Bahnhof Gdańsk Główny


Bahnhof Gdańsk Główny
Gdańsk Główny
Gdańsk Główny, Blick von Marienkirche.jpg
Übersicht von der Marienkirche aus
Daten
Betriebsart Trennungsbahnhof
Bahnsteiggleise 11
Eröffnung 1900
Lage
Stadt Gdańsk
Woiwodschaft Pommern
Staat Polen
Koordinaten 54° 21′ 26″ N, 18° 38′ 40″ O54.35722222222218.644444444444Koordinaten: 54° 21′ 26″ N, 18° 38′ 40″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Polen

i7i12i13i15i16i16i18

Bahnsteige in Gdańsk Główny

Gdańsk Główny – bis 1945 Danzig Hauptbahnhof – ist der bedeutendste Personenbahnhof in der polnischen Stadt Gdańsk (Danzig) und der Region Dreistadt. Der Bahnhof wurde von 1896 bis 1900 im Stil der Neurenaissance erbaut, 1945 jedoch in Brand gesetzt und zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er im ursprünglichen Stil wiederaufgebaut.

Der Bahnhof liegt in der Danziger Innenstadt, westlich der Altstadt. Er ist der Knotenpunkt des Innerstädtischen Verkehrs. Diverse Straßenbahn- und Buslinien fahren ihn an, etwa auch die Buslinie 210 zum Flughafen. Auch der Zentrale Busbahnhof liegt in der Nähe und ist über eine Unterführung zu erreichen.

Nach der Klassifikation der Polnischen Staatsbahn wird er in die höchste Bahnhofskategorie A eingestuft. Er ist Fernverkehrshalt an den Strecken Warszawa–Gdańsk und Stargard Szczeciński–Gdańsk. Darüber hinaus halten die Züge der SKM am Bahnhof.

Er besitzt zwei Fernbahnsteige mit je zwei Gleisen sowie mehrere Kopfbahnsteige aus nördlicher Richtung, an denen die Nahverkehrszüge in Richtung Gdingen beginnen.

Weblinks

 Commons: Gdańsk Główny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Puck — Reda–Hel Kursbuchstrecke: PKP 450 Streckennummer: 213 (D29) Streckenlänge: 61,669 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Stargard Szczeciński–Gdańsk — Stargard Szczeciński–Gdańsk (Stargard in Pommern–Danzig) Hausbahnsteig in Reda …   Deutsch Wikipedia

  • Szybka Kolej Miejska w Trójmieście — Szybka Kolej Miejska Verkehrsverbund Gründung 2001 Linien 2 Streckenlänge 160 km …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Meisler — Frank Meislers Kindertransport Denkmal vor dem Liverpool Street Bahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Kindertransport — Ankunft eines Kindertransports im Hafen von London, Februar 1939 Als Kindertransport (auch Refugee Children Movement) wird international die Ausreise von über 10.000 Kindern, die als „jüdisch“ im Sinne der Nürnberger Gesetze galten, aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Poznań–Szczecin — Poznań – Szczecin (Posen Stettin) Einfahrender Zug in Choszczno (Arnswalde) …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlenmagistrale — Chorzów Batory–Gdynia Port Centralny Brücke über die Brahe bei Bydgoszcz Wschód Kursbuchstrecke: 180 Chorzów Batory–Herby Nowe 315 Herby Nowe–Inowrocław 430 Inowrocław–Bydgoszcz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fürstenbahnhöfe — Der Fürstenbahnhof oder  – in einem bestehenden Empfangsgebäude  – das Fürstenzimmer sind gesonderte Empfangsanlagen einer Eisenbahn, die hoch gestellten Persönlichkeiten zum Warten und Aufenthalt sowie zum Empfang und zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Szybka Kolej Miejska (Dreistadt) — Szybka Kolej Miejska Verkehrsverbund Gründung 2001 Linien 2 Streckenlänge  ? Stationen 51 …   Deutsch Wikipedia

  • List of railway stations — The following is a list of railway stations (also called train stations) that is indexed by country. see|List of IATA indexed train stations AfricaMorocco*Casablanca **Casa Port **Casa Voyageurs *Marrakech *Rabat **Rabat Agdal **Rabat Ville… …   Wikipedia