Cabezon


Cabezon

Antonio de Cabezón (* 30. März 1510 in Castrillo de Matajudíos bei Castrojeriz; † 26. Mai 1566 in Madrid) war ein spanischer Komponist und Organist. Er gilt als der bedeutendste spanische Komponist von Musik für Tasteninstrumente seiner Zeit.

Cabezón war seit seiner Kindheit blind. Er wurde in Palencia von dem Organisten García de Baeza ausgebildet. Als Hoforganist Karls V. und später Philipps II. unternahm er zwei Reisen quer durch Europa (von 1548 bis 1551 und von 1554 bis 1556) und lernte bedeutende Musiker anderer Höfe kennen. Dabei gab es offensichtlich gegenseitige Beeinflussungen, so dass Cabezón einen wesentlichen Beitrag Spaniens zur Entwicklung der Musik für Tasteninstrumente leisten konnte. Nach seiner Heirat um das Jahr 1538 zog er nach Ávila, der Geburtsstadt seiner Frau. Seine fünf Kinder erhielten später hohe Positionen am spanischen Königshof unter Philipp II. Als Madrid Sitz des Königshofs und spanische Hauptstadt wurde, zog er dorthin und blieb dort bis zu seinem Tode.

Unter seinen Werken befinden sich zahlreiche Intabulierungen, also Bearbeitungen von polyphoner Vokalmusik für Tasteninstrumente (besonders von Werken Josquin Desprez'), etliche Tientos, die diesem Stil folgen, und außerdem Variationen (diferencias) über beliebte Tanzstücke. In seiner Musik sind eine weiterentwickelte Polyphonie sowie eine eigene Schreibart für Tasteninstrumente erkennbar, wenngleich die Stücke auch für das Spiel auf Harfe oder Vihuela dienen konnten.

Seine gesammelten Werke wurden 1578 von seinem Sohn Hernando herausgegeben, so dass sie den folgenden Organistengenerationen zum Vorbild dienen konnten. 1557 hatte Luis Venegas de Henestrosa in einer Sammlung bereits 40 Werke von Cabezón veröffentlicht.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cabezon — Cabezón is the Spanish word for stubborn or big headed . Cabezon or cabezón may refer to:Fish species* Cabezone ( Scorpaenichthys marmoratus ), a species of fish in the Cottidae family * Cachorrito cabezon, a species of fish in the… …   Wikipedia

  • Cabezón — Saltar a navegación, búsqueda Un cabezón puede ser: Un animal o una persona con una cabeza de grandes dimensiones. Un tipo de padrón o lista de contribuyentes. Un renacuajo o larva de anuro (ranas y sapos) provista de branquias. Una moneda de… …   Wikipedia Español

  • CABEZÓN (A. de) — CABEZÓN ANTONIO DE (1500 1566) Organiste et compositeur le plus admiré de la péninsule Ibérique pour sa musique polyphonique noble et solennelle, qui unit le style stéréotypé propre aux instruments à clavier du début du XVIe siècle et le style… …   Encyclopédie Universelle

  • cabezón — cabezón, na adjetivo,sustantivo masculino y femenino 1. Uso/registro: coloquial. Pragmática: peyorativo. Que tiene muy grande la cabeza: Estrella es tan cabezona que no sé si le valdrá el sombrero. El bebé es muy cabezón. El padrino le regaló una …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • cabezón — cabezón, na 1. adj. Terco, obstinado. U. t. c. s.) 2. Dicho de una bebida de alta graduación: Que se sube a la cabeza. 3. coloq. cabezudo (ǁ que tiene grande la cabeza). U. t. c. s.) 4. m. Padrón o lista de los contribuyentes y contribuciones, y… …   Diccionario de la lengua española

  • Cabezon — Cab e*zon (k[a^]b [asl]*z[o^]n or k[aum]*b[asl]*th[ o]n ), n. [Sp., properly, big head. Cf. {Cavesson}.] (Zo[ o]l.) A California fish ({Hemilepidotus spinosus}), allied to the sculpin. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Cabezon — Cabezon, Don Antonio de, span. Orgelkomponist, geb. 30. März 1510 in Santander, gest. daselbst 26. Mai 1566 als Hofcembalist Philipps II., war ein ausgezeichneter Tonsetzer, dessen 1578 zu Madrid gedruckte »Obras de musica para tecla arpa y… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cabezón —   [kaβe θɔn], Antonio de, spanischer Cembalist, Organist und Komponist, * Castrillo de Matajudíos (bei Burgos) 1510 (?), ✝ Madrid 26. 3. 1566; blind geboren, Hofmusiker Philipps II., in dessen Gefolge er auch nach London reiste; er schrieb Werke… …   Universal-Lexikon

  • cabezón — cabezón, ona adjetivo 1) cabezudo, macrocéfalo*. Macrocéfalo es un tecnicismo de las ciencias naturales. 2) cabezota, terco, obstinado, tozudo, testarudo, contumaz. * * * …   Diccionario de sinónimos y antónimos

  • cabezon — ☆ cabezon [kab′ə zän΄ ] n. [Sp < cabeza, head < L capitium, covering for the head < caput, HEAD] the largest fish (Scorpaenichthys marmoratus) of the sculpin family, found in shallow waters along the Pacific Coast of North America …   English World dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.