Otto Barwinski

Otto Barwinski

Otto Barwinski (* 12. August 1890 in Groß Purden; † 30. September 1969 in Berlin) war ein deutscher Jurist sowie Offizier, zuletzt Generalrichter im Zweiten Weltkrieg.

Leben

Barwinski trat am 9. Juni 1936 dem Heer der Wehrmacht bei und fand dort bis Ende April 1940 Verwendung in der Heeresrechtsabteilung des Oberkommandos des Heeres in Berlin. Am 1. Mai 1940 wurde er zum Reichskriegsgericht delegiert und waren dort bis Mai 1945 Reichsgerichtsrat. Zuvor war er am 1. Mai 1944, unter gleichzeitiger Versetzung zu den aktiven Offizieren des Truppensonderdienstes, zum Generalrichter ernannt worden. Bei Kriegsende geriet er in alliierte Kriegsgefangenschaft, aus der er 1946 wieder entlassen wurde.

Literatur

  • Dermot Bradley, Karl-Friedrich Hildebrand, Markus Rövekamp: Die Generale des Heeres 1921–1945 Teil 1: Abberger-Bitthorn, Biblio Verlag, Osnabrück 1993, ISBN 3-7648-2423-9, S. 213

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Liste der Generalrichter — Generalrichter war eine militärische Rangstufe der deutschen Wehrmacht. Sie entsprach dem Dienstgrad eines Generalmajors und war innerhalb der Luftwaffe der Wehrmacht oder im Heer in der Regel für einen Chefrichter vorgesehen. Offiziere in diesem …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Abgeordnetenhaus (X. Legislaturperiode) — Dies Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Abgeordnetenhaus (X. Legislaturperiode) listet alle Abgeordneten zum österreichischen Abgeordnetenhaus während der X. Legislaturperiode auf. Die Legislaturperiode umfasste eine Sessionen, die von… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»