, NSW; Hyde Park Barracks, Sydney; Cockatoo Island… …   Australian English dictionary

  • Australian National Heritage List — In der Australian National Heritage List (deutsch: Australische Denkmal und Naturschutzliste) werden australische Kultur und Naturdenkmale eingetragen, die nach einem Eintrag besonderen Schutz nach Gesetzesrang haben. In Australien gilt für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Australian literature — Introduction       the body of literatures, both oral and written, produced in Australia.       Perhaps more so than in other countries, the literature of Australia characteristically expresses collective values. Even when the literature deals… …   Universalium

  • History of the Australian Capital Territory — The history of the Australian Capital Territory as a Territory of Australia began after the Federation of Australia in 1901, when it was created in law as the site for Australia s capital city Canberra. The region has a long prior history of… …   Wikipedia

  • Timeline of Australian history — This is a timeline of Australian history.BC*c. 68,000 BC 40,000 BC: Aboriginal tribes thought to have arrived in Australia.1600s*1606 (March): The Duke of York s ship Duyfken , under Captain Willem Janszoon, explores the western coast of Cape… …   Wikipedia

  • Fremantle Prison — Australian Convict Sites * UNESCO World Heritage Site Fremantle Prison, one of eleven Australian Convict Sites inscribed on the Wor …   Wikipedia

  • Great North Road — Australian Convict Sites* UNESCO Welterbe …   Deutsch Wikipedia

  • Cascades Female Factory — Australian Convict Sites* UNESCO Welterbe …   Deutsch Wikipedia

  • Coal Mines Historic Site — Australian Convict Sites* UNESCO Welterbe …   Deutsch Wikipedia

  • Kingston and Arthurs Vale Historic Area — Australian Convict Sites* UNESCO Welterbe …   Deutsch Wikipedia