W. Averell Harriman


W. Averell Harriman
W. Averell Harriman

William Averell Harriman (* 15. November 1891 in New York City; † 26. Juli 1986 in Yorktown Heights, New York) war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei, Geschäftsmann und Diplomat.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Familie, Ausbildung

Harriman war der Sohn des Eisenbahnmoguls E. H. Harriman und von Mary Williamson Averell; sein Bruder war E. Roland Harriman. Averell war zuerst mit Kitty Lanier Lawrence verheiratet, die im Jahre 1936 verstarb. Später heiratete er wieder, Marie Norton Whitney, die ihren Ehemann Cornelius Vanderbilt Whitney verlassen hatte, um Harriman zu ehelichen. Seine dritte und letzte Hochzeit war die mit Pamela Beryl Digby, der früheren Ehefrau von Winston Churchills Sohn Randolph und des Broadway-Produzenten Leland Hayward.

Er war ein erfolgreicher Student der Yale University und wurde dort auch zusammen mit Prescott Bush in die Skull & Bones-Gesellschaft berufen.

Politische Karriere

Harriman arbeitete unter US-Präsident Franklin D. Roosevelt als Sondergesandter in Europa und nahm an dem Treffen zwischen Winston Churchill und dem Präsidenten in Placentia Bay im August 1941 teil. Der Ausgang dieses fünf Tage währenden Treffens wurde bekannt als die Atlantik-Charta, eine gemeinsame Erklärung der Prinzipien der USA und Großbritannien. Er war 1943 und 1946 für die USA Botschafter in der Sowjetunion und 1946 Botschafter in Großbritannien. US-Präsident Harry S. Truman ernannte ihn zum Handelsminister, wobei er die Stelle des Truman in Auslandsfragen kritisch gegenüberstehenden Henry A. Wallace einnahm.

Im Rennen um die Nachfolge des Republikaners Thomas E. Dewey auf dem Gouverneursposten von New York im Jahr 1954 bezwang er den von Dewey geförderten Irving Ives. Er war eine Amtszeit Gouverneur, bis der Republikaner Nelson Rockefeller ihn 1958 besiegte. Harriman bewarb sich in den Jahren 1952 und 1956 um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten, unterlag aber beide Male Adlai Stevenson, der dann wiederum die Wahlen gegen den Republikaner Dwight D. Eisenhower verlor.

In der Regierung Kennedy wurde er zum Ambassador at Large ernannt, eine Position, die er bis November 1961 innehatte. Später wurde er assistierender Staatssekretär für Fernost-Beziehungen (Assistant Secretary of State for Far Eastern Affairs). Bis zum April 1963 verblieb er auf diesem Posten, bis er Staatssekretär (Under Secretary of State for Political Affairs) für politische Angelegenheiten wurde. Er führte dieses Amt unter der Regierung Johnson bis März 1965 weiter, bis er erneut zum Ambassador at Large ernannt wurde und dieses Amt über die verbleibende Legislaturperiode von Johnson bekleidete. Seine Haltung im Vietnamkrieg ist sehr umstritten, weil er die Friedensverhandlungen von Paris ablehnte. Er war auch Mitglied des Council on Foreign Relations.

Harriman erhielt die Presidential Medal of Freedom (Freiheitsorden) 1969.

Unternehmerische Laufbahn

Harriman (Mitte) im Jahr 1925 in Berlin

Das Vermögen seines Vaters half ihm dabei, die Bank W.A. Harriman & Co im Jahre 1922 zu gründen. Als sein Bruder E. Roland Harriman 1927 dem Unternehmen beitrat, wurde der Name in Brown Brothers Harriman & Co. geändert. 1931 fusionierten sie mit Brown Bros. & Co. um die sehr erfolgreiche Brown Brothers Harriman & Co. zu kreieren. Bekannte Mitarbeiter sind George Herbert Walker, und Prescott Bush, die desgleichen Angestellte von E.R. Harriman waren, also bei der Union Banking Corporation (UBC), die 1943 von der US-Regierung geschlossen wurde, weil sie mit dem Feind (Deutschland) Geschäfte machte.

Harrimans Besitz umfasst unter anderem: Brown Brothers & Harriman & Co; Union Pacific Railroad; Merchant Shipping Corporation und verschiedene Kapital-Investment Unternehmen (z.B. Polaroid). Mit seinem Besitz verbundene Unternehmen sind: Southern Pacific Railroad, (einschließlich der Central Pacific Railroad), Illinois Central Railroad; Wells Fargo & Co; Pacific Mail Steamship Co.; American Shipping & Commerce (HAPAG), American Hawaiian Steamship Co., United American Lines Co; Guarantee Trust Company und die Union Banking Corporation.

