Cable Modem Termination System


Cable Modem Termination System
Cable Modem Termination System

Ein Cable Modem Termination System (kurz: CMTS) ist eine Komponente, die sich in der Regel in einer Kabelkopfstelle (Headend) befindet und High Speed Datendienste, wie Internet oder Voice over Cable dem Kabelnutzer zur Verfügung stellt. Je nach Ausbaustufe kann ein CMTS bis zu 50.000 Haushalte bedienen (Stand: Frühjahr 2004).

Inhaltsverzeichnis

Wesentliche Baugruppen eines CMTS

MAC-Prozessor

Der MAC-Prozessor ist verantwortlich für das Management der Kabelmodems.

Scheduler

In enger Abstimmung mit dem MAC-Prozessor ist der Scheduler verantwortlich für das Management der Upstream Channel Ressourcen.

WAN-Interface

Das WAN-Interface bildet die Schnittstelle zum IP-Netz. Die Schnittstelle kann sowohl als Router als auch als Bridge umgesetzt sein.

Downstream-Modulator

Der Downstream-Modulator oder auch Sendeeinheit moduliert die Daten, die vom Internet kommen, auf einen Träger und sendet die Daten zum Kabelmodem. Die Sendeeinheit arbeitet in einem Frequenzbereich von 88–860 MHz bei DOCSIS und von 88–862 MHz bei EuroDOCSIS.

Upstream-Demodulator

Der Upstream-Demodulator oder auch Empfangseinheit empfängt die Daten die vom Kabelmodem zum CMTS gesendet werden. Je nach Anzahl der Cluster oder Koaxzellen, die wiederum von der Größe des Kabelnetzes und der Anzahl der betriebenen Kabelmodems abhängt, gibt es einen oder mehrere Upstream-Demodulatoren. Die Empfangseinheit arbeitet in einem Frequenzbereich von 5–65 MHz nach Europäischem Standard (EuroDOCSIS) oder in einem Frequenzbereich von 5–42 MHz nach US-Standard (DOCSIS).

Zusammenschaltung von Down- und Upstream

Zusammenschaltung von Down- und Upstream

Um die Anzahl an Upstreams und Downstream auf eine physikalische Leitung zu schalten, werden diese über Combiner oder auch Weichen zusammengeführt.

Literatur

Laubach, Mark E. / Farber, David J. / Dukes, Stephen D.: Delivering Internet Connections over Cable. New York 2001. ISBN 0-471-38950-1

Keller, Andres: "Datenübertragung im Kabelnetz", Heidelberg, 2005. ISBN 3-540-22501-3


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cable modem termination system — Cable modem terminations system A cable modem termination system or CMTS is a piece of equipment typically located in a cable company s headend or hubsite, and used to provide high speed data services, such as cable Internet or voice over… …   Wikipedia

  • Cable modem — Motorola SurfBoard SBV6120E EuroDOCSIS 3.0 cable modem A cable modem is a type of network bridge and modem that provides bi directional data communication via radio frequency channels on a HFC and RFoG infrastructure. Cable modems are primarily… …   Wikipedia

  • Cable television headend — is a master facility for receiving television signals for processing and distribution over a cable television system. The headend facility is normally unstaffed and surrounded by some type of security fencing and is typically a building or large… …   Wikipedia

  • modem — /moh deuhm, dem/, Computers. n. 1. an electronic device that makes possible the transmission of data to or from a computer via telephone or other communication lines. v.t. 2. to send or receive (information, data, or the like) via a modem.… …   Universalium

  • Cable Internet — In telecommunications, cable Internet is a form of broadband Internet access that uses the cable television infrastructure. Like digital subscriber lines and fiber optic networks, cable Internet bridges the last kilometre or mile from the… …   Wikipedia

  • Data Over Cable Service Interface Specification — Schéma d un réseau HFC Data Over Cable Service Interface Specification (DOCSIS) est une norme spécifique, définissant les conditions d interface de communications et de soutien d opération pour un système de données utilisant le système de… …   Wikipédia en Français

  • Voice over Cable — (VoC, Kabeltelefonie) bezeichnet eine Variante[1] der IP Telefonie (VoIP), bei der Telefonie über Breitbandkabelnetze (in der Regel bestehende Kabelfernsehnetze) bereitgestellt wird. Analog zur IP Telefonie wird die Sprachinformation nicht über… …   Deutsch Wikipedia

  • Data Over Cable Service Interface Specification — (DOCSIS) ist eine von Cable Labs um 1997 entwickelte Spezifikation für Schnittstellen von Kabelmodems und dazugehörigen Peripheriegeräten, die von der ITU im März 1998 (ITU T Recommendation J.112) ratifiziert wurde. DOCSIS ist dabei ein Standard …   Deutsch Wikipedia

  • Time Warner Cable — Type Public Traded as NYSE: TWC Industry Communications …   Wikipedia

  • Business telephone system — Early model 464G Western Electric key telephone set A business telephone system is any of a range of a multiline telephone systems typically used in business environments, encompassing systems ranging from small key systems to large scale private …   Wikipedia