Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung


Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung
Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung (BIVA) e.V.
(BIVA)
Zweck: Vertretung der Interessen von Bewohnern und Nutzern von Wohn- und Betreuungsangeboten
Vorsitz: Heinz Drenkberg
Gründungsdatum: 2. Oktober 1974
Sitz: Bonn-Bad Godesberg
Website: biva.de

Die Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung (BIVA) e. V. ist ein unabhängiger Selbsthilfeverband, der sich seit 1974 für die Stärkung der Rechte der Bewohnerinnen und Bewohner aller Heimarten und Wohnformen einsetzt. Sie ist bis heute die einzige bundesweite Interessenvertretung für Menschen, die in Altenwohn-, Behinderten- und Pflegeeinrichtungen leben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 2. Oktober 1974 gründeten in Bad Soden am Taunus 11 Bewohner verschiedener Heime die „Interessengemeinschaft der darlehensgebenden Bewohner von Altenstiften, Altenwohnheimen und gleichartigen Einrichtungen e. V.“ (IG) mit Sitz in Bonn-Bad Godesberg. Sie wurde am 8. Mai 1975 in das Vereinsregister Bonn eingetragen. Anlass für die Gründung war die als mangelhaft angesehene rechtliche Absicherung vor allem der darlehensgebenden Heimbewohner, die damals bei Zahlungsunfähigkeit des Heimträgers Gefahr liefen, ihre Ersparnisse zu verlieren.

In den folgenden Jahren weitete der Verein seine Tätigkeit auf die Vertretung aller Bewohner von Alten- und Behindertenwohnheimen und auf die Nutzer von Betreuungsangeboten aus.

Aufgaben und Ziele

Hauptziel der BIVA ist die Sicherung der Lebensqualität in allen Heimarten und Wohnformen. Hierzu zählt sie Privatheit, Achtung der Würde der älteren Menschen, Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung, Wahrung der körperlichen Integrität, Freiheit der Wahl der Leistungsangebote und Rechtssicherheit. Zudem setzt sie sich für eine Einbindung der Bewohner und Nutzer von Betreuungseinrichtungen und Wohnheimen in Entscheidungen der Heimträger ein. Die BIVA ist in die Liste der beim Bundestag registrierten Verbände eingetragen[1].

Darüber hinaus bietet sie Beratung zu Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und Schulungen für die nach dem Heimgesetz vorgesehenen Heimbeiräte an.

In Zusammenarbeit mit dem ISIS - Institut für Soziale Infrastruktur und unterstützt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz baut die BIVAein Verzeichnis aller Altenheime in Deutschland mit Informationen zu Leistungen und Lebensqualität auf. Die Kriterien zur Erfassung von Lebensqualität und die ihnen zuzuordnenden Indikatoren wurden in Anlehnung an Standards der WHO und der „Charta der Rechte der hilfe- und pflegebedürftigen Menschen“ sowie unter Berücksichtigung weiterer Forschungen zusammengestellt und gliedern sich in die Bereiche Teilhabe, Autonomie und Menschenwürde[2].

Fachtagungen

Die BVA führt jährliche Fachtagungen zu seniorenpolitischen Themen durch.

1998 Möglichkeiten zur Verbesserung der Interessenvertretung der Heimbewohner
1999 Selbsthilfe der Altenheimbewohner – Auslaufmodell oder Modell der Zukunft?
2000  ???
2001 Das neue Heimgesetz – Neue Aufgaben und Herausforderungen für den Heimbeirat
2002  ???
2003  ???
2004 30 Jahre Heimgesetz, 30 Jahre Qualitätsdiskussion - Wohin steuert die stationäre Altenhilfe?
2005 Betreutes Wohnen im Alter – Wunschtraum oder Alptraum?
2006 Angehörige in der stationären Betreuung – Last oder Entlastung für die Pflegenden und Gepflegten?
2007 Heimrecht in der Hoheit der Länder – Segen oder Fluch für die stationäre Altenpflege?
2008 Lebensqualität und Leistungstransparenz im Heim – Utopie oder Wirklichkeit?
2009 Einheit und Vielfalt – die Weiterentwicklung des Heimrechts zur Sicherung der Lebensqualität im Alter
2010 Das Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz – Rechtlicher Rahmen zum Schutz der Verbraucherrechte

Einzelnachweise

  1. Öffentliche Liste über die Registrierung von Verbänden und deren Vertretern vom 8. Juli 2011, abgerufen am 11. Juli 2011
  2. Heimverzeichnis

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heimverzeichnis — www.heimverzeichnis.de Kommerziell Nein Beschreibung Datenbank mit Informationen und Bewertungen zu Pflegeheimen und Altenheimen Sprachen Deutsch …   Deutsch Wikipedia