Chronologische Übersicht

  • Vizepräsident, Union Pacific Railroad Co., 1915-1917
  • Direktor, Illinois Central Railroad Co., 1915-1946
  • Mitglied der Palisades Interstate Park Commission, 1915-1954
  • Vorsitzender, Merchant Shipbuilding Corp.,1917-1925
  • Vorsitzender, W. A. Harriman & Company, 1920-1931
  • Partner, Soviet Georgian Manganese Concessions, 1925-1928
  • Vorsitzender, Exekutiv Komitee, Illinois Central Railroad, 1931-1942
  • Senior-Partner, Brown Brothers Harriman & Co., 1931-1946
  • Vorsitzender, Union Pacific Railroad, 1932-1946
  • Mitbegründer Toda magazine mit Vincent Astor, 1935-1937 (fusioniert mit Newsweek 1937)
  • Administrator und Special Assistant, National Recovery Administration, 1934-1935
  • Gründer, Sun Valley Ski Resort, Idaho, 1935-1936
  • Vorsitzender, Business Advisory Council, 1937-1939
  • Chef, Materials Branch & Production Division, Office of Production Management, 1941
  • Botschafter in Großbritannien und Sonderbotschafter des Präsidenten beim britischen Premierminister, 1941-1943
  • Vorsitzender, Botschafter und Sonderbotschafter des Präsidenten bei der US President's Special Mission to the USSR, 1941-1943
  • Botschafter in der Sowjetunion, 1943-1946
  • Botschafter in Großbritannien, 1946
  • US-Handelsminister, 1946-1948
  • United States Coordinator, European Recovery Program (Marshallplan), 1948-1950
  • Special Assistant to the US President, 1950-1952
  • US Representative and Chairman, North Atlantic Commission on Defense Plans, 1951-1952
  • Direktor, Mutual Security Agency, 1951-1953
  • Kandidat, Democratic nomination for US President, 1952
  • Gouverneur, von New York, 1955-1959
  • Kandidat, Democratic nomination for US President, 1956
  • US Ambassador-at-large, 1961
  • United States Deputy Representative, International Conference on the Settlement of the Laotian Question, 1961-1962
  • Assistant Secretary of State für Fernostangelegenheiten, 1961-1963
  • Special Representative to the US President, Nuclear Test Ban Treaty, 1963
  • Unterstaatssekretär im Außenministerium für politische Angelegenheiten , 1963-1965
  • US Ambassador-at-large, 1965-1969
  • Vorsitzender, President's Commission of the Observance of Human Rights Year, 1968
  • Personal Representative of the US President, Peace Talks with North Vietnam, 1968-1969
  • Vorsitzender, Foreign Policy Task Force, Democratic National Committee, 1976
  • Mitglied, American Academy of Diplomacy Charter, Club of Rome, Council on Foreign Relations, Knights of Pythias, Skull & Bones Society, Psi Upsilon Fraternity und Jupiter Island Club.

Weblinks

 Commons: W. Averell Harriman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Averell Harriman — Averell Harriman. William Averell Harriman (Nueva York, 15 de noviembre de 1891 – Yorktown Heights, Nueva York, 26 de julio de 1986), político del Partido Demócrata de los Estados Unidos, hombre de negocios y diplomático …   Wikipedia Español

  • Averell Harriman — William Averell Harriman William Averell Harriman (* 15. November 1891 in New York, NY; † 26. Juli 1986 in Yorktown, NY) war ein US amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei, Geschäftsmann und …   Deutsch Wikipedia

  • Averell Harriman — William Averell Harriman William Averell Harriman (15 novembre 1891 26 juillet 1986) était un politicien démocrate américain, homme d affaires et diplomate. Harriman est né à New York, fils de magnats des chemins de fer (Edward Henry Harriman et… …   Wikipédia en Français

  • Averell Harriman — noun United States financier who negotiated a treaty with the Soviet Union banning tests of nuclear weapons (1891 1986) • Syn: ↑Harriman, ↑William Averell Harriman • Instance Hypernyms: ↑financier, ↑moneyman, ↑diplomat, ↑diplomatist * * * …   Useful english dictionary

  • Averell Harriman — ➡ Harriman (I) * * * …   Universalium

  • W. Averell Harriman — Infobox Governor name=William Averell Harriman order= 48th office=Governor of New York term start=January 1, 1955 term end=December 31, 1958 lieutenant=George De Luca predecessor=Thomas E. Dewey successor=Nelson A. Rockefeller order2=… …   Wikipedia

  • William Averell Harriman — Pour les articles homonymes, voir Harriman. William Averell Harriman William Averell Harriman (15 novembre 1891 26 juillet …   Wikipédia en Français

  • W. Averell Harriman — William Averell Harriman William Averell Harriman (15 novembre 1891 26 juillet 1986) était un politicien démocrate américain, homme d affaires et diplomate. Harriman est né à New York, fils de magnats des chemins de fer (Edward Henry Harriman et… …   Wikipédia en Français

  • William Averell Harriman — noun United States financier who negotiated a treaty with the Soviet Union banning tests of nuclear weapons (1891 1986) • Syn: ↑Harriman, ↑Averell Harriman • Instance Hypernyms: ↑financier, ↑moneyman, ↑diplomat, ↑diplomatist …   Useful english dictionary

  • HARRIMAN (W. A.) — W. Averell HARRIMAN 1891 1986 Né à New York, le 15 novembre 1891, William Averell Harriman était le fils d’un magnat des chemins de fer, Edward Harriman, qui, à lui seul, posséda 103 000 km de rail, plus qu’aucun homme n’en contrôla jamais. Il… …   Encyclopédie Universelle


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